MS Spitsbergen, MS Fram
14 Tage

Färöer-Inseln, Island, Spitzbergen – Eine arktische Insel-Expedition (Kurs Nord)

Preis ab
5.390 €
Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
MS Spitsbergen, MS Fram
14 Tage

Färöer-Inseln, Island, Spitzbergen – Eine arktische Insel-Expedition (Kurs Nord)

Preis ab
5.390 €
Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
Färöer-Inseln, Island, Spitzbergen – Eine arktische Insel-Expedition (Kurs Nord)
Abfahrten
25. Mai 2022
30. Mai 2022
  • Besuchen Sie fünf wilde, wunderschöne Inseln in vier Ländern der arktischen Region
  • Zu unseren Zielen zählen Schottland, die Färöer-Inseln, Island, Jan Mayen sowie Spitzbergen
  • Erleben Sie im Frühsommer, üppige grüne Landschaften in voller Blüte
  • Erkunden Sie die vielfältige Tierwelt in Regionen, die berühmt sind für Vogel- und Walbeobachtungen

Angebote auf dieser Reise:

Buchen ohne Risiko

Noch 6 Tage buchbar

Ihre Buchung – Ihre Sicherheit

Egal, aus welchem Grund Sie Ihre Reise absagen möchten, Sie erhalten von uns Ihren Reisepreis zurück.

Finanzielle Sicherheit

Auch Anzahlungen, die üblicherweise nicht erstattungsfähig sind, schreiben wir Ihrem Konto wieder gut.

Schnelle Rückerstattung

Wenn Sie Ihre Reise stornieren, überweisen wir Ihnen Ihr Geld innerhalb von 14 Tagen auf Ihr Konto zurück.

Angebotsbedingungen

Reiseverlauf

Entdecken Sie auf dieser Reise im Frühsommer eine Vielzahl von atemberaubenden smaragdfarbenen Inseln in der arktischen Region. Es ist die ideale Zeit, um die Flora in voller Blüte zu erleben. Wir starten im norwegischen Bergen, fahren über Lerwick in Schottland weiter zu den Färöer-Inseln, gelangen zur nördlichen KüsteIslands und schließlich über die abgelegene Insel Jan Mayen bis nach Nordwest-Spitzbergen.
Tag 1
Anreise aus Deutschland / Bergen

Voraussichtliche Abfahrtszeit: 18:00

Ihre Expedition beginnt
Genießen Sie die Aussicht vom Berg Fløyen.
Genießen Sie die Aussicht vom Berg Fløyen.
Foto: G. Schierle

Erkunden Sie Bergens historisches Hafenviertel. Hier finden Sie den Fischmarkt und Bryggen, das UNESCO-Weltkulturerbe mit seinen bunten Holzlhäusern aus dem 13. Jahrhundert. Sie können auch mit der Standseilbahn auf den nahegelegenen Berg Fløyen fahren und die Aussicht über die Stadt genießen. Vielleicht haben Sie etwas Glück und sehen, wie Ihr Schiff gerade im Hafen anlegt.

Genießen Sie die Aussicht vom Berg Fløyen.
Genießen Sie die Aussicht vom Berg Fløyen.
Foto: G. Schierle
Besuchen Sie das berühmte Bryggen-Viertel in Bergen.
Besuchen Sie das berühmte Bryggen-Viertel in Bergen.
Foto: shutterstock
Spazieren Sie durch die charmanten Gassen von Lerwick.
Spazieren Sie durch die charmanten Gassen von Lerwick.
Foto: Camille Seaman
Hier begegnet Ihnen Geschichte an jeder Ecke.
Hier begegnet Ihnen Geschichte an jeder Ecke.
Foto: Karsten Bidstrup
Tag 2
Lerwick
Zentrum der Schottischen Shetlandinseln
Spazieren Sie durch die charmanten Gassen von Lerwick.
Spazieren Sie durch die charmanten Gassen von Lerwick.
Foto: Camille Seaman

Lerwick entstand im 17. Jahrhundert mit dem aufkommenden Heringshandel. Schottlands nördlichste Stadt beherbergt ein Drittel der Bevölkerung der Shetlandinseln. Besuchen Sie die örtlichen Boutiquen entlang der Commercial Street, bummeln Sie am Ufer mit seinen Sandsteingebäuden oder besuchen Sie das Museum, um mehr über die nordische Geschichte der Stadt zu erfahren. 

Tórshavn ist eine der kleinsten Hauptstädte der Welt.
Tag 3
Tórshavn, Färöer-Inseln
Die älteste Hauptstadt der Welt
Tag 3
Tórshavn, Färöer-Inseln
Die älteste Hauptstadt der Welt
Tórshavn ist eine der kleinsten Hauptstädte der Welt.
Tórshavn ist eine der kleinsten Hauptstädte der Welt.
Foto: shutterstock

Die Färöer sind eine Gruppe von 18 Inseln, die in der Mitte des Nordatlantiks, auf halbem Weg zwischen den Shetlandinseln und Island liegen. Tórshavn ist mit nur 15.000 Einwohnern eine der kleinsten Hauptstädte der Welt. Sie wurde im 10. Jahrhundert gegründet und ist möglicherweise die älteste Hauptstadt Nordeuropas. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist Tórshavn schnell gewachsen und heute das wirtschaftliche, kulturelle und Verwaltungszentrum der Färöer. Die Stadt ist eine reizvolle Mischung aus Alt und Neu mit farbenfrohen kleinen Häusern.

Bunte kleine Häuser auf Schritt und Tritt.
Bunte kleine Häuser auf Schritt und Tritt.
Foto: shutterstock
Wandern Sie durch die Gassen inmitten von Grasdächern.
Wandern Sie durch die Gassen inmitten von Grasdächern.
Foto: shutterstock
Besuchen Sie das abgelegene Elduvik, mit nur 23 Einwohnern.
Besuchen Sie das abgelegene Elduvik, mit nur 23 Einwohnern.
Foto: shutterstock
Lernen Sie das Leben der Einheimischen kennen.
Lernen Sie das Leben der Einheimischen kennen.
Foto: shutterstock
Extreme und raue Natur auf den Färöer-Inseln.
Extreme und raue Natur auf den Färöer-Inseln.
Foto: shutterstock
Tag 4
Elduvík
Charmantes Dorf auf den Färöer-Inseln
Lernen Sie das Leben der Einheimischen kennen.
Lernen Sie das Leben der Einheimischen kennen.
Foto: shutterstock

Das Dorf Elduvík liegt in der Bucht von Funningsfjordur auf den Färöer-Inseln. Hier, am Ende eines langen, üppigen Tals, das von herrlich grünen Bergen umgeben ist und durch dessen Mitte der Stórá fließt, leben nur 23 Personen. Der malerische Ort besitzt eine Schule, eine Kirche, ein Hafenbecken mit Pier sowie einige farbenfrohe Häuser.

Tag 5
Auf See
Entspannung auf See
Genießen Sie faszinierende Vortäge im Science Center.
Genießen Sie faszinierende Vortäge im Science Center.
Foto: Agurtxane Concellon

Genießen Sie einen entspannten Tag auf See mit Vorträgen des Expeditionsteams, während wir Kurs auf Island nehmen.

Genießen Sie faszinierende Vortäge im Science Center.
Genießen Sie faszinierende Vortäge im Science Center.
Foto: Agurtxane Concellon
Genießen Sie die Zeit in unseren komfortablen Lounges.
Genießen Sie die Zeit in unseren komfortablen Lounges.
Foto: Agurtxane Concellon
Naturschönheiten im „Land der Elfen“.
Naturschönheiten im „Land der Elfen“.
Foto: Karsten Bidstrup
Papageitaucherkolonien.
Foto: Andrea Klaussner
Tag 6
Bakkagerði
Das Land der Elfen
Naturschönheiten im „Land der Elfen“.
Naturschönheiten im „Land der Elfen“.
Foto: Karsten Bidstrup

Bakkagerði ist eines der kleinsten Dörfer Islands, ein ruhiger Zufluchtsort abseits der Touristenpfade. Der Ort ist bekannt für seine märchenhafte Naturschönheit – die Einheimischen nennen die Region "Das Land der Elfen". Viele Papageitaucherkolonien leben im nahegelegenen Fjord und machen ihn zu einem beliebten Ort für Vogelbeobachtungen.

Bummeln Sie durch die malerischen Gassen der Stadt.
Tag 7
Húsavík
Ideal für Walbeobachtung
Tag 7
Húsavík
Ideal für Walbeobachtung
Bummeln Sie durch die malerischen Gassen der Stadt.
Bummeln Sie durch die malerischen Gassen der Stadt.
Foto: Karsten Bidstrup

Húsavík ist die älteste nordische Siedlung Islands und gilt als einer der besten Walbeobachtungsplätze Europas. Bis zu 23 Walarten, einschließlich des Blauwals, sind häufig in der nahegelegenen Skjálfandi-Bucht zu beobachten. Die Stadt auf der malerischen Halbinsel besitzt auch einige interessante Museen sowie ein Freiluft-Thermalbad.

Lassen Sie sich von der Schönheit der Natur überwältigen.
Lassen Sie sich von der Schönheit der Natur überwältigen.
Foto: Karsten Bidstrup
Erfahren Sie mehr über die Dimensionen der Wale in Husavik.
Erfahren Sie mehr über die Dimensionen der Wale in Husavik.
Foto: Karsten Bidstrup
Lava fields in the area of Akureyri, Iceland.
Foto: Camille Seaman
Erleben Sie die Kraft der isländischen Natur.
Erleben Sie die Kraft der isländischen Natur.
Foto: Shutterstock
Phantasie und Farbe in jedem Detail.
Phantasie und Farbe in jedem Detail.
Foto: Andrea Klaussner
Tag 8
Akureyri
Hauptstadt Nord-Islands
Erleben Sie die Kraft der isländischen Natur.
Erleben Sie die Kraft der isländischen Natur.
Foto: Shutterstock

Willkommen in Islands größter Gemeinde außerhalb von Reykjavík. Es erwarten Sie gemütliche Cafés, Restaurants und schicke Kunstgalerien. Es gibt auch verschiedene interessante Museen, mehrere Kirchen und den botanischen Garten, der zum Zeitpunkt Ihres Besuchs in voller Blüte steht. Akureyri liegt auch in der Nähe von Naturschätzen wie dem See Mývatn und dem Wasserfall Goðafoss.

Tag 9
Auf See
Richtung Jan Mayen
Dramatik und Schönheit sind unsere ständigen Begleiter.
Dramatik und Schönheit sind unsere ständigen Begleiter.
Foto: Michael Hall

Die Tage auf dem Meer sind die Gelegenheit, sich auszuruhen und die Erlebnisse Revue passieren zu lassen.  Freuen Sie sich außerdem auf einige Vorträge des Expeditionsteams.

Dramatik und Schönheit sind unsere ständigen Begleiter.
Dramatik und Schönheit sind unsere ständigen Begleiter.
Foto: Michael Hall
Halten Sie von Deck aus Ausschau nach Meeresvögeln.
Halten Sie von Deck aus Ausschau nach Meeresvögeln.
Foto: Martin Johansen
Erkunden Sie die Lavafelder.
Tag 10
Jan Mayen
Die abgelegene arktische Insel mit einem aktiven Vulkan
Starke Kontraste im entlegenen Jan Mayen.
Starke Kontraste im entlegenen Jan Mayen.
Foto: Flickr /Aah-Yeahn
Begleiten Sie unser Expeditionsteam und erleben Sie herrliche Wanderungen.
Begleiten Sie unser Expeditionsteam und erleben Sie herrliche Wanderungen.
Foto: Andrea Klaussner
Tag 10
Jan Mayen
Die abgelegene arktische Insel mit einem aktiven Vulkan
Erkunden Sie die Lavafelder.
Erkunden Sie die Lavafelder.
Foto: Andrea Klaussner

Die norwegische Insel Jan Mayen hat zwei Hauptgebiete. Den Norden dominiert der eisbedeckte Beerenberg, der nördlichste aktive Vulkan der Erde. Der Süden ist flacher und ohne Gletscher. Hier leben 30 Menschen auf einer Wetterstation. Die Insel ist Brutplatz für eine große Anzahl von Seevögeln wie Eissturmvögel, Krabbentaucher und Trottellummen. 

Besuche auf Jan Mayen sind extrem selten. Hurtigruten ist einer der wenigen Anbieter, die auf dieser arktischen Insel anlanden.

Tag 11
Auf See
Genießen Sie einen Tag auf See
Entspannen und genießen einen Tag auf See.
Entspannen und genießen einen Tag auf See.
Foto: shutterstock

Der Tag an Bord des Schiffes steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich, beobachten Sie das Meer, besuchen Sie die Vortragsreihe des fachkundigen Expeditionsteams oder tauschen Sie sich mit Ihren Mitreisenden über die bisherigen Erfahrungen der Expedition aus.

Entspannen und genießen einen Tag auf See.
Entspannen und genießen einen Tag auf See.
Foto: shutterstock
Entdecken Sie das Meeresleben von Deck aus.
Entdecken Sie das Meeresleben von Deck aus.
Foto: Andrea Klaussner
Kayaking in Smeerenburg, Svalbard.
Tag 12-13
Spitzbergen
Spitzbergen entdecken
Der Gletscher des Kongsfjords kalbt Eis ins Meer.
Der Gletscher des Kongsfjords kalbt Eis ins Meer.
Foto: Andrea Klaussner
Expedition team and guetst taking water sample from small expedition boat. Water and mountains in the background.
Foto: Genna Roland
Tag 12-13
Spitzbergen
Spitzbergen entdecken
Kayaking in Smeerenburg, Svalbard.
Foto: Lise Dreistel

Es ist Sommerzeit auf dem Spitzbergen Archipel, wenn die Eisbären auf der Jagd nach Robben entlang der Küste auf dem Treibeis wandern. Mit ein bisschen Glück werden wir, eines oder mehrere der größten Land-Raubtiere im Nationalpark entdecken.

Je nach Bewegung und Stärke des Meereises können wir die mächtigen Gletscher des Kongsfjords besuchen und Eisberge sehen, die ins Meer kalben. Dort planen wir einige aufregende Landungen und haben Möglichkeit in wunderschönen Umgebungen Kajak zu fahren.

Tag 14
Longyearbyen/Flug nach Deutschland

Voraussichtliche Ankunftszeit: 06:00

Ende der Expedition
Eisbären-Schild in Longyearbyen, Svalbard
Achtung-es gibt mehr Eisbären als Menschen auf dem Svalbard-Archipel!
Foto: Dominic Barrington

Ihre Reise endet im lebhaften Longyearbyen, der Hauptstadt Spitzbergens. Sie liegt an einem Fjord und ist von schroffen Bergen umgeben. Es ist eine überraschend moderne und kosmopolitische Siedlung mit einer kleinen und einladenden internationalen Gemeinde. Transfer vom Schiff zum Flughafen für Ihren Flug nach Oslo. Weiterflug nach Deutschland.

Eisbären-Schild in Longyearbyen, Svalbard
Achtung-es gibt mehr Eisbären als Menschen auf dem Svalbard-Archipel!
Foto: Dominic Barrington
Wanderung in spektakulärer Landschaft in der Nähe von Longyearbyen
Wanderung in spektakulärer Landschaft in der Nähe von Longyearbyen
Foto: Hanne Feyling
Hurtigruten bietet Ihnen einzigartige Expeditions-Seereisen zu einigen der abgelegensten und unberührtesten Gewässer der Welt. Wie bei allen Expeditionen bestimmen die Elemente wie Wetter, Eis- und Seebedingungen am Ende den Ablauf. Die Sicherheit und ein unvergleichliches Reiseerlebnis für unsere Gäste haben bei uns oberste Priorität. Alle unsere Reiserouten sind exemplarisch und werden kontinuierlich angepasst. Dies kann durch unerwartete Wetter- und Seebedingungen erfolgen – oder weil die Natur und Tierwelt überraschende Möglichkeiten zur Beobachtung bieten. Deshalb nennen wir es eine Expeditionsreise.
Verfügbarkeit und Preise prüfen

Leistungen

Leistungen

Flüge

  • Flug von Deutschland nach Bergen und zurück von Longyearbyen über Oslo in der Economy-Class nach der Expeditionsreise
  • Hurtigruten Rail & Fly 2. Klasse innerhalb Deutschlands

Transfers

  • Transfer vom Flughafen zum Schiff in Bergen und vom Schiff zum Flughafen in Longyearbyen
  • Hurtigruten Rail & Fly 2. Klasse innerhalb Deutschlands

Expeditions-Seereise

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Softdrinks und Wasser) im Restaurants Aune
  • À la carte Restaurant Lindstrøm an Bord von MS Fram für Gäste der Suiten inbegriffen
  • Wasser, Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar
  • Kostenloses WLAN an Bord für alle Gäste. Bitte beachten Sie, dass wir in abgelegenen Gebieten mit begrenzter Verbindung fahren. Streaming wird nicht unterstützt.
  • wiederverwendbare Aluminium-Wasserflasche, die an Nachfüllstationen an Bord befüllt werden kann
  • Deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das Aktivitäten an Bord und an Land organisiert und begleitet
  • Auswahl an im Preis inbegriffenen Erkundungstouren und Aktivitäten

Aktivitäten an Bord

  • Die Experten des Expeditionsteams halten ausführliche Vorträge zu einer Vielzahl von Themen
  • Nutzung des Science Center mit einer umfangreichen Bibliothek und modernen Mikroskopen für biologische und geologische Untersuchungen
  • Das Citizen Science Programm ermöglicht den Gästen die Teilnahme an wissenschaftlichen Forschungsarbeiten
  • Ein professioneller Bordfotograf erklärt Tipps und Tricks für optimale Landschafts- und Tieraufnahmen
  • Nutzung von Whirlpools, Panorama-Sauna und Indoor-Fitnessraum
  • Treffen mit der Crew, um den Tag Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten
  • Kostenlose wind- und regenabweisende Expeditionsjacke

Aktivitäten an Land

  • Begleitete Anlandungen mit Landungsbooten
  • Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten
  • Vor den Anlandungen helfen Ihnen Expeditionsfotografen bei den Kameraeinstellungen

Nicht inbegriffen

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherung
  • Gepäckabfertigung
  • Optionale Ausflüge an Land mit unseren Partnerunternehmen
  • Optionale Aktivitäten in kleinen Gruppen mit dem Expeditionsteam

Hinweise

  • Alle geplanten Aktivitäten sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen
  • Änderungen bei Ausflügen und Aktivitäten vorbehalten
  • Stellen Sie bitte sicher, dass Sie alle Bestimmungen für die Einreise und das Boarding erfüllen
  • Keine Trinkgelder
  • Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie Hurtigruten bei Rückfragen.

Schiffe

Ein großes Schiff im Wasser

MS Spitsbergen

Baujahr 2009
Modernisiert 2016
Werft Estaleiro Navais de Viana do Castelo (POR)
Reisende 335
Betten 243
BRZ 7.025
Länge 100,54 m
Breite 18 m
Geschwindigkeit 16 Knoten

Unser Schiff MS Spitsbergen nimmt Sie mit auf eine Reise fernab des Alltäglichen.

Mehr erfahren über MS Spitsbergen

MS Fram

Baujahr 2007
Modernisiert 2020
Werft Fincantieri, Italy
Reisende 318 (200 in der Antarktis)
Betten 276
Autostellplätze 0
BRZ 11.647
Länge 114 m
Breite 20,2 m
Geschwindigkeit 13 Knoten

Die ursprüngliche Fram war eins der berühmtesten Expeditionsschiffe seiner Zeit. Von 1893 bis 1912 nutzen die norwegischen Entdecker Fridtjof Nansen und Roald Amundsen die Fram für ihre Arktis- und Antarktisexpeditionen.

Mehr erfahren über MS Fram

MS Fram in Greenland
Foto: Stian Klo
Verfügbarkeit und Preise prüfen