Norwegen

Norwegen: Tromsø – Trondheim

Norwegen: Tromsø – Trondheim

Norwegen

Norwegen: Tromsø – Trondheim

Norwegen: Tromsø – Trondheim

Reiseinformationen 3 Tage
Abfahrten Tägliche Abfahrten, ganzjährig
Preis ab
275 €
Verfügbarkeit und Preise prüfen
  • Entdecken Sie den Raftsundet und den Trollfjord
  • Erleben Sie die magischen Lofoten bei Tag
  • Sehen Sie die spektakuläre Küstenlinie von Helgeland bei Tag
  • Bleiben Sie aktiv und in Abenteuerlaune, indem Sie an unseren aufregenden Ausflügen an Land und auf See teilnehmen.
Norwegen: Tromsø – Trondheim

Reiseverlauf

Erfahren Sie mehr über die Erlebnisse, die Sie auf Ihrer Reise von Tromsø nach Trondheim erwarten. Im Tagesprogramm werden Sie zahlreiche Hinweise entdecken, was Sie auf Ihrer Reise entlang der Küste sehen und unternehmen können. Beachten Sie jedoch, dass dieses Programm nur als Anhaltspunkt für mögliche Erlebnisse dient. Dies ist eine Reise, die unter dem Einfluss der Naturgewalten steht und bei der die Wetterbedingungen variieren können, was jede Expedition mit Hurtigruten zu einem einzigartigen Erlebnis macht.

TAG 1 : Tromsø

Das Paris des Nordens

Die Eismeerkathedrale in Tromsø
Die Eismeerkathedrale in Tromsø
Foto: Utflytter - Shutterstock

Versuchen Sie, einen möglichst frühen Flug zu bekommen, damit Sie den Tag über noch Zeit haben, Tromsø zu genießen, bevor Sie um 23:45 Uhr an Bord Ihres Schiffes gehen. Besuchen Sie eines der vielen Cafés in der Stadt, gehen Sie auf Schatzsuche in den Retro-Läden des Smørtorget, unternehmen Sie einen Ausflug auf den Tromsdalstinden oder machen Sie einen Spaziergang durch das schöne Tromsø. Außerdem empfehlen wir Ihnen, bereits vor Ihrer Abreise einmal nachzusehen, ob am Tag Ihrer Ankunft ein besonderes Event stattfindet – die Stadt hat viele schöne Erlebnisse zu bieten, von zahlreichen Festivals bis hin zu Theateraufführungen und Konzerten.

Die Eismeerkathedrale in Tromsø
Die Eismeerkathedrale in Tromsø
Foto: Utflytter - Shutterstock
Svolvær
Foto: Jelena Pavova - Gästefoto

TAG 2 : Tromsø – Stamsund

Willkommen auf den Lofoten

Svolvær
Foto: Jelena Pavova - Gästefoto

Morgens erreichen wir Harstad. Kommen Sie mit uns auf einen unserer klassischen Ausflüge, “Inselwelt der Vesterålen”. Die enge Durchfahrt der Risøyrenna ist nur 7 m tief. Sie wurde speziell für Hurtigruten gebaut, damit die Schiffe zwischen Harstad und Vesterålen verkehren können. Durch das klare, grüne Wasser können Sie die Sandbänke hindurchschimmern sehen.

Die Inseln der Lofoten und von Vesterålen haben möglicherweise die spektakulärste Natur, die Sie während der gesamten Reise sehen werden. Risøyhamn ist eine kleine Siedlung mit nur 200 Einwohnern. Hier machen wir einen kurzen Halt, um Passagiere, Waren und Post abzuliefern. Als Hommage an die Fischereigeschichte der Lofoten zeigen die Köche im Frühjahr an Deck, wie man Fisch filetiert.

Weiter geht es über Sortland nach Stokmarknes, wo Hurtigruten vor über 120 Jahren gegründet wurde. Wenn wir weiter in Richtung Süden fahren, sieht es so aus, als würden wir direkt in den Berg hineinfahren. Doch keine Sorge – der Kapitän wird das Schiff sicher durch eine schmale Öffnung steuern, durch die wir den engen Raftsund durchqueren können. Diese 26 km lange Strecke zwischen Vesterålen und den Lofoten ist von Bergen umgeben, die 1.000 m hoch über dem Meer hinaufragen. Die nächste Station auf der Reise ist der Trollfjord, die Heimat vieler Seeadler. Dieser enge Fjord ist nur 2 km lang und 100 m breit und wird von majestätischen Bergen flankiert.

Der Kapitän macht oft eine kleine Tour durch den schmalen Fjord, wo die Berghänge fast die Schiffsseiten berühren. Hier haben Sie die Möglichkeit, eine Seeadler-Safari zu unternehmen, um Nordeuropas größten Raubvogel aus allernächster Nähe zu sehen. Wenn wir in Svolvær ankommen, haben Sie die Möglichkeit, an verschiedenen Ausflügen teilzunehmen – darunter Abenteuerfahrten mit dem RIB (Rigid Inflatable Boat, einem Schlauchboot mit festem Rumpf), Wanderungen, Angeltouren, Spaziergänge durch das Fischerdorf oder Reitausflüge. Von Svolvær geht es weiter nach Stamsund, wo die Gipfel der Lofotveggen über uns emporragen. Am Abend verlassen wir diesen wunderschönen Archipel und setzen unseren Kurs über den Vestfjord in Richtung Festland fort.

TAG 3 : Bodø – Rørvik

Überquerung des nördlichen Polarkreises

Neshavna-foto-Rita-Johansen.jpg
Das Eiderenten Museum liegt am Fischerhafen in Nes
Foto: Rita Johansen

Die Überquerung des nördlichen Polarkreises bei 66° 33' Nord ist eines der Highlights des Tages. Dieses Ereignis wird der arktischen Tradition gemäß mit einer kleinen Feier an Deck begangen. Ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag ist die Passage des Gebirgszuges der Sieben Schwestern, die zwischen 900 und 1000 m hoch sind. Es ist leicht zu verstehen, warum diese „Damen“ den Ursprung zahlreicher alter Legenden bildeten. Eine kurze Fahrt führt nach Nesna, einen idyllischen alten Handelshafen, bevor wir Kurs auf Sandnessjøen nehmen.

Die Vega-Inseln gehören zum UNESCO-Welterbestätte und befinden sich direkt neben Sandnessjøen. Im Frühling/Sommer können Sie sie besuchen, um die Kulturlandschaft und die Geschichte der Inseln kennenzulernen. Es lohnt sich auch, eine absolut einzigartige Tradition der Inselbewohner zu erleben: die Haltung wilder Eiderenten als Haustiere. In Brønnøysund können Sie das norwegische Aquakulturcenter besuchen und mehr über die Fischzucht, die Umgebung der Fischzuchtbetriebe und die moderne Aquakultur erfahren.

Neshavna-foto-Rita-Johansen.jpg
Das Eiderenten Museum liegt am Fischerhafen in Nes
Foto: Rita Johansen
Blick auf Trondheim von einer hohen Höhe
Foto: Ole H. Størksen

TAG 4 : Trondheim

Magisches Trondheim

Blick auf Trondheim von einer hohen Höhe
Foto: Ole H. Størksen

Nach einem köstlichen Frühstück an Bord ist es Zeit, das Schiff zu verlassen, um das herrliche Trondheim zu erkunden. Vielleicht möchten Sie es ruhig angehen lassen und einfach durch die Geschäfte und Cafés von Bakklandet schlendern? Oder möchten Sie lieber das Bier in der Mikrobrauerei probieren, einen Ausflug zur Studentenvereinigung unternehmen und einen Burger im Sesam probieren? Wenn Sie gerne einkaufen, gibt es viele Möglichkeiten, von der Nordre Gate im Zentrum bis hin zu den vielen Einkaufszentren der Stadt. Im Winter gibt es in Bymarka auch die Möglichkeit zum Skifahren – in Trondheim kommt ganz sicher keine Langeweile auf!

Das Tagesprogramm zeigt Ihnen, was Sie auf Ihrer Norwegenreise erwartet. Denken Sie jedoch daran, dass Wetteränderungen den Ablauf ändern können - jede Reise mit Hurtigruten ist eben einzigartig.

Leistungen

Leistungen

  • Fahren Sie mit Hurtigruten in einer nicht vorab festgelegten Kabine
    Ihre Kabine wird Ihnen beim Einchecken zugewiesen

Nicht inbegriffen

  • Reise- und Rücktrittsversicherung
  • Optionale Ausflüge
  • Flüge und Transport

Hinweise

  • Die Preise verstehen sich pro Person in einer Doppelkabine und sind in EUR angegeben.
  • An manchen Ablegestellen sind nicht alle Kabinenkategorien verfügbar.
  • Gruppenpreise auf Anfrage.
  • Hurtigruten hat eine flexible Preisgestaltung. Die Preise ändern sich daher häufig je nach Nachfrage und Kabinenkapazität. Bei einer Buchung wird Ihnen der bestmögliche Preis angeboten.

Schiffe

A large ship in a body of water
Foto: Ørjan Bertelsen/Hurtigruten

MS Kong Harald

Baujahr 1993
Modernisiert 2016
Werft Volkswerft (Germany)
Reisende 590
Betten 498
BRZ 11.204
Länge 121,8 m
Breite 19,2 m
Geschwindigkeit 15 Knoten

Norwegens regierender Monarch, ein erfahrener Seemann, verleiht diesem bemerkenswerten Schiff seinen Namen. König Harald ist nicht der einzige berühmte Name, den Sie auf dem Schiff finden.

Mehr erfahren über MS Kong Harald

MS Nordkapp

Baujahr 1996
Modernisiert 2016
Werft Kværner Kleven (N)
Reisende 590
Betten 480
Autostellplätze 24
BRZ 11.386
Länge 123,3 m
Breite 19,5 m
Geschwindigkeit 18 Knoten

MS Nordkapp wurde nach einem der Höhepunkte unserer Reise benannt, dem nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes benannt, dem Nordkap (71ºN).

Mehr erfahren über MS Nordkapp

MS Nordkapp
Foto: Helge Grimsland - Guest Image
MS Polarlys ein schöner Wintertag in Kirkenes
Foto: Ralph Griebenow - Guest image

MS Polarlys

Baujahr 1996
Modernisiert 2016
Werft Ulstein Mek. Verk. (N)
Reisende 619
Betten 503
BRZ 11.341
Länge 123 m
Breite 19,5 m
Geschwindigkeit 15 Knoten

„Polarlys“ ist norwegisch und bedeutet übersetzt „Polarlicht“, benannt nach dem natürlichen Winterphänomen in der Arktis.

Mehr erfahren über MS Polarlys

MS Nordlys

Baujahr 1994
Modernisiert 2019
Werft Volkswerft (D)
Reisende 590
Betten 471
BRZ 11.204
Länge 121,8 m
Breite 19,2 m
Geschwindigkeit 18 Knoten

MS Nordlys wurde nach den spektakulären Nordlichtern (Aurora Borealis) benannt und auch seine Innenausstattung ist hiervon inspiriert.

Mehr erfahren über MS Nordlys

Ein kleines Boot in einem großen Gewässer
Ein kleines Boot in einem großen Gewässer

MS Nordnorge

Baujahr 1997
Modernisiert 2016
Werft Kværner Kleven (N)
Reisende 590
Betten 476
BRZ 11.384
Länge 123,3 m
Breite 19,5 m
Geschwindigkeit 15 Knoten

MS Nordnorge ist nach dem Norden Norwegens benannt, von dem der größte Teil oberhalb des nördlichen Polarkreises liegt.

Mehr erfahren über MS Nordnorge

MS Richard With

Baujahr 1993
Modernisiert 2018
Werft Volkswerft (D)
Reisende 590
Betten 458
BRZ 11.205
Länge 121,8 m
Breite 19,2 m
Geschwindigkeit 15 Knoten

MS Richard With trägt stolz den Namen des Gründers von Hurtigruten.

Mehr erfahren über MS Richard With

Nach ihrer Renovierung im November 2018 wird die MS Richard With Suiten mit großen Erkerfenstern haben.
Ein großes Boot in einem Gewässer mit einem Berg im Hintergrund

MS Vesterålen

Baujahr 1983
Modernisiert 2019
Werft Kaarbø Mek. Verk.
Reisende 490
Betten 301
BRZ 6.261
Länge 108 m
Breite 16,5 m
Geschwindigkeit 15 Knoten

MS Vesterålen ist nach dem ersten Hurtigruten Schiff benannt, das Norwegens raue Küste 1893 entlangfuhr. Es ist eines unser kleineren Schiffe, darum herrscht hier eine familiäre Atmosphäre an Bord.

Mehr erfahren über MS Vesterålen