Peru und Chile – Galápagosinseln und die Geheimnisse der Inkas

Peru und Chile – Galápagosinseln und die Geheimnisse der Inkas

Peru und Chile – Galápagosinseln und die Geheimnisse der Inkas

Peru und Chile – Galápagosinseln und die Geheimnisse der Inkas

Reiseinformationen 14 Tage MS Fridtjof Nansen, MS Roald Amundsen
Abfahrten 10 Oktober 2021 mit MS Roald Amundsen
20 Oktober 2021 mit MS Fridtjof Nansen
Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
  • Erleben Sie eine reiche Tierwelt auf den Galápagosinseln mit ihrer einzigartigen biologischen Vielfalt
  • Kombinieren Sie ein Vorprogramm und die Expeditionsreise zu einem unvergesslichen Erlebnis entlang der Pazifikküste
  • Entdecken Sie UNESCO-Welterbestätten, die berühmt sind für ihre Archäologie oder Kolonialarchitektur
  • Erfahren Sie mehr über die Geschichte und die alten Kulturen von Peru und Chile

Hurtigruten bietet Ihnen einzigartige Expeditions-Seereisen zu einigen der abgelegensten und unberührtesten Gewässer der Welt. Wie bei allen Expeditionen bestimmen die Elemente sowie Wetter- und Seebedingungen am Ende den Ablauf. Die Sicherheit und ein unvergleichliches Reiseerlebnis für unsere Gäste haben bei uns oberste Priorität.
Alle unsere Reiserouten sind exemplarisch und werden kontinuierlich überprüft und angepasst. Dies kann durch unerwartete Wetter- und Seebedingungen erfolgen – oder weil die Natur und Tierwelt überraschende Möglichkeiten zur Beobachtung bieten. Deshalb nennen wir es eine Expeditionsreise.

Peru und Chile – Galápagosinseln und die Geheimnisse der Inkas Peru und Chile – Galápagosinseln und die Geheimnisse der Inkas
  • Tag 1
    Quito, Ecuador

    UNESCO-Stätte und uralte Geschichte

    Individuelle Anreise nach Quito, die Hauptstadt Ecuadors. Aufgrund der sorgfältigen Erhaltung seiner bewegten Vergangenheit, wurde Quito von der UNESCO im Jahr 1978 zum ersten Weltkulturerbe erklärt. Quito liegt wunderschön in einem Andental auf 2.850 Metern Höhe und ist damit die zweithöchste Hauptstadt der Welt. Genießen Sie diesen malerischen Ort, bevor Sie in einem zentral gelegenen Hotel übernachten.

    Tag 1
    Quito, Ecuador

    UNESCO-Stätte und uralte Geschichte

  • Tag 2
    Quito, Ecuador

    Erkunden Sie Quito und die Umgebung

    Nach dem Frühstück fahren wir nördlich zum Äquator und besuchen das Museum Inti Ñan. Im Anschluss geht es weiter mit der Teleférico: Die Luftseilbahn ist eine der beliebtesten Attraktionen in Quito und bietet auf sehr bequeme Art einen spektakulären Ausblick über die Stadt. Die Fahrt dauert nur ca. 10 Minuten, bringt uns aber auf eine beträchtliche Höhe von 4.050 Metern. Oben angekommen, bietet der Aussichtspunkt dem Besucher eine fantastische Aussicht auf Quito, die umliegenden Täler und schneebedeckte Vulkane (an diesem Ausflugspunkt werden zusätzlich Kaffee und Snacks angeboten). Bringen Sie einen Pullover oder eine leichte Jacke mit – es kann dort oben kühl werden. Nach Rückkehr in die Stadt genießen Sie ein Mittagessen in Quitos charmantem Kolonialviertel.

    Eine Stadtbesichtigung am Nachmittag verdeutlicht einige der Gründe, warum die Hauptstadt Ecuadors als erstes UNESCO-Welterbe geehrt wurde. Das Abendessen wird im Hotel serviert, wo sie auch übernachten.

    Tag 2
    Quito, Ecuador

    Erkunden Sie Quito und die Umgebung

  • Tag 3
    Quito/Baltra Island/Santa Cruz Island

    Die berühmten Galápagosinseln

    Nach dem Frühstück verlassen wir das Hotel und fahren zum Flughafen Quito für den Flug zu den Galápagosinseln (via Guayaquil).

    Bei der Ankunft am Flughafen in Baltra treffen wir den lokalen Reiseleiter und steigen in einen Bus für den kurzen Transfer zum Itabaca-Kanal, der die Insel Baltra von der Insel Santa Cruz trennt. Hier steigen wir in eine kleine Fähre, die das azurblaue Wasser des Kanals nach Santa Cruz überquert. Die Fahrtzeit beträgt etwa fünf Minuten.

    Dort angekommen fahren wir durch Agrargebiete, die von wilden Landschaften und verschiedensten Arten von Flora und Fauna umgeben sind. Wir werden jene Finken sehen, die als Grundlage von Darwins Evolutionstheorie berühmt geworden sind. 

    Wir begegnen den berühmten Galapagos-Schildkröten in ihrer natürlichen Umgebung und erfahren, wie private Farmen diese einzigartigen Kreaturen und ihren Lebensraum schützen. Hier versammeln sich Schildkröten aller Altersstufen und Größen: Kleine, junge mit glänzenden und ältere mit wettergegerbten Panzern. Im Hochland werden wir dann zu Mittag essen. Danach fahren wir weiter zu unserem Hotel in der Stadt Puerto Ayora. Nachdem wir eine kleine Pause gemacht haben, wandern wir zur nahegelegenen Charles Darwin Research Station, in der sich ein Bildungsmuseum über die Geschichte und Entwicklung der Galápagosinseln sowie den Schutz ihres Naturerbes befinden. Einheimische Riesen-Landschildkröten können ebenfalls beobachtet werden. Auf den Galápagosinseln gibt es viele verschiedene Schildkrötenarten. Die Station ist der einzige Ort, an dem so viele unterschiedliche Arten zu finden sind.

    Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um das kleine, aber malerische Puerto Ayora und seine vielen Geschäfte mit lokalen Kunsthandwerksläden zu erkunden. Später genießen wir das Abendessen im gemütlichen Restaurant des Hotels.

    Tag 3
    Quito/Baltra Island/Santa Cruz Island

    Die berühmten Galápagosinseln

  • Tag 4-5
    Santa Cruz Island

    Galápagosinselhüpfen

    Wir frühstücken im Hotel. Vor uns liegen noch zwei volle Tage, um eine der nahegelegenen, unbewohnten Inseln per Boot zu erkunden. Bitte beachten Sie, dass nur eine der hier aufgeführten Inseln pro Tag besucht werden kann: Bartolomé Island, berühmt für ihren Pinnacle Rock und die Galápagospinguine. Oder South Plaza Island, Heimat einer Kolonie von Landleguanen. Oder Santa Fe Island, bekannt für die schönsten Buchten der Inseln. North Seymour Island ist eine Art Mikrokosmos des gesamten Archipels. Oder wie wäre es mit Florena Island? Auf einem Rundgang kann man Schildkröten, Seelöwen und mit etwas Glück auch Leguane sehen. Oder sie besuchen eine Brutstation für Schildkröten auf Isabela Island und machen eine Wanderung, um vier Mangrovenarten und Lagunen mit Flamingos und Zugvögeln zu sehen.

    Die Besuche werden durch den Galápagos-Nationalpark geregelt und wir werden ca. 30 Tage vor unserem Besuch entsprechend informiert. Unabhängig von den Inseln, die wir besuchen, wird das Mittagessen an Bord des Schiffes serviert. Später essen wir im Hotel, wo wir auch übernachten.

    Tag 4-5
    Santa Cruz Island

    Galápagosinselhüpfen

  • Tag 6
    Baltra Island / Lima, Peru

    Von den Galápagosinseln ins koloniale Lima

    Frühstück im Hotel. Im Anschluss bringt Sie ein Transfer zum Flughafen Baltra für den Flug nach Lima. Auf dem Weg zum Flughafen halten wir bei den „Los Gemelos“ („Die Zwillinge“), zwei beeindruckenden vulkanischen Senken im Hochland der Insel Santa Cruz. Auf dem Weg von Baltra nach Lima (über Guayaquil, Ecuador) servieren wir Ihnen ein Lunchpaket. Am Flughafen von Lima treffen wir unsere lokale Reiseleitung, die Sie zu Ihrem Hotel in der Stadt bringt. Abendessen und Übernachtung.

    Tag 6
    Baltra Island / Lima, Peru

    Von den Galápagosinseln ins koloniale Lima

  • Tag 7
    Callao, Peru

    Lima – UNESCO-Welterbestätte

    Voraussichtliche Abfahrtszeit: 23:59

    Genießen Sie das Frühstück im Hotel. Nachdem Sie ausgecheckt haben, unternehmen wir eine halbtägige Fahrt und Sie sehen die Höhepunkte Limas. Dazu gehört ein Besuch der historischen Innenstadt, einer UNESCO-Welterbestätte. Einer der Höhepunkte der Tour ist die Casa Aliaga, ein fast 500 Jahre altes Herrenhaus. Es wurde für einen von Pizarros Leutnants gebaut. Es ist eines der besterhaltenen kolonialen Gebäude in ganz Lima. Die Tour endet am Kai in Callao. Hier liegt MS Roald Amundsen / MS Fridtjof Nansen bereit, um Ihre Expedition auf See fortzusetzen.

    Tag 7
    Callao, Peru

    Lima – UNESCO-Welterbestätte

  • Tag 8
    Paracas, Peru

    Ballestas mit dem Boot

    Von Paracas aus erkunden wir die nahegelegene, unbewohnte Inselgruppe Islas Ballestas. Ihre Ufer sind von einer artenreichen Tierwelt bevölkert, darunter Seelöwen, Schildkröten, Delfine, Pelikane, peruanische Tölpel und Humboldt-Pinguine. Nahe Paracas befindet sich auch das Küstental von Pisco mit seinen geheimnisvollen Nazca-Linien und Geoglyphen, die Sie auf einem optionalen Ausflug besichtigen können.

    • Inkludiert Paracas – Islas Ballestas
    Tag 8
    Paracas, Peru

    Ballestas mit dem Boot

  • Tag 9
    Auf See

    Frische Seeluft

    Auf dem Weg nach Süden können Sie das Vortragsprogramm, die frische Seeluft und den Komfort des Expeditionsschiffes genießen.

    Tag 9
    Auf See

    Frische Seeluft

  • Tag 10
    Matarani, Peru

    “Die weiße Stadt”

    Matarani ist das Tor zu Arequipa, einer einzigartig schönen Stadt mit außergewöhnlich großen Flächen an makellos gepflegten Parks und Gärten und einer Aussicht auf den ruhenden, schneebedeckten Vulkan El Misti. Das historische Zentrum, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist eine Schatzkammer beeindruckender Kolonialarchitektur. Die Errichtung aus weißem Vulkangestein gab die Anregung zu einem weiteren Namen Arequipas: Die “Weiße Stadt”.

    • Inkludiert Matarani – Peruanische Tanzshow
    Tag 10
    Matarani, Peru

    “Die weiße Stadt”

  • Tag 11
    Arica, Chile

    Wo niemals Regen fällt

    Arica hat ein konstantes Wüstenklima und ist eine der trockensten Städte der Welt. Spazieren Sie an den Stränden entlang, besuchen Sie die Kathedrale San Marcos, oder wandern Sie auf den Klippen von El Morro, um die Aussicht über die Hafenstadt zu genießen. Im örtlichen Archäologischen Museum San Miguel de Azapa können Sie Exponate aus der Chinchorro-Kultur und einige der ältesten Mumien der Welt bestaunen.

    • Inkludiert Arica – Atacama-Küstenwanderung
    Tag 11
    Arica, Chile

    Wo niemals Regen fällt

  • Tag 12-13
    Auf See

    Entspannung auf See

    Genießen Sie zwei ruhige Tage auf See, während wir südlichen Kurs auf Valparaíso nehmen. Das Expeditionsteam lässt die Erlebnisse Revue passieren und setzt sein Vortragsprogramm fort.

    Tag 12-13
    Auf See

    Entspannung auf See

  • Tag 14
    Valparaíso, Chile

    Für die UNESCO ein „Juwel des Pazifiks“

    Voraussichtliche Ankunftszeit: 09:00

    Unsere Expedition endet in der Hafenstadt Valparaíso. Die Stadt ist auf steilen Hängen mit Blick über den Ozean errichtet. Dieses von der UNESCO-geschützte Weltkulturerbe ist ein Labyrinth aus Denkmälern, Kirchen, historischen Seilbahnen, Gassen aus Kopfsteinpflastern und bezaubernden Plätzen. Vereinbaren Sie einen verlängerten Aufenthalt, um mehr erkunden zu können. Oder buchen Sie ein Nachprogramm zu den Osterinseln, die berühmt sind für ihre geheimnisvollen Statuen.

    Tag 14
    Valparaíso, Chile

    Für die UNESCO ein „Juwel des Pazifiks“

Abfahrten

Auf dieser Reise:

  • Flex-Option

    Unser Angebot „Flex-Option“ bietet Ihnen die Sicherheit, die Sie sich wünschen, wenn Sie wieder auf große Fahrt gehen, um mit uns die Welt zu erkunden.
    Die Vorteile dieser Richtlinie gelten für alle Neubuchungen, die zwischen dem 25. November 2021 und dem 31. März 2022 für Expeditions-Seereisen mit Abfahrt bis einschließlich 30. September 2022 getätigt werden.
    Mehr erfahren und Reise buchen

Leistungen

Leistungen

Vorprogramm Galápagosinseln

  • 2 x Ü/F in Quito inkl. eines Abendessens am zweiten Tag der Reise
  • 3 x Ü/VP in einem Hotel in Santa Cruz Island (Galápagosinseln)
  • 1 x Ü/HP in Lima
  • Flüge Quito-Baltra und Baltra-Lima (über Guayaquil) in der Economy-Class
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Alle Transfers, Ausflüge und Mahlzeiten wie beschrieben inklusive einer englischsprachigen Reiseleitung
  • Eintritt Galápagos-Nationalpark

Expeditions-Seereise

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Softdrinks und Wasser) in den Restaurants Aune und Fredheim
  • À-la-carte-Restaurant Lindstrøm für Suite-Gäste (für alle anderen Gäste gegen Aufpreis möglich)
  • Wasser, Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar
  • Kostenloses WLAN an Bord für alle Gäste. Bitte beachten Sie, dass wir in abgelegenen Gebieten mit begrenzter Verbindung fahren. Streaming wird nicht unterstützt.
  • Wiederverwendbare Aluminium-Wasserflasche, die an Nachfüllstationen an Bord befüllt werden kann
  • Deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das Aktivitäten an Bord und an Land organisiert und begleitet
  • Auswahl an im Preis inbegriffenen Erkundungstouren
  • Kostenlose wind- und regenabweisende Expeditionsjacke

Aktivitäten an Bord

  • Die Experten des Expeditionsteams halten ausführliche Vorträge zu einer Vielzahl von Themen
  • Nutzung des Science Center mit einer umfangreichen Bibliothek und modernen Mikroskopen für biologische und geologische Untersuchungen
  • Das Citizen Science Programm ermöglicht den Gästen die Teilnahme an wissenschaftlichen Forschungsarbeiten
  • Ein professioneller Bordfotograf erklärt Tipps und Tricks für optimale Landschafts- und Tieraufnahmen
  • Nutzung von Whirlpools, Panorama-Sauna, Outdoor- und Indoor-Fitnessraum sowie des Outdoor Runningtracks
  • Treffen mit der Crew, um den Tag Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten

Aktivitäten an Land

  • Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten
  • Vor den Anlandungen helfen Ihnen Expeditionsfotografen bei den Kameraeinstellungen

Nicht inbegriffen

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherung
  • Gepäckträger-Service
  • Optionale Ausflüge an Land mit unseren Partnerunternehmen
  • Optionale Aktivitäten in kleinen Gruppen mit dem Expeditionsteam
  • Optionale Anwendungen im Wellness- und Spa-Bereich

Hinweise

Schiffe

A large boat in a body of water with a mountain in the background

MS Fridtjof Nansen

Baujahr 2020
Werft Kleven Yards, Norway
Reisende 528 (500 in der Antarktis)
BRZ 20.889 t
Länge 140 m
Breite 23,6 m
Geschwindigkeit 15 Knoten

Die MS Fridtjof Nansen ist das jüngste Mitglied der Hurtigruten Flotte – und ein Expeditionsschiff der nächsten Generation. Sie erkundet einige der spektakulärsten Regionen der Welt.

Mehr erfahren über MS Fridtjof Nansen

MS Roald Amundsen

Baujahr 2019
Werft Kleven Yards
Reisende 528 (500 in der Antarktis)
BRZ 20.889 t
Länge 140 m
Breite 23,6 m
Geschwindigkeit 15 Knoten

Im Jahr 2019 erweiterte Hurtigruten seine Flotte um ein brandneues Schiff: MS Roald Amundsen. Das hochmoderne Schiff verfügt über eine neue, besonders umweltfreundliche und nachhaltige Hybridtechnologie, die den Kraftstoffverbrauch deutlich reduzieren wird – und dabei der Welt beweist, dass Hybridantrieb bei großen Schiffen möglich ist.

Mehr erfahren über MS Roald Amundsen

Rotes Schiff in einem Gewässer

Vielleicht gefällt Ihnen auch