Gruppenreise: Die ultimative Spitzbergen-Expedition

Angebote auf dieser Reise:

Buchen ohne Risiko - Expeditions-Seereisen

Dauer: 12 Tage

Preis ab:
7.714 € pro Person
Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
  • Die erfahrene Reiseleiterin Rike Holtschneider begleitet Sie während der gesamten Reise
  • Übernachtung inkl. Frühstück in Longyearbyen
  • Möglichkeiten zur Eisbärbeobachtung und Umrundung des Svalbard-Archipels
  • Ausflugsprogramm „Spitsbergen Experience“ vor der Einschiffung
Erleben Sie den beeindruckenden Monaco Gletscher auf dieser Gruppenreise in Begleitung einer wahren Polarexpertin.
Foto: Stefan Dall
Gruppenreise:
Foto: Shutterstock
Auf dieser Gruppenreise haben Sie gute Chancen Eisbären zu entdecken, den mächtigen König der Arktis.
Foto: Shutterstock

Reiseverlauf

Die Gruppen-Expeditions-Seereise für alle, die so viel wie möglich sehen und erleben möchten. Wir planen, den nördlichen 80. Breitengrad zu überqueren und Spitzbergen
zu umrunden, immer Ausschau haltend nach dem mächtigen Eisbären.
Tag 1
Deutschland/ Longyearbyen
Deutschland/Flug nach Longyearbyen
Ein großer Passagierjet fliegt durch einen wolkenverhangenen blauen Himmel
Foto: Shutterstock

10.07.2020

Per Zubringerflug oder Rail & Fly erreichen Sie den Flughafen Frankfurt. Hier begrüßt Sie Ihre Reiseleiterin Rike Holtschneider und Sie lernen Ihre Mitreisenden kennen. Gemeinsamer Flug nach Oslo und Weiterflug nach Longyearbyen am späten Abend. Sie erreichen Spitzbergen gegen Mitternacht. Gemeinsamer Bustransfer zum „Radisson Blu Polar Hotel“ Longyearbyen. 

Ein großer Passagierjet fliegt durch einen wolkenverhangenen blauen Himmel
Foto: Shutterstock
Eisbären-Schild in Longyearbyen, Svalbard
Achtung-es gibt mehr Eisbären als Menschen auf dem Svalbard-Archipel!
Foto: Dominic Barrington
Longyearbyen, Svalbard.
Longyearbyen ist das Zentrum von Svalbard und ein großartiger Ort für Abenteuerreisende.
Tag 2
Longyearbyen
Longyearbyen
Eisbären-Schild in Longyearbyen, Svalbard
Achtung-es gibt mehr Eisbären als Menschen auf dem Svalbard-Archipel!
Foto: Dominic Barrington

11.07.2020

Nach dem Frühstück beginnt gegen 9 Uhr Ihr erster Ausflug zu den Kohlegruben. Ihr lokaler Guide begrüßt Sie im Bus und gibt Ihnen Einblicke in die Geschichte Longyearbyens. In der Mine 3 werden Sie in  Bergmannskleidung schlüpfen und einen Helm aufsetzen – ganz so, wie es die Minenarbeiter damals taten. Die Ausrüstung ist noch immer vorhanden, und man könnte meinen, die nächste Schicht beginne gleich. Kohlewagen warten darauf, die Arbeiter tief ins Innere der Mine zu bringen. Auf dieser Tour  erfahren Sie viel über das tägliche Leben unter Tage. Busfahrt zum Hotel und Mittagessen. Danach beginnt  Ihr nächster Ausflug „Spitsbergen Experience“. Ein lokaler Guide informiert Sie zuerst über Svalbard, die Besonderheiten und gibt Einblicke in die Geschichte, bevor Sie das Svalbard Museum besuchen. Im Anschluss fahren Sie in das Adventdalen. Ein etwa 30 km langes U-Tal, welches beim Adventfjord in den Isfjord mündet. Hier befindet sich auch das Polarlicht-Observatorium, welches von den Universitäten in Tromsø und Alaska betrieben wird. Fahren Sie durch eine wunderschöne und unberührte Landschaft nach Camp Barentz, Ihrem Ziel. Hier erwarten Sie Kaffee, Tee und ein ganz besonderer Svalbard-Snack. Besuchen Sie die freundlichen Schlittenhunde und erhalten Sie einen authentischen Einblick in die Arbeit eines Mushers (Hundeschlittenführer). Im Anschluss an diesen
erlebnisreichen Besuch, werden Sie direkt zu MS Spitsbergen gebracht. Gegen 17 Uhr Einschiffung. Abendessen an Bord. Ihre Expeditions-Seereise beginnt.

Tag 3-5
Nordwest- Spitzbergen-Nationalpark
Nordwest- Spitzbergen-Nationalpark
Holzhäuser in Ny-Ålesund, Svalbard
Holzhäuser in Ny-Ålesund, Svalbard.
Foto: Stefan Dall

12.–14.07.2020

Die nordwestliche Ecke ist mit schönen Inseln, Fjorden und Stränden gesegnet. Wir können den Königsfjord besuchen, eines der schönsten Fjordgebiete in Spitzbergen, mit mächtigen Gletschern und Eisbergen, die ins Meer kalben. Das Ganze ist umrahmt von beeindruckenden Bergformationen. Ein weiteres Ziel ist die ehemalige  Bergbausiedlung Ny-Ålesund, die heute ein internationales Forschungszentrum beherbergt. Es wird spannende Anlandungen und gute Möglichkeiten zum Kajakfahren geben, wenn wir weiter Kurs Nord nehmen.

Holzhäuser in Ny-Ålesund, Svalbard
Holzhäuser in Ny-Ålesund, Svalbard.
Foto: Stefan Dall
Walross-Paar, Spitzbergen.
Walross-Paar, Spitzbergen.
Foto: Rinie van Meurs
Eisbär, Hinlopenstraße, Spitzbergen
Walross auf der "Walrossinsel", Svalbard
Walross auf der "Walrossinsel", Svalbard
Foto: Stefan Dall
Tag 6-8
Naturreservat Nordost-Spitzbergen
Naturreservat Nordost- Spitzbergen
Eisbär, Hinlopenstraße, Spitzbergen

15.07.–17.07.2020

Ost-Spitzbergen hat die höchste Eisbären-Population auf dem Archipel – und wir haben sicherlich die Chance, einen auf dieser Reise zu entdecken! Wir wollen den nördlichen 80. Breitengrad
überqueren, um möglicherweise noch weiter nach Norden in Richtung Sjuøyane (Sieben Inseln) zu gelangen. Alternativ geht es in östlicher Richtung von Nordostland nach Kvitøya. Anschließend geht es weiter nach Edgeøya, der drittgrößten Insel des Spitzbergen-Archipels.

Tag 9-10
Südspitzbergen-Nationalpark
Südspitzbergen-Nationalpark
Wandern am Hornsund, Svalbard
Wandern am Hornsund, Svalbard
Foto: Keith Pointon

18.07.–19.07.2020

Die Chancen stehen gut, hier den König der Arktis zu sichten. Im Süd-Spitzbergen-Nationalpark befindet sich der malerische Storfjord und der faszinierende Hornsund.

Wandern am Hornsund, Svalbard
Wandern am Hornsund, Svalbard
Foto: Keith Pointon
Anlandung an der arktischen Küste am Hornsund.
Anlandung an der arktischen Küste am Hornsund.
Foto: Renate Schmidt Vogt
Atemberaubende Landschaft rund um den Isfjord.
Atemberaubende Landschaft rund um den Isfjord.
Foto: Hanne Feyling
Rentiere auf Spitzbergen
Rentiere auf Spitzbergen
Foto: Camille Seaman
Tag 11
Isfjord
Isfjord
Atemberaubende Landschaft rund um den Isfjord.
Atemberaubende Landschaft rund um den Isfjord.
Foto: Hanne Feyling

20.07.2020

Wir verbringen den Tag mit der Erkundung des Isfjords, dem bekanntesten Fjordsystem Spitzbergens.

Tag 12
Longyearbyen/ Deutschland
Longyearbyen/ Deutschland
Ein großer Passagierjet fliegt durch einen wolkenverhangenen blauen Himmel
Foto: Shutterstock

21.07.2020

Wenn wir aus dem hohen Norden wieder in Longyearbyen ankommen, genießen Sie die atemberaubende Eislandschaft, die nur wenige hundert Meilen vom geografischen Nordpol entfernt liegt. Gemeinsamer Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug über Oslo nach Frankfurt.
Hier verabschiedet Sie Ihre Reiseleiterin und Sie reisen per Zubringerflug zu Ihrem Wunschort.

Ein großer Passagierjet fliegt durch einen wolkenverhangenen blauen Himmel
Foto: Shutterstock
Hurtigruten bietet Ihnen einzigartige Expeditions-Seereisen zu einigen der abgelegensten und unberührtesten Gewässer der Welt. Wie bei allen Expeditionen bestimmen die Elemente wie Wetter, Eis- und Seebedingungen am Ende den Ablauf. Die Sicherheit und ein unvergleichliches Reiseerlebnis für unsere Gäste haben bei uns oberste Priorität. Alle unsere Reiserouten sind exemplarisch und werden kontinuierlich angepasst. Dies kann durch unerwartete Wetter- und Seebedingungen erfolgen – oder weil die Natur und Tierwelt überraschende Möglichkeiten zur Beobachtung bieten. Deshalb nennen wir es eine Expeditionsreise.
Verfügbarkeit und Preise prüfen

Leistungen

Leistungen

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • alle Mahlzeiten an Bord inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Softdrinks und Wasser in allen Restaurants)
  • Wasser, Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar
  • Anlandungen im Landungsboot und ein umfangreiches Programm an Aktivitäten an Bord und an Land, die im Preis inbegriffen sind
  • erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält
  • wind- und regenabweisende Jacke
  • Verleih von Gummistiefeln und Trekkingstöcken
  • Ihre deutschsprachige Reiseleitung° ab/bis Frankfurt: Rike Holtschneider
  • gemeinsamer Flug von Frankfurt nach Oslo und zurück in der Economy-Class
  • Charterflug von Oslo nach Longyearbyen und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer
  • Zubringerflüge inkl. ab Berlin, Hamburg oder München
  • Hurtigruten Rail & Fly 2. Klasse innerhalb Deutschlands
  • 1x Ü/F im „Radisson Blu Polar Hotel“ Longyearbyen
  • Ausflug zu den Kohlegruben in Longyearbyen
  • Mittagessen im Hotel in Longyearbyen (Getränke nicht inklusive)
  • Ausflug „Spitsbergen Experience“
  • alle Transfers in Longyearbyen
  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Nicht inbegriffen

  • Reiseversicherung
  • Optionale Ausflüge und Trinkgeld

Hinweise

  • Preise in € pro Person
  • Der Frühbucher-Preis ist ein limitiertes Kontingent. Ist das Kontingent erschöpft, gilt der Basis-Preis.
  • alle geplanten Anlandungen sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen
  • Änderungen vorbehalten
  • Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bei Rückfragen.

Erfahren Sie hier mehr über die Inklusivleistungen

°Bei unvorhergesehenem Ausfall der Reiseleitung werden wir eine/n Kollegen/-in mit gleichwertiger Expertise einsetzen.

Ein großes Schiff im Wasser
A group of people posing for the camera
Foto: Stefan Dall / Hurtigruten
Ein Raum voller Möbel und ein großes Fenster
Foto: © Tor Farstad

Ihr Schiff auf dieser Reise

MS Spitsbergen

Baujahr 2009
Modernisiert 2016
Werft Estaleiro Navais de Viana do Castelo (POR)
Reisende 335
Betten 243
BRZ 7.025
Länge 100,54 m
Breite 18 m
Geschwindigkeit 16 Knoten
Ein großes Schiff im Wasser

Unser Schiff MS Spitsbergen nimmt Sie mit auf eine Reise fernab des Alltäglichen.

Mehr erfahren über MS Spitsbergen

Ein großes Bett in einem Zimmer
Verfügbarkeit und Preise prüfen
;