coffee-at-sea.jpg
Foto: Barbara Heger - Guest image Foto

Wie wär’s mit einem Tässchen Fair-Trade Kaffee auf hoher See?

Genießen Sie unseren neuen Fair-Trade Kaffee an Bord unserer Schiffe und leisten Sie Ihren ganz eigenen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Wir freuen uns verkünden zu können, dass all‘ unsere Hurtigruten Schiffe ab sofort Fair-Trade Kaffee von der norwegischen Kaffeemanufaktur Friele anbieten.

Dieser geschmackvolle Kaffee, komponiert aus frischen, mitteldunklen Bohnen aus Südamerika, begeistert vor allem durch einen Hauch von Honig. Die von uns bestellte Menge beläuft sich auf knapp 40. 000 kg im Jahr.

Mit ihrem Engagement für Umwelt und Soziales ist die Firma Friele ein optimaler neuer Partner für uns, da wir mit ihr unser Konzept „Norways Coastal Kitchen“, bei dem wir die viel Wert auf regionale und saisonale Produkte legen, weiterverfolgen können. Ein weiterer Grund für uns, Friele zu wählen: das traditionelle Unternehmen hat seinen Ursprung in der Seefahrt.

Von Brasilien bis nach Bergen

Das „Kaffehuset Friele“ ist ein norwegischer Kaffeeproduzent, der vor rund 200 Jahren in Bergen gegründet wurde und heute zu den größten Kaffeeherstellern Norwegens zählt. Im Jahr 1799 kam ein Kapitän namens Herman Friele nach Bergen um dort zu Handel zu betreiben. Dort angekommen erwarb er zunächst Grund und Boden und gründete schließlich ein Importunternehmen mit dem Schwerpunkt auf Kaffee.

An der Spitze des traditionsreichen Kaffeeproduzentens sitzt heute bereits die 7. Generation der Familie Friele. Seine Kaffeebohnen importiert Friele aus bis zu 10 verschiedenen Ländern, wobei die Mehrheit aus Brasilien und Kenia stammt.

Jeder 6. Kaffee ist gratis

Ein Tipp: Sprechen Sie unsere Mitarbeiter in der Cafeteria auf eine Bonuskarte an. Nach dem fünften Stempel auf Ihrer Karte laden wir Sie herzlich auf einen Gratis-Kaffee ein.

Seite drucken