Unser Norwegen

Bremerhaven - Tromsø

Sie wollen das echte, authentische Norwegen erleben? Wir zeigen Ihnen die unbekannten Schätze unserer Heimat. Auf einer Reise abseits der klassischen Postschiffroute erkunden wir mit MS Fram die versteckten Schönheiten entlang der Westküste.

  • Die Reise in Bremerhaven
  • Entdecken Sie die versteckten Schönheiten der Norwegischen Westküste abseits der klassischen Postschiffroute
  • Optionale Exkursionen an den Zielorten
  • Lernen Sie die Heimat der Wikinger kennen

Reisebeschreibung

 einer Küste, die sich von 58 bis 71° N erstreckt, ist es kein Wunder, dass einige faszinierende Orte von anderen Reisenden und den großen Kreuzfahrtgesellschaften übersehen werden. Nach der Einschiffung auf MS Fram werden wir eine Seite der Küste Norwegens entdecken, die vielen verborgen bleibt. Eine Seite voller maritimer Traditionen, Seezeichen und Leuchttürme.

Die Heimat der Wikinger

Unser erster Halt ist Haugesund an der Südwestküste. Hier herrschten einst die Wikinger. Die Stadt ist der ideale Ausgangspunkt für unsere Reise zur westlichsten Inselgruppe Norwegens. Bei mehreren Anlandungen können Sie hier die kleinen Inseln an der Mündung des Fjords und im Schatten des majestätischen Berges Alden kennenlernen. Dann fahren wir in das enge Fjordsystem ein, um nach Dalsfjord zu gelangen, einem Ort, der für seine Minen, hervorragende Steinmetze und ein Leuchtturmmuseum bekannt ist.

Mit dem Kajak zur UNESCO-Welterbestätte

Auf dem Weg gen Norden werden Ihnen die Vögel und Fjorde immer mehr ans Herz wachsen. Wir nähern uns Bud und Bjørnsund, einst der größte Handelsposten zwischen Bergen und Trondheim. Von der Insel Frøya aus, die von mehr als 5.400 Inselchen und Holmen umgeben ist, fahren wir weiter in eine Region, die ebenfalls als Teil der Küste Norwegens betrachtet wird. Die Inselgruppe Vega wurde aufgrund der einmaligen Art und Weise, in der die Bevölkerung hier Eiderdaunen sammelt, in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. Sie können hier Leute beobachten, wie sie in Kajaks von Insel zu Insel „hüpfen“. Oder versuchen Sie es selbst.

NASA-Raketentestgelände

Weiter nördlich überqueren wir den Polarkreis und gelangen zu den Lofoten. Dort statten wir der kleinen Insel Værøy einen Besuch ab. Auf unserer Fahrt in den Gewässern rund um die Lofoten erwarten Sie Wanderungen und Kostproben dessen, was das Meer bietet. Auf Vesterålen gibt es ein NASA-Raketentestgelände und auf der Insel Senja können Sie entweder Fisch an Land befördern oder Sie befördern sich selbst auf einen der majestätischen Berggipfel, die sich über dem Fjord erheben.    

Sie gehen in Tromsø von Bord, aber haben Sie keine Angst vor Langeweile: Das Tor zur Arktis wird auch als Paris des Nordens bezeichnet, da es hier so viele Cafés und ein pulsierendes Nachtleben gibt.

Leistungen

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inklusive Vollpension an Bord
  • Rundgang in Nusfjord, Værøy und Bjørnsund sowie auf Vega Besuch des Eidermuseums
  • Anlandungen und Aktivitäten an Bord und an Land
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen/Aktivitäten begleitet
  • Wind- und regenabweisende Jacke
  • Tee und Kaffee an Bord
Reiseverlauf

Reiseverlauf

Abfahrt 7. Mai 2017

Einschiffung

Ort der Abfahrt Bremerhaven
Tag 1
Bremerhaven©Shutterstock_Olaf Schulz_Day 1_1200x600.png
Foto: Olaf Schulz / Shutterstock Foto

Bremerhaven


Ort: Bremerhaven

Bremerhaven zählt zu den größten Hafenstädten Europas und ist ein wichtiges deutsches Handelszentrum. Doch die 1.200 Jahre alte Hansestadt ist keine gewöhnliche Metropole, denn sie verbindet auf einzigartige Weise Geschichte und Wissenschaft mit innovativen Pionierleistungen im Bereich der Hochtechnologie und Raumfahrtindustrie. Sie erkunden einen Tag lang die Reize der Stadt, bevor Sie sich am Abend an Bord begeben.

Tag 2
At sea_ ©Barbara Schoog_Day 2_1200x600.png
Foto: Barbara Schoog Foto

Überquerung der Nordsee


Ort: Auf See

Auf der Fahrt über die Nordsee stimmt Sie das Expeditionsteam mit abwechslungsreichen Vorträgen auf Ihr bevorstehendes Abenteuer in Norwegen ein. Daneben bleibt ausreichend Zeit, um auszupacken, den Alltagsstress abzustreifen und sich mit Ihrem Zuhause für die kommenden 11 Tage vertraut zu machen.

Tag 3
Haugesund_ ©Alri_Shutterstock_Day 3_1200x600.png
Foto: Alri / Shutterstock Foto

Auf den Spuren der Wikingerkönige


Ort: Haugesund

Haugesund bezeichnet sich selbst als Heimat der Wikingerkönige, und das nicht ohne Grund. Von hier aus regierten die Wikinger das Land, das Norwegen seinen Namen gab – „Weg nach Norden“. Obwohl der Ort im Mittelalter nicht mehr als nur ein kleines Dorf war, lebte in Avaldsnes König Harald Schönhaar, ganz in der Nähe der heutigen, modernen Stadt Haugesund. In den vergangenen Jahrzehnten hat die Stadt sich von der Fischerei weg hin zu Ölindustrie und Tourismus als neue Einkommensquellen entwickelt. Trotzdem hat die Stadt noch immer eine ganz besondere maritime Atmosphäre. Nehmen Sie an einer unserer optionalen Exkursionen teil oder erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust. 

Tag 4
Værlandet_ ©Hans Ree_Day 4_1200x600.png
Foto: Hans Ree Foto

Weit im Westen


Ort: Værlandet/Bulandet und Atløy/Nærvik

Wir kommen auf der westlichsten Inselgruppe Norwegens an. Hier, unterhalb des majestätischen Berges Alden, an der Mündung des Sognefjords, liegen die Inseln aufgereiht wie eine Perlenkette. Wir besuchen einige der interessantesten Orte auf diesen idyllischen Inseln und werden an mehreren Stellen an Land gehen. 

 

Tag 5
Runde_ ©Michal Hykel_Shutterstock_Day 5_1200x600.png
Foto: Michal Hykel / Shutterstock Foto

Schiffs- und Leuchtturmbauer


Ort: Ulsteinvik

Am Abend fahren wir in das schmale Fjordsystem ein und bahnen uns den Weg zum Dalsfjord. Eine Gruppe hier ansässiger Bergarbeiter und Steinmetze wurde einst damit beauftragt, auf Runde einen Steinturm zu errichten. Die Verantwortlichen waren so zufrieden, dass sie weitere Leuchttürme, Navigationsmarken und Vertäuungsringe bestellten. Das handwerkliche Fachwissen wurde über viele Jahre vom Vater an den Sohn weitergegeben. Weitere qualifizierte Handwerker aus den umliegenden Orten kamen hinzu und machten den Fjord so über Generationen hinweg zu einem bekannten und geschätzten Kompetenzzentrum für den Leuchtturmbau.

In Ulsteinvik bleibt vor der Weiterfahrt am späten Nachmittag ausreichend Zeit, um sich im Ort umzusehen oder an einer Exkursion teilzunehmen und mehr über die Region zu erfahren.

Tag 6
1200x600_Sea_©Hurtigruten_day16.png

Dörfer und Leuchttürme


Ort: Bud und Bjørnsund

Im 16. und 17. Jahrhundert war Bud der größte Handelsposten zwischen Bergen und Trondheim. Auch heute noch ist der Ort ein lebhaftes und bezauberndes Fischerdorf. Bjørnsund ist eine verlassene Insel mit idyllischer Atmosphäre. Mit unseren Polarcirkel-Booten fahren wir zu den Dörfern, die geschichtlich interessant sind und herrliche Wanderungen und andere Aktivitäten bieten. In Bud besichtigen wir die Befestigungsanlage Ergan, in der sich ein Museum zum „Atlantikwall“ des zweiten Weltkriegs befindet. Ein Besuch des Museums für Meeresarchäologie gehört auch zum Programm. In Bjørnsund bummeln wir durch den Ort und wandern zum Leuchtturm, den wir uns näher anschauen wollen. Nachmittags fahren wir dann weiter Richtung Norden und sehen dabei weitere interessante Leuchttürme aus der Entfernung. Über die meisten von ihnen gibt es auch eine Geschichte zu erzählen. 

Tag 7
Frøya_ ©Jurgen Gregor_Day 7_1200x600.png
Foto: Jurgen Gregor Foto

Wilde Natur


Ort: Frøya

Die Insel Frøya vor der Küste von Trøndelag ist von mehr als 5.400 Inselchen und Riffen umgeben. Die Landschaft auf Frøya ist durch relativ flache Hügel geprägt – der höchste Punkt liegt nur 74 m über dem Meer. Die meisten der rund 4.200 Einwohner leben auf Frøya selbst; aber auch einige der umliegenden kleineren Inseln sind bewohnt.

Sie erleben die wilde und unberührte schöne Natur im Rahmen einer Exkursion oder sehen sich auf eigene Faust in der Siedlung um.

Tag 8
Vega_ ©Rita _Johansen_Day 8_1200x600.png

Die Schönheit Helgelands


Ort: Vega

Der Vega-Archipel ist voller Kontraste. Während einige Inseln geschützt in den Schären liegen, sind andere den Elementen offen preisgegeben. Neben größeren Inseln mit mehreren Häusern, Geschäften und Dampferanleger gibt es auch zahlreiche kleine Inselchen, die jeweils nur von einer einzigen Familie bewohnt werden.

Die UNESCO hat den Archipel in das Welterbe aufgenommen, da er auf exemplarische Weise die nachhaltige Lebensweise der Fischern und Bauern in der unwirtlichen Meereslandschaft am Polarkreis über die letzten 1.500 Jahre verdeutlicht. Besondere Erwähnung verdient auch die mittlerweile einzigartige Verarbeitung der Daunen der Eiderenten, an der vor allem die einheimischen Frauen großen Anteil haben.

Auf Vega haben Sie Gelegenheit, das Eidermuseum zu besuchen oder an optionalen Exkursionen für Kleingruppen teilzunehmen.

Tag 9
Vikingen_ ©Annmarie Perjons_Day 9_1200x600.png

Über den Polarkreis


Ort: Træna und Vikingen

Am Morgen besuchen Sie Træna, das zu einer Inselgruppe vor der Küste Helgelands gehört und eine der kleinsten Kommunen Norwegens ist. Auf den mehr als 1.000 Inselchen, Felsen und Schären des Archipels leben nicht einmal 500 Einwohner.

Træna liegt 33 Seemeilen vor der Küste von Sandnessjøen und direkt auf dem Polarkreis. Wir erreichen Træna am Morgen und versuchen – sofern das Wetter mitspielt – eine Anlandung. Im weiteren Tagesverlauf besuchen wir, wenn möglich, die Insel Vikingen mit der Polarkreisstatue. Die Polarkreistaufe nimmt Neptun persönlich vor!

 

Tag 10
Verøy_ ©Hans Ree_Day 10_1200x600.png

Der Zauber der Lofoten


Ort: Værøy, Lofoten

Die Lofoten werden oft als die schönste Landschaft Norwegens beschrieben. Auf der Insel Værøy finden Sie ein lebhaftes Fischerdorf, hohe Vogelfelsen und hervorragende Gelegenheiten für Wanderungen vor. Später fahren wir bei Tageslicht durch die Lofoten-Inseln. Genießen Sie die atemberaubende Landschaft und einen Landgang in eines der am besten erhaltenen Fischerdörfer aus dem frühen 19. Jahrhundert mit einer Tour mit Fischverkostung.

Tag 11
Senja_ ©Gudrun Lauterbach_Day 11_1200x600.png
Foto: Gudrun Lauterbach Foto

Alltag in modernen Fischerdörfern


Ort: Vesterålen and Senja

Andenes liegt an der Nordspitze der Insel Andøya. Das größte Fischerdorf in der Region wartet neben interessanten Museen auch mit einem Raketenstartplatz der NASA auf. Am Pier von Andenes steht der alte, 40 m hohe Leuchtturm von 1859, in dem heute ein Museum untergebracht ist. Ein optionaler Tagesausflug führt Sie zum Raumschiff Aurora.

Später statten Sie dem Gryllefjord auf Senja einen Besuch ab. Der Fjord schmiegt sich zwischen hohe Berge, die steil über dem lebendigen gleichnamigen Fischerdorf in die Höhe ragen. Vor Ort gibt es zahlreiche Ausflugs-, Wander- und Angelmöglichkeiten. In Gryllefjord begrüßen Sie ortskundige Einheimische, die Ihnen bei einem Rundgang den Alltag in einem modernen Fischerdorf nahebringen.

Tag 12
Tromsø_ ©Kristen Berndt_Day 12_1200x600.png
Foto: Kristen Berndt Foto

Das Tor zur Arktis


Ort: Tromsø

Tromsø, das Tor zu Arktis, ist eine malerische und lebendige Stadt in den dramatischen Lyngen-Alpen, die von blauen Fjorden und Hunderten Inseln umgeben ist. Ein Rundgang bildet den perfekten Schlusspunkt Ihres abwechslungs- und erlebnisreichen Abenteuers. Gut möglich, dass auch noch ein Hauch von Schnee in der sauberen und knackig frischen Mailuft liegt.

Sie würden gern noch ein oder zwei Tage länger in Tromsø bleiben, um die Stadt ausgiebig kennenzulernen? Wir buchen Ihnen gern ein Hotel oder empfehlen Ihnen eines unserer maßgeschneiderten Erweiterungsprogramme. So haben Sie unter anderem die Möglichkeit, die wunderschöne Insel Sommarøy zu besuchen – ein Muss bei jedem Aufenthalt in Tromsø.

Ankunft 18. Mai 2017

Ausschiffung

Ort Tromsø
An Bord

Unser Schiff auf dieser Reise

Sie wollen das echte, authentische Norwegen erleben? Wir zeigen Ihnen die unbekannten Schätze unserer Heimat. Auf einer Reise abseits der klassischen Postschiffroute erkunden wir mit MS Fram die versteckten Schönheiten entlang der Westküste.

Entdecken

Ausflüge

Diese Ausflüge sind auf der Reise "Unser Norwegen" verfügbar. Sie können sie während Ihrer online Buchung hinzufügen oder an Bord buchen.

Attraktionen

Während der Fahrt gibt es Naturwunder, Häfen und eine artenreiche Tierwelt zu entdecken.

Videos

Tauchen Sie ein in das faszinierende Abenteuer einer norwegischen Seereise.

An- und Abreise

An- und Abreise

Wir unterstützen Sie gerne bei der Buchung Ihrer individuellen An- und Abreise. Es gibt zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten, ob schnell und bequem per Flugzeug oder mit der Color Line Fähre von Kiel nach Oslo und weiter auf den wunderschönen Bahnstrecken der Dovre- und der Bergen-Bahn.

Weiter