MS Maud
15 Tage

Norwegen Expedition – Nordlicht und Fjorde ab/bis Dover

Preis ab
4.242 €
Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
MS Maud
15 Tage

Norwegen Expedition – Nordlicht und Fjorde ab/bis Dover

Preis ab
4.242 €
Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
Norwegen Expedition – Nordlicht und Fjorde ab/bis Dover
© Mapbox, © OpenStreetMap
Abfahrten
2021
März:
16.
30.
Oktober:
6.
20.
November:
3.
17.
Dezember:
1.
15.
29.
2022
Januar:
12.
26.
Februar:
9.
23.
März:
9.
  • Erleben Sie das Nordlicht und erfahren Sie mehr über dieses spektakuläre Phänomen
  • Erkunden Sie Norwegens beeindruckende Küste im Winter
  • Nehmen Sie an herrlichen Winteraktivitäten teil
  • Lernen Sie mehr von unserem Expeditionsteam: über die norwegische Kultur, Geschichte und Natur

Angebote auf dieser Reise:

  • Angebot für Alleinreisende

    Ob allein oder zu zweit: Auf ausgewählten Abfahrten unserer Expeditions-Seereisen zahlt jeder das Gleiche! Entscheiden Sie selbst, wie Sie am liebsten reisen, in jedem Fall entfällt bei Buchung einer Einzelkabine der Zuschlag!
    Mehr erfahren
  • Nordlichtversprechen

    Sollte das spektakuläre Nordlicht während Ihrer klassischen Postschiffreise oder Expeditionsseereise in Norwegen nicht erscheinen, werden wir Ihnen GRATIS eine 6-tägige Reise südwärts oder eine 7-tägige Reise nordwärts anbieten*
    Mehr erfahren

Buchen ohne Risiko

Buchbar bis 31.10.2020

Ihre Buchung – Ihre Sicherheit

Egal, aus welchem Grund Sie Ihre Reise absagen möchten, Sie erhalten von uns Ihren Reisepreis zurück.

Finanzielle Sicherheit

Auch Anzahlungen, die üblicherweise nicht erstattungsfähig sind, schreiben wir Ihrem Konto wieder gut.

Schnelle Rückerstattung

Wenn Sie Ihre Reise stornieren, überweisen wir Ihnen Ihr Geld innerhalb von 14 Tagen auf Ihr Konto zurück.

Angebotsbedingungen

Reiseverlauf

Begleiten Sie uns auf eine unvergessliche winterliche Seereise unter dem Nordlicht. Entdecken Sie die Höhepunkte der norwegischen Küste und nehmen Sie an spannenden Ausflügen teil. Besuchen Sie faszinierende Orte und kleine Küstendörfer im Herzen dieses unvergleichlichen Winterwunderlandes.
Tag 1
Dover
Magischer Norden
Castle in Dover, England.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Von Dover aus fahren wir Richtung Norden zur norwegischen Küste mit ihren zauberhaften schneebedeckten Landschaften und halten Ausschau nach Nordlichtern.

Dieses erstaunliche Naturphänomen entsteht durch Störungen des Sonnenwinds - eine komplexe, kosmische Lichtshow aus schillernden Farben. Unsere Chancen, das Nordlicht zu erleben verbessern sich, je weiter wir nach Norden fahren.

Während wir die weißen Klippen von Dover passieren und die Nordsee befahren, entspannen Sie sich und lernen Sie MS Maud kennen. Entdecken Sie das Science Center, die Whirlpools, die Explorer-Lounge oder vielleicht ganz einfach Ihren Lieblingsplatz an Deck. Vielleicht möchten Sie später genau von hier aus die Nordlichter beobachten.

Technischer Aufenthalt in Calais.

Castle in Dover, England.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Passagiere an Deck
Genießen Sie einen erholsamen Tag auf See, während wir uns der norwegischen Küste nähern.
Foto: Ørjan Bertelsen
Ein Mann mit Hut
Lernen Sie die Mitglieder unseres Expeditionsteams und Ihre Mitreisenden kennen.
Foto: Ørjan Bertelsen
Eine Gruppe von Menschen, die vor einem Kamin stehen
Folgen Sie den Vorträgen des Expeditionsteams im Science Center und erfahren Sie mehr über die Orte, die wir besuchen werden.
Foto: Agurtxane Concellon
Tag 2
Auf See
Richtung Norwegen
Ein Mann mit Hut
Lernen Sie die Mitglieder unseres Expeditionsteams und Ihre Mitreisenden kennen.
Foto: Ørjan Bertelsen

Genießen Sie einen Tag auf See, während wir zur norwegischen Küste fahren.

Unser Expeditionsteam wird Sie auf die kommenden spannenden Abenteuer vorbereiten. Folgen Sie den Vorträgen dieser erfahrenen Spezialisten, die ihr umfangreiches Wissen über Orte, Menschen und Naturphänomene wie das Nordlicht, dem wir wahrscheinlich begegnen werden, gerne mit Ihnen teilen

Vielleicht wollen Sie sich auch einfach nur zurücklehnen und entspannen. Bewundern Sie die Aussicht, genießen Sie die exzellente Küche an Bord oder vertiefen Sie sich in ein gutes Buch.

Tag 3
Stavanger
Die Stadt der spektakulären Aussichten
Cobbelstone Straßen von Old Stavanger, Norwegen
Bummeln Sie durch die malerischen Kopfsteinpflasterstraßen des historischen Stavangers.
Foto: Shutterstock

Willkommen in Stavanger – bekannt für seine vielen Naturattraktionen wie den berühmten Preikestolen und die langen Sandstrände.

Stavanger gehört zu den meistbesuchten Zielen Norwegens. Die Region zieht viele verschiedene Nationalitäten an und ist ein sehr internationales Reiseziel. Die kosmopolitische Art spiegelt sich in der lebendigen, urbanen Atmosphäre der Stadt wider, mit kreativer Gastronomie, ungewöhnlichen Pubs und Bars sowie einer boomenden Kulturszene.

Die Geschichte Stavangers ist allgegenwärtig. Die historische Stadt beherbergt ein hervorragend erhaltenes Holzhaus-Viertel mit 170 weißen Gebäuden aus dem 17. Jahrhundert.

Stavanger ist auch die Öl- und Energiehauptstadt Europas. Besuchen Sie das hochinteressante Norwegische Erdölmuseum und erfahren Sie in einer modernen interaktiven Ausstellung mehr über Norwegens wichtigste Industrie. Sehen Sie, wie Öl und Gas vor Millionen von Jahren entstanden sind und wie Erdöl gefunden, produziert und verbraucht wird. Mutige Besucher können die Fluchtrutsche einer Offshore-Öl- und Gasplattform ausprobieren.

Auch wenn es weniger wahrscheinlich ist, das Nordlicht so weit südlich zu sehen, geschieht es doch manchmal. Achten Sie auf den nördlichen Rand des Horizonts.

Optionale Ausflüge
  • Inkludiert
    Das Norwegische Erdölmuseum
    Heute gehört Norwegen zu einem der weltweit größten Ölproduzenten – ein Vermächtnis, das Mitte der 1960er Jahre begann, als die Entdeckung des Öls den zukünftigen Werdegang einer ganzen Nation veränderte. Im Norwegischen Erdölmuseum in Stavanger erfahren Sie allerlei zu Öl und Gas und welchen Einfluss dieser Industriezweig auf die norwegische Gesellschaft von heute hat.
Cobbelstone Straßen von Old Stavanger, Norwegen
Bummeln Sie durch die malerischen Kopfsteinpflasterstraßen des historischen Stavangers.
Foto: Shutterstock
Das Ölmuseum in Stavanger
Besuchen Sie das Norwegische Ölmuseum und erfahren Sie mehr über wichtigste moderne Industrie des Landes.
Foto: Shutterstock
Blick vom Berg Aksla auf den Berg Ilesund
Erklimmen Sie die 418 Stufen zum Gipfel des Berges Asklas und genießen Sie den spektakulären Blick auf Ålesund und die Umgebung.
Foto: Detlef Hinz
Das Aquarium von Élesund, direkt in die Küstenlandschaft eingebaut.
Besuchen Sie das spektakuläre Aquarium von Ålesund, das direkt in die Küstenlandschaft gebaut ist.
Foto: Roger Engvik
Kajakpaddeln in ilesund
Erleben Sie Ålesund im Winter auf einer ruhigen Kajaktour durch den Hafen.
Foto: Uteguiden.com
Tag 4
Ålesund
Jugendstil und Wasserwelten
Das Aquarium von Élesund, direkt in die Küstenlandschaft eingebaut.
Besuchen Sie das spektakuläre Aquarium von Ålesund, das direkt in die Küstenlandschaft gebaut ist.
Foto: Roger Engvik

Heute erreichen Sie die malerische kleine Stadt Ålesund - bekannt für ihre schöne Jugendstilarchitektur. Dies ist auf ein verheerendes Feuer zurückzuführen, das 1904 einen großen Teil der Stadt niederbrannte. Die gesamte Stadt wurde anschließend im Jugendstil der damaligen Zeit wiederaufgebaut.

Nutzen Sie die Gelegenheit, die hübschen Kopfsteinpflasterstraßen von Ålesund zu erkunden und die zahlreichen Türme und prächtigen Gebäude zu bewundern.

Norwegen ist eine „Seafood-Nation“ und Ålesund seine „Hauptstadt des Fischfangs“. Besuchen Sie das Norwegische Aquarium, dass direkt in die felsige Küste gebaut wurde – ein architektonisches Wunderwerk. Aufgrund der hervorragenden Meeresbedingungen an der norwegischen Küste, bietet das Aquarium eine bunte und einzigartige Vielfalt an Fauna und Fischen – darunter Tintenfische, Robben und Pinguine.

Sie können auch einen unserer spannenden optionalen Ausflüge in und um diese faszinierende norwegische Küstenstadt wählen.

Optionale Ausflüge
  • Inkludiert
    Ålesund – das norwegische Aquarium
    Norwegen ist für seine starke Verbindung zum Meer bekannt, und Ålesund ist eine seiner wichtigsten Fischerstädte. Genießen Sie die eindrucksvolle Küstenlandschaft und lernen Sie im norwegischen Aquarium das hiesige Meeresleben kennen.
Tag 5
Brønnøysund
Heimat des berühmten Torghatten
Die Skulptur, die den Polarkreis markiert
Überqueren Sie den Polarkreis an der kleine Insel Vikingen, ein Polarkreisdenkmal markiert den Ort.
Foto: Alfred & Astrid Held

Willkommen in Brønnøysund - einer lebendigen und hübschen kleinen Stadt mit 5.000 Einwohnern, gelegen auf einer schmalen Halbinsel, umgeben von Inseln und Meer.

Wir befinden uns nun auf halbem Weg entlang der langen norwegischen Küste. Brønnøysund liegt in der Nähe des berühmten Berges mit einem Loch in der Mitte – des Torghatten.

Brønnøysund ist auch das Tor zur Insel Vega - einem UNESCO-Weltkulturerbe. Die Insel wurde von der UNESCO anerkannt, weil man hier eine jahrhundertealte, nachhaltige Lebensweise noch immer pflegt. Die Inselbewohner praktizieren bis heute erfolgreich die einzigartige Tradition der Eiderentenzucht und der Daunenverabreitung.

Wir verlassen Brønnøysund und passieren die Küste von Helgeland – vorbei an der berühmten Bergkette der Sieben Schwestern. Der Legende nach wurde sieben schöne Trollschwestern unerlaubter Weise bei Sonnenaufgang hier erwischt und in Stein verwandelt: in die sieben schönen Gipfel.

Am Abend überqueren wir den Polarkreis und die Chancen, Nordlichter zu sehen steigen.

Optionale Ausflüge
  • Inkludiert
    Stadtrundgang und Konzert in Brønnøysund
    Dies ist eine ganz besondere Gelegenheit: Eine Einladung, die winzige norwegische Küstenstadt Brønnøysund von ihrer Geschichte bis zum gegenwärtigen Alltag kennenzulernen. Schnappen Sie sich eine Karte und schlendern Sie in aller Ruhe vom Hafen in die Stadt. Auf dem Weg dorthin bieten Ihnen Guides lokale Einblicke und Geschichten.
Die Skulptur, die den Polarkreis markiert
Überqueren Sie den Polarkreis an der kleine Insel Vikingen, ein Polarkreisdenkmal markiert den Ort.
Foto: Alfred & Astrid Held
Blick auf das Gebirge Seven Sisters entlang der Helgelandküste in Norwegen
Erleben Sie die Bergkette der Sieben Schwestern auf der Fahrt noch Norden, entlang der Küste Helgelands.
Foto: Aslak Tronrud
Reine, ein Fischerdorf auf den Lofoten, Norwegen.
Besuchen Sie das malerische Fischerdorf Reine auf den Lofoten, einen der fotogensten Orte Norwegens.
Foto: Shutterstock
Nordlichter in Lofoten
Staunen Sie über die Magie des Nordlichts.
Foto: Stian Klo
Lofoten Insel im Winter
Erleben Sie die schneebedeckten Lofoten.
Foto: Conor Sheridan
Tag 6
Reine und Svolvær
Entdecken Sie die Magie der Lofoten
Nordlichter in Lofoten
Staunen Sie über die Magie des Nordlichts.
Foto: Stian Klo

Die Anfahrt auf die Lofoten ist unvergesslich – am Horizont erhebt sich eine gewaltige Bergwand, die näher und näher kommt.

Die Lofoten sind weltberühmt für ihre einzigartigen, dramatisch aufragenden Gipfel, ihre geschützten Buchten und unberührten Strände. Heute können Sie all das erkunden. Die Inselwelt ist auch bekannt für ihre exzellenten Angelmöglichkeiten und malerischen Dörfer. Das ganze Jahr über locken hier spannende Aktivitäten.

Am Morgen legen wir im idyllischen Dorf Reine an. Malerische Fischerhütten vor Granitfelsen, die aus dem Meer ragen, machen Reine zu einer der am häufigsten fotografierten Landschaften Norwegens.

Nach der Abfahrt von Reine fahren wir entlang der Lofotenwand nach Svolvær. Die Inseln, die steilen Berge, die wunderschönen Strände und Buchten, an denen wir vorbeikommen, sind anders als alles, was Sie jemals gesehen haben. In Svolvær können Sie aus einer Reihe von spannenden Outdoor- und Indoor-Aktivitäten wählen. Interessante Geschäfte, Galerien, Cafés und Restaurants gibt es überall in der Stadt.

Nach unserem Tag auf den Lofoten fahren wir zum Trollfjord, einem beeindruckenden Ort, an dem senkrechte Bergwände nahezu surrealistisch aus dem Meer ragen. Im Winter ist es nicht möglich, in den Fjord zu fahren, wir können diesen magischen Ort aber vom Fjordeingang aus bestaunen.

Vielleicht können wir auch Nordlichter beobachten.

Optionale Ausflüge
  • Inkludiert
    Reine – Das Fischerdorf Å
    Å liegt an der Westspitze des Archipels und ist eine einzigartige historische Sehenswürdigkeit. Hier finden Sie eines der am besten erhaltenen historischen Fischerdörfer Norwegens, das eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet, um das Leben der Fischer auf den Lofoten während der letzten 250 Jahre nachzuempfinden.
Tag 7
Tromsø
Das Tor zur Arktis
Schneeräumung in norwegischer Winterlandschaft
Nehmen Sie teil an vielen abwechslungsreichen Winteraktivitäten in und um Tromsø.
Foto: Agurtxane Concellon

Tromsø ist das ideale Ziel, wenn Sie in diesem einzigartigen Winterwunderland aktiv werden wollen.

Nehmen Sie die Seilbahn Fjellheisen und genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Stadt, die Berge und Fjorde. Gut möglich, dass wir hier auch Nordlichter beobachten können.

Tromsø ist reich an faszinierender Geschichte, Kultur und kühner Architektur. Die Eismeerkathedrale mit ihrem großen Buntglasfenster ist das Wahrzeichen der Stadt und vom Tromsø-Sund aus sichtbar. Sie möchten sich gerne unter die freundlichen Einheimischen mischen? Kein Problem. Tromsø ist die Heimat der nördlichsten Brauerei der Welt, Mack Bryggeri, die auch Ølhallen betreibt, eine lebendige Kneipe, in der die Einwohner der Stadt gerne auf ein Bier gehen.

Zu den weiteren Winteraktivitäten zählen optionale Ausflüge mit unserem Expeditionsteam zu Naturwanderungen sowie Busfahrten auf den Spuren des Nordlichts.

Tromsø liegt so weit nördlich, dass das Nordlicht direkt über uns erscheinen kann.

Schneeräumung in norwegischer Winterlandschaft
Nehmen Sie teil an vielen abwechslungsreichen Winteraktivitäten in und um Tromsø.
Foto: Agurtxane Concellon
Blick auf den Gipfel des Fjellheisen in Tromsé, Norwegen
Fahren Sie mit der Seilbahn Fjellheisen und bestaunen Sie die Aussicht auf Tromsø. Diese Aktivität ist in Ihrer Reise inkludiert.
Foto: Getty Images
Nordlicht über den Bergen rund um Tromsé
Gehen Sie auf Jagd nach Aurora borealis – im Rahmen spezieller Nordlicht-Safaris außerhalb von Tromsø.
Foto: Jan R. Olsen
Ein Mann und ein Junge, die ein Siegel füttern.
Erkunden Sie den hohen Norden und beobachten Sie Bartrobben im Erlebniszentrum Polaria.
Foto: Sigve Aspelund
Trsmé am Abend
Entdecken Sie das vielfältige Angebot in Tromsø, das auch „Paris des Nordens“ genannt wird.
Foto: Aslak Tronrud
Tag 8
Tromsø
Eine puslierende Stadt in der Arktis
Ein Mann und ein Junge, die ein Siegel füttern.
Erkunden Sie den hohen Norden und beobachten Sie Bartrobben im Erlebniszentrum Polaria.
Foto: Sigve Aspelund

Auch am zweiten Tag gibt es in Tromsø wieder viel zu entdecken.

Besuch Sie das Erlebniszentrum Polaria. Sehen, fühlen, erleben und verstehen Sie, warum das Leben im Meer und an Land so voneinander abhängt. Polaria ist auch einer von zwei Orten in Europa, wo man Bartrobben aus nächster Nähe sehen kann.

Historisch gesehen war Tromsø der Ausgangspunkt für mehrere Arktisexpeditionen. Es war auch der erste Anlaufspunkt für Jäger und Entdecker, die in die Zivilisation zurückkehrten, was ihr damals einen ziemlich wilden Ruf einbrachte. Heute wird die Stadt wegen ihrer internationalen und kulturellen Vielfalt oft als das Paris des Nordens bezeichnet. Treffen Sie freundliche Einheimische, kaufen Sie ein oder besuchen Sie eines der vielen Restaurants der Stadt, die sich auf die frische, regionale Produkte spezialisiert haben.

Wir verlassen Tromsø nach dem Mittagessen. Verbringen Sie den Nachmittag und Abend an Deck und halten Sie Ausschau nach Nordlichtern.

Optionale Ausflüge
  • Inkludiert
    Arktis-Erlebniszentrum Polaria
    In einem unverwechselbaren Gebäude, das Eisblöcke darstellt, die vom rauen Ozean in der Arktis an Land geschoben werden, befindet sich Polaria, ein einzigartiges Museum und Aquarium, in dem Sie mehr über die Arktis, die Tierwelt und die Polarforschung erfahren können. Der Eintritt ist in Ihrer Reise inbegriffen. So können Sie Polaria während Ihres Aufenthalts in Tromsø in aller Ruhe besuchen.
Tag 9
Honningsvåg
Am Rande der Welt
Blick auf das Denkmal auf der Nordkap-Klippe
Besuchen Sie das Nordkap und stehen Sie am Rande der Welt.
Foto: Ørjan Bertelsen

Heute besuchen wir einen der nördlichsten Punkte Europas, das Nordkap. Dies ist zugelich der nördlichste Punkt, den wir auf dieser Winterexpedition ansteuern.

Beginnen Sie den Tag mit einer malerischen Busfahrt von Honningsvåg aus. Wir passieren schmale Buchten und kleine Dörfer, überqueren ein Bergplateau und erreichen schließlich das spektakuläre Nordkap. Es befindet sich auf 71°10'21´N – nur 2.100 km vom geografischen Nordpol entfernt. Stellen Sie sich an den Rande der Klippe und schauen Sie auf das Meer hinaus. Nur Spitzbergen liegt noch zwischen Ihnen und dem Nordpol. Das Nordkap fühlt sich wie das Ende der Welt an. Es ist auch ein beeindruckender Ort, um atemberaubende Fotos zu machen. Es bleibt Ihnen genügend Zeit, um im Besucherzentrum einen Kurzfilm über das Nordkap-Plateau zu sehen. Zudem sind mehrere Ausstellungen für Besucher geöffnet.

Zurück in Honningsvåg können Sie an charmanten Häusern und schönen Geschäften vorbeischlendern. Die Kirche war am Ende des Zweiten Weltkriegs das einzige intakte Gebäude der Stadt.

Dies ist zugleich der Wendepunkt unserer Reise, und wir beginnen mit der Rückfahrt nach Süden. Halten Sie weiterhin Ausschau nach Nordlichtern.

Optionale Ausflüge
  • Inkludiert
    Honningsvåg – Das Nordkap
    Das Nordkap liegt weit über dem nördlichen Polarkreis an der Nordspitze Europas. Die Ankunft an diesem beeindruckenden Plateau 300 Meter über dem Nordpolarmeer ist zu jeder Zeit ein einmaliges Erlebnis.
Blick auf das Denkmal auf der Nordkap-Klippe
Besuchen Sie das Nordkap und stehen Sie am Rande der Welt.
Foto: Ørjan Bertelsen
Polarnächte in der Arktis Norwegen
Erleben Sie das unvergleichliche Licht der Polarnnächte im arktischen Norwegen.
Foto: Della Torre Stefan
Senja in Norwegen unter den Nordlichtern
Entdecken Sie, warum die Norweger Senja „die Märcheninsel“ nennen.
Foto: Tobias Bjorkli
Blick auf die Berge in Senja
Besuchen Sie einige der schönsten Landschaften der Welt.
Foto: Shutterstock
Person mit Blick auf die Berge entlang der Küste in Senja, Norwegen.
Lassen Sie sich inspirieren von der Erhabenheit der Natur.
Foto: Tobias Bjorkli
Tag 10
Finnsnes
Versteckte Perle an Norwegens Küste
Blick auf die Berge in Senja
Besuchen Sie einige der schönsten Landschaften der Welt.
Foto: Shutterstock

Heute legen wir in Finnsnes an. Gleich hinter der Brücke liegt die Insel Senja, die die Norweger wegen ihrer spektakulären Natur als "Märcheninsel" bezeichnen.

Senja ist mit knapp 8.000 Einwohnern die zweitgrößte Insel Norwegens. Fischerei und Aquakultur sind hier die dominierenden Branchen. Kabeljau und Seelachs werden traditionell in den Gewässern von Senja gefischt, während Lachse gezüchtet werden.

Die Insel ist bekannt für ihre vielfältigen Landschaften und wird oft als Miniatur-Norwegen bezeichnet. Die Landschaft kann sich im Handumdrehen dramatisch verändern. Der äußere Rand von Senja ist geprägt von hohen Bergen, die direkt ins Meer abfallen, durchzogen von einsamen Buchten und Sandstränden. Senjas Süden zeichnet sich durch felsige Küsten- und Pinienwälder aus und beherbergt den Nationalpark Ånderdalen. Die Ostseite von Senja ist weicher, mit sanften Hügeln und Birkenwäldern.

Die Lichter der Zivilisation sind fern, was wiederum die Chancen erhöht, das Nordlicht zu beobachten.

Optionale Ausflüge
  • Inkludiert
    Finnsnes – Norwegische Landschaftsroute in Senja
    Die Landschaft von Senja ist beeindruckend majestätisch. Eine der besten Möglichkeiten, die Bandbreite der schönen Sehenswürdigkeiten dieser Insel zu erkunden, ist diese geführte Bustour entlang eines Teils der Norwegischen Landschaftsroute, eine von 18 offiziellen Fahrtrouten, die die wunderschöne Landschaft Norwegens besonders herausstellen.
Tag 11
Auf See
Die Ruhe des Meeres
People looking at northern lights on deck in northern Norway
Hunt for the Northern Lights at their best and brightest while at sea.
Foto: Ørjan Bertelsen

Entspannen Sie in der Explorer-Lounge oder in einem der Whirlpools. Oder Sie beobachten von Deck aus das Nordlicht. Unser Expeditionsteam sowie unser Bordfotograf helfen Ihnen gerne dabei, das Nordlicht zu entdecken und perfekte Fotos zu machen.

Das Expeditionsteam setzt seine Vortragsreihe an Bord fort und teilt gerne sein umfangreiches Wissen und seine Erfahrung – über Geographie, Kultur und Geschichte der langen abwechslungsreichen Küste Norwegens.

Dabei lässt das Team auch die bisherige Reise Revue passieren und informiert Sie über Pläne für die kommenden spannenden Tage.

People looking at northern lights on deck in northern Norway
Hunt for the Northern Lights at their best and brightest while at sea.
Foto: Ørjan Bertelsen
Erfahren Sie noch mehr während der interessanten Vorträgen des Expeditionsteams - zu Wissenschaft, Geschichte und Kultur.
Foto: Reinhard Tanner
Die markante Brücke entlang der Atlantikstraße
Machen Sie eine Fahrt auf der Atlantikstraße, einer der offiziellen Norwegischen Landschaftsrouten.
Foto: Steinar Melby / Visit North West
Blick auf die Küstenstadt Kristiansund, Norwegen.
Entdecken Sie die historische “Hauptstadt des Kabeljaus“, Kristiansund, die sich über vier Inseln erstreckt.
Foto: Altafoto.no
Tag 12
Kristiansund und Molde
Norwegische Alpen und Wikingerschlachten
Die markante Brücke entlang der Atlantikstraße
Machen Sie eine Fahrt auf der Atlantikstraße, einer der offiziellen Norwegischen Landschaftsrouten.
Foto: Steinar Melby / Visit North West

Wir machen einen kurzen Halt in Kristiansund, für Gäste, die einen Fahrt auf der Atlantikstraße nach Molde machen möchten.

Die Lage von Kristiansund auf vier Inseln in der Norwegischen See ließ die Fischerei-, Schiffbau- und Ölindustrie hier wachsen und bescherte der Stadt ihren Wohlstand. Interessiert an Geschichte? Eine entscheidende Schlacht zwischen dänischen und norwegischen Wikingern wurde 955 ganz in der Nähe ausgetragen und später in den berühmten "Lives of the Norse Kings" von Snorre Sturluson erwähnt.

Am Nachmittag erreichen wir Norwegens "Stadt der Rosen" - Molde. Besuchen Sie das das Romsdalsmuseet, eines der größten Volkskundemuseen Norwegens, das historische regionale Gebäude und Innenräume zeigt. Der malerische Aussichtspunkt Varden besticht durch seine herrlichen Ausblicke auf Molde, den Fjord und die schneebedeckten Gipfel der Romsdaler Alpen in der Ferne.

Optionale Ausflüge
  • Inkludiert
    Kristiansund – die Atlantikstraße
    Bekannt als eine der schönsten Strecken der Welt, ist die Atlantikstraße ein technisches Wunderwerk, das im Zickzack über Brücken von Insel zu Insel am Rande des Atlantiks entlangführt. Bei dieser geführten Bustour haben Sie die Möglichkeit, das Schiff zu verlassen und die Küste auf dem Landweg zu erkunden.
Tag 13
Bergen
Wunderschönes Bergen
Stadt Bergen und die mittelalterliche Attraktion Bryggen
Entdecken Sie das malerische Bergen mit seinen Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise das mittelalterliche Bryggen.
Foto: Ignacio Ceballos

Heute erreichen wir Bergen, die wohl schönste Stadt Norwegens und ein Ort, den wir ideal zu Fuß erkunden können. Bergen wurde im Jahr 1070 gegründet und hat sich viel von seinem lokalen Charakter, seinem Charme und seiner Geschichte bewahrt. Die Stadt war einst ein wichtiger Hafen der mittelalterlichen Hanse. Entdecken Sie dieses historische Erbe im Stadtteil Bryggen, einer UNESCO Welterbestätte. Erkunden Sie die farbenfrohen Holzhäuser der Werft aus dem 14. Jahrhundert.

Sie fahren auf den Berg Fløyen. Die Fløibanen bringt Sie in nur sechs Minuten zum Gipfel. Genießen Sie den herrlichen Blick über Bergen, das eingebettet zwischen sieben Bergen und dem Meer liegt. Sie möchte aktiv werden? Folgen Sie den vielen, einfachen Wanderwegen auf dem Fløyen bis in den möglicherweise schneebedeckten Bergwald.

Den Abend können Sie an  entspannen, vielleicht in der Panoramalounge oder an Deck. Obwohl Nordlicher in diesen südlichen Regionen eher selten sind, kann es sein, dass wir welche beobachten können.

Optionale Ausflüge
  • Inkludiert
    Bergen – die Standseilbahn Fløibanen
    Erleben Sie die Standseilbahn Fløibanen, eine der bekanntesten Attraktionen in Bergen. Auf dem Gipfel des Berges Fløyen können Sie bei Kaffee und Zimtschnecke einen Panoramablick über die Stadt genießen. Dieser Ausflug erfolgt auf eigene Faust und zu Ihrer freien Verfügung während unserer Zeit in Bergen.
Stadt Bergen und die mittelalterliche Attraktion Bryggen
Entdecken Sie das malerische Bergen mit seinen Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise das mittelalterliche Bryggen.
Foto: Ignacio Ceballos
Fischmarkt Bergen
Probieren Sie auf Bergens berühmten Fischmarkt, frische Krabben, Jakobsmuscheln und Garnelen.
Foto: Shutterstock
Person, die den Sonnenuntergang an Deck betrachtet
Genießen Sie die frische Winterluft an Deck und den Sonnenuntergang auf See, bevor die Reise endet.
Foto: Leslie A. Kelly
Eine Gruppe von Personen, die in einem Raum sitzen
Lassen Sie Ihre Winter-Seereise entlang der norwegischen Küste mit dem Expeditionsteam Revue passieren.
Foto: Espen Mills
Tag 14
Auf See
Entspannen und erholen
Person, die den Sonnenuntergang an Deck betrachtet
Genießen Sie die frische Winterluft an Deck und den Sonnenuntergang auf See, bevor die Reise endet.
Foto: Leslie A. Kelly

Heute ist unser letzter Tag auf See. Vielleicht möchten Sie ein letztes Mal in den Whirlpool eintauchen, sich in der Explorer-Lounge entspannen, Ihre Fotos bearbeiten oder sich dem Expeditionsteam anschließen, das die Höhepunkte Ihrer unvergesslichen Winter-Expedition an der Küste Norwegens Revue passieren lässt.

Tag 15
Dover
Rückkehr nach England
Dover, England.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Wir passieren die weißen Klippen von Dover in den frühen Morgenstunden und legen am Hafen der Stadt an. Nach dem Frühstück ist es an der Zeit, Ihr Zuhause der vergangenen 14 Tage zu verlassen.

Ihre Reise geht zuende, aber die Erinnerungen an Norwegen im Winter mit seinen herrlichen Fjorden, faszinierenden Orten, freundlichen Menschen und dem magischen Nordlicht bleiben ein Leben lang.

Wir würden uns freuen, Sie bald wieder an Bord begrüßen zu können.

Dover, England.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Hurtigruten bietet Ihnen einzigartige Expeditions-Seereisen zu einigen der abgelegensten und unberührtesten Gewässer der Welt. Wie bei allen Expeditionen bestimmen die Elemente wie Wetter, Eis- und Seebedingungen am Ende den Ablauf. Die Sicherheit und ein unvergleichliches Reiseerlebnis für unsere Gäste haben bei uns oberste Priorität. Alle unsere Reiserouten sind exemplarisch und werden kontinuierlich angepasst. Dies kann durch unerwartete Wetter- und Seebedingungen erfolgen – oder weil die Natur und Tierwelt überraschende Möglichkeiten zur Beobachtung bieten. Deshalb nennen wir es eine Expeditionsreise.
Verfügbarkeit und Preise prüfen

Leistungen

Leistungen

Expeditions-Seereise

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Softdrinks und Wasser) in Restaurant Aune oder Fredheim
  • À la carte Restaurant Lindstrøm für Suite-Gäste (für alle anderen Gäste gegen Aufpreis möglich)
  • Wasser, Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar
  • Kostenloses WLAN an Bord für alle Gäste. Bitte beachten Sie, dass wir in abgelegenen Gebieten mit begrenzter Verbindung fahren. Streaming wird nicht unterstützt.
  • Wiederverwendbare Aluminium-Wasserflasche, die an Nachfüllstationen an Bord befüllt werden kann
  • Deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das Aktivitäten an Bord und an Land organisiert und begleitet
  • Auswahl an im Preis inbegriffenen Erkundungstouren

Aktivitäten an Bord

  • Die Experten des Expeditionsteams halten ausführliche Vorträge zu einer Vielzahl von Themen
  • Nutzung des Science Center mit einer umfangreichen Bibliothek und modernen Mikroskopen für biologische und geologische Untersuchungen
  • Das Citizen Science Programm ermöglicht den Gästen die Teilnahme an wissenschaftlichen Forschungsarbeiten
  • Ein professioneller Bordfotograf erklärt Tipps und Tricks für optimale Landschafts- und Tieraufnahmen
  • Nutzung von Whirlpools, Sauna und Fitnessraum
  • Treffen mit der Crew, um den Tag Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten

Aktivitäten an Land

  • Begleitete Anlandungen mit Landungsbooten
  • Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten
  • Kostenlose wind- und regenabweisende Expeditionsjacke
  • Vor Anlandungen helfen Ihnen Expeditionsfotografen bei den Kameraeinstellungen

Nicht inbegriffen

  • An- und Abreise
  • Reiseversicherung
  • Gepäckträger-Service
  • Optionale Ausflüge an Land mit unseren Partnerunternehmen
  • Optionale Aktivitäten in kleinen Gruppen mit dem Expeditionsteam
  • Optionale Behandlungen im Wellness- und Spa-Bereich

Hinweise

  • Alle geplanten Aktivitäten sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen
  • Änderungen bei Ausflügen und Aktivitäten vorbehalten
  • Lesen Sie alle Einreisebestimmungen für Ihre Reise
  • Keine Trinkgelder
  • Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie Hurtigruten bei Rückfragen.
  • Norwegisches Erdölmuseum – nicht verfügbar am 31. Dezember

MS Maud
Ein Wohnzimmer gefüllt mit Möbeln und Blumenvase auf einem Tisch
Foto: Hurtigruten
Science Center
Foto: Hurtigruten

Ihr Schiff auf dieser Reise

MS Maud

Baujahr 2003
Modernisiert 2021
Werft Fosen Mek. Verk. (N)
Betten 532
BRZ 16,140 Tonnen
Länge 135,75 m
Breite 21,5 m
Geschwindigkeit 15 Knoten
MS Maud

MS Maud wurde für Expeditions-Seereisen entwickelt. Das Schiff bietet höchsten Komfort und ein nachhaltiges Grundkonzept – für unvergessliche Reiseerlebnisse.

Mehr erfahren über MS Maud

A room filled with furniture and a large window
Foto: Hurtigruten

Optionale Ausflüge

Bei manchen Expeditions-Seereisen bieten wir inkludierte Erkundungstouren an, die kostenlos gebucht werden können. Diese Erkundungstouren sind oft kombinierbar mit anderen Ausflügen im selben Hafen.

Bitte beachten Sie, dass unser Ausflugsprogramm sich vor Abreise ändern kann. Erkundungstouren und Ausflüge können derzeit noch nicht für Reisen mit Abfahrt ab März 2021 gebucht werden.

Inkludiert
Eine Brücke über ein Gewässer Eine Brücke über ein Gewässer

Stavanger – das Norwegische Erdölmuseum

Dauer

Nach Ermessen der Gäste

Preis pro Person

Kostenlos – bitte reservieren

Buchungs-Code

INCL-SVG1

Ausflug ansehen
Inkludiert
Eine Frau, die im Wasser schwimmt Eine Frau, die im Wasser schwimmt

Ålesund – das norwegische Aquarium

Dauer

2 Std.

Preis pro Person

Kostenlos – bitte reservieren

Buchungs-Code

INCL-AES3

Ausflug ansehen
Inkludiert
A small boat in a body of water with a mountain in the background A small boat in a body of water with a mountain in the background

Brønnøysund – Stadtrundgang und Konzert

Dauer

2 Std.

Preis pro Person

Kostenlos – bitte reservieren

Buchungs-Code

INCL-BNN2

Ausflug ansehen
Inkludiert
A boat that is sitting on a rock A boat that is sitting on a rock

Reine – Das Fischerdorf Å

Norwegen

Dauer

1–2 Stunden

Preis pro Person

Kostenlos – bitte reservieren

Buchungs-Code

INCL-REI1

Ausflug ansehen
Inkludiert
A large ship in a body of water A large ship in a body of water

Tromsø – Polaria

Norwegen

Dauer

Nach Ermessen der Gäste

Preis pro Person

Kostenlos – bitte reservieren

Buchungs-Code

INCL-TOS1

Ausflug ansehen
Inkludiert
A sunset over a body of water A sunset over a body of water

Honningsvåg – Das Nordkap

Norwegen

Dauer

3 Std.

Preis pro Person

Kostenlos – bitte reservieren

Buchungs-Code

INCL-HVG1

Ausflug ansehen
Inkludiert
Ein Gewässer mit Milford Sound im Hintergrund Ein Gewässer mit Milford Sound im Hintergrund

Finnsnes – Norwegische Landschaftsroute in Senja

Dauer

5–6 Std.

Preis pro Person

Kostenlos – bitte reservieren

Buchungs-Code

INCL-FNE1

Ausflug ansehen
Inkludiert
Northern lights over the Atlantic Ocean Road Northern lights over the Atlantic Ocean Road

Kristiansund – die Atlantikstraße

Dauer

4–5 Std.

Preis pro Person

Kostenlos – bitte reservieren

Buchungs-Code

INCL-KSU1

Ausflug ansehen
Inkludiert
Fløibanen, Bergen Fløibanen, Bergen

Bergen – die Standseilbahn Fløibanen

Dauer

Unterschiedlich, nach Ermessen der Gäste

Preis pro Person

Kostenlos – bitte reservieren

Buchungs-Code

INCL-BGO2

Ausflug ansehen
Verfügbarkeit und Preise prüfen