Nordlichter und Perlen der norwegischen Küste

Nordlichter und Perlen der norwegischen Küste

Nordlichter und Perlen der norwegischen Küste

Nordlichter und Perlen der norwegischen Küste

Reiseinformationen 15 Tage MS Fridtjof Nansen
Abfahrten
7 Abfahrten zwischen Jan 2022 und Mrz 2022
Preis ab
4.289 €
Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
Verfügbarkeit und Preise prüfen

Entdecken Sie majestätische Fjorde und ruhige Fischerdörfer entlang der magischen Küsten Norwegens, während wir an Bord unseres hochmodernen Hybrid-Expeditionsschiffs MS Fridtjof Nansen nach den Nordlichtern Ausschau halten.

Von Deutschland an die norwegische Küste

Ein großes Abenteuer erwartet Sie auf einer Expeditions-Seereise von Deutschland an die legendäre norwegische Küste. Von der historischen Hafenstadt Hamburg aus fahren Sie in Richtung Ålesund mit seiner Jugendstilarchitektur und dem fantastischen Aquarium. In Norwegen findet man einige der beeindruckendsten Landschaften der Welt. Sie werden Ihren Besuch auf den malerischen Lofoten oder das erste Mal, wenn Sie die Nordlichter am Nachthimmel tanzen sehen, so schnell nicht vergessen.

Winzige Dörfer und historische Städte

Während wir entlang der norwegischen Küste fahren, besuchen Sie malerische Fischerdörfer und moderne Städte. Dabei werden Sie viel über Norwegen, seine Geschichte, die Menschen und ihre Kultur erfahren. Die beeindruckenden Berge und Gletscher dienen als perfekte Kulisse für Ihre Reise. Besuchen Sie berühmte Kirchen wie die Nordlichtkathedrale in Alta und die Eismeerkathedrale in Tromsø. Reise über Honningsvåg zum Nordkap, den nördlichsten Punkt des europäischen Kontinents.

Die Kunst der Entspannung

Auf Ihrer Expeditions-Seereise haben Sie viele Möglichkeiten, sich zu entspannen, neue Dinge zu lernen und mit sich selbst und der Natur wieder in Einklang zu kommen. Ihr brandneues hybridbetriebenes Expeditionsschiff MS Fridtjof Nansen verfügt über einen Vortragsraum und ein Science Center zum Lernen. Nach einem erlebnisreichen Tag können Sie in den Whirlpools oder in der Sauna neue Energie tanken. Unser erfahrenes Expeditionsteam wird Ihnen jederzeit zur Verfügung stehen, um sicherzustellen, dass diese Reise zu einer rundum guten Erfahrung für Sie wird.

Nordlichter und Perlen der norwegischen Küste Nordlichter und Perlen der norwegischen Küste
  • Tag 1
    Hamburg

    Das Abenteuer beginnt

    Passenderweise beginnt Ihre Expeditions-Seereise in Hamburg, einer Stadt, die voller Stolz ihr maritimes Erbe pflegt. Wenn Sie ein wenig Zeit über haben, werden Sie es nicht bereuen, Deutschlands zweitgrößte Stadt und zugleich größten Hafen etwas eingehender zu erkunden. Hamburg bietet eine faszinierende Geschichte, großartige Museen und ein breites Kulturangebot.

    Hamburg ist geprägt von seinen Wasserstraßen. Unternehmen Sie im ‘Venedig des Nordens’ eine Barkassentour, um die Kanäle und die Uferpromande der Stadt zu erkunden. Besuchen Sie die Landungsbrücken, ein altes Schwimmdock, und genießen Sie den Blick auf die alten Schiffe, die Gebäude am Wasser und die farbenfrohen Souvenirläden. Durchqueren Sie unbedingt auch zu Fuß den nahegelegenen Alten Elbtunnel und gehen Sie auf eine Zeitreise der besonderen Art.

    Im Hafen werden Sie bereits von Ihrem komfortablen Expeditionsschiff erwartet. Wir verlassen die Unterelbe und machen einen kurzen Zwischenstopp im historischen Cuxhaven, das seit Jahrhunderten ein beliebter Anlaufpunkt für deutsche Seefahrer und Auswanderer ist.

    Sie nehmen an einer Abschiedszeremonie teil, um den Beginn Ihrer Reise nach Norwegen zu feiern. Freuen Sie sich auf Auftritte eines örtlichen Seemannschores und eine Führung durch das Museum der Hapag-Halle.

    Unser Expeditionsteam bereitet Sie auf die Erlebnisse vor, die im Land der Nordlichter auf Sie warten. Dieses einzigartige Naturphänomen ist das Ergebnis von Sonnenwindteilchen, die auf die Magnetosphäre der Erde treffen und so eine kosmische Lichtshow der besonderen Art erzeugen – ein Schauspiel aus schillernden Farben und komplexen Formen. Ihre Chancen, die Nordlichter zu sehen, werden immer größer, je weiter wir auf unserer Reise in Richtung Norden vordringen. Machen Sie es sich mit einem Getränk in der Hand in einem der Sessel in unserer Explorer-Lounge gemütlich – Ihr Abenteuer kann beginnen.

    Vorprogramm

    Wir empfehlen Ihnen, unser optionales Vorprogramm zu buchen, das eine Stadtrundfahrt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser modernen und zugleich historischen Stadt beinhaltet. Auch ein Besuch der fantastischen Aussichtsplattform der Elbphilharmonie steht auf dem Programm.

    Tag 1
    Hamburg

    Das Abenteuer beginnt

  • Tag 2-3
    Auf See

    Kurs auf Norwegen

    Genießen Sie einen Tag auf See während der Fahrt in Richtung Norden zur norwegischen Küste.

    Während wir die Nordsee überqueren, möchten Sie vielleicht Ihr Expeditionsschiff etwas näher kennenlernen. Schauen Sie sich das Science Center, die Sauna und die Whirlpools an. Suchen Sie sich ein bequemes Plätzchen in der Explorer-Lounge, wählen Sie Ihren bevorzugten Fenstertisch im Restaurant des Schiffs oder finden Sie einen guten Platz an Deck, von dem aus Sie in Ruhe die Aussicht genießen.

    Lernen Sie unser Expeditionsteam kennen, das Sie auf die spannenden Abenteuer einstimmen wird, die vor Ihnen liegen. Hören Sie sich die Vorträge dieser erfahrenen Entdecker an. Sie werden ihr umfangreiches Wissen über Orte, Menschen und Naturphänomene mit Ihnen teilen, denen wir vermutlich im Laufe unserer Reise begegnen werden, wie etwa das Nordlicht.

    Vielleicht möchten Sie sich auch einfach nur zurücklehnen und ein wenig entspannen. Bewundern Sie die Aussicht, genießen Sie ein paar Köstlichkeiten aus der Bordküche, die Sie auf der Speisekarte angelacht haben, oder machen Sie es sich an diesem Tag auf See mit einem guten Buch gemütlich.

    In den Morgenstunden Ihres zweiten Tages auf See erblicken Sie erstmalig auf dieser Reise die norwegische Küste, wenn kleine Inseln und majestätische Berge am Horizont erscheinen. Auf dem Weg nach Ålesund verlassen wir die Nordsee und fahren in die verwunschene Welt geheimnisvoller Fjorde und Meerengen ein.

    Wir versuchen, so tief wie möglich in den beeindruckenden Lysefjord hineinzufahren, um zum legendären Aussichtspunkt des Preikestolen zu gelangen. Der Lysefjord ist 40 Kilometer lang und bietet die vielleicht imposantesten fast senkrecht aufragenden Felswände von allen norwegischen Fjorden. Der Preikestolen, der auch als Felskanzel bezeichnet wird und dessen Name übersetzt „Predigtstuhl“ bedeutet, ist die wohl berühmteste Touristenattraktion Norwegens und damit auch Thema unzähliger Social-Media-Posts. Während wir uns dem Preikestolen nähern, hoffen wir darauf, dass uns aus der Froschperspektive eine tolle Ansicht auf diese fantastische Felsformation vergönnt ist.

    Tag 2-3
    Auf See

    Kurs auf Norwegen

  • Tag 4
    Ålesund, Norwegen

    Jugendstil und Meeresbewohner

    Willkommen in Ålesund! Diese charmante Stadt ist bekannt für ihre schöne Architektur. Nach einem verheerenden Brand, der 1904 einen großen Teil der Stadt bis auf die Grundmauern zerstörte, wurde die gesamte Stadt anschließend im aktuellen Jugendstil der damaligen Zeit wieder aufgebaut.

    Norwegen ist ein Land, das seit jeher vom Fischfang lebt, und Ålesund ist die Fischereihauptstadt des Landes. Direkt am Hafen finden Sie Ålesunds berühmtes Fischereimuseum Holmbua. Es wurde 1861 erbaut, blieb vom großen Brand verschont und beherbergt heute faszinierende Exponate zur Fischereigeschichte. Sehen Sie die fesselnden Ausstellungen über das traditionelle Leben in Ålesund und erfahren Sie mehr über die Produktion von getrocknetem Kabeljau und anderen Fischprodukten in der Stadt.

    Schlendern Sie durch die charmanten Kopfsteinpflasterstraßen von Ålesund und bewundern Sie die zahlreichen gotischen Türmchen und reich verzierten Gebäude der Stadt. Wenn Sie mehr über die Architektur und das Feuer, durch das sie entstand, erfahren möchten, besuchen Sie das Jugendstilzentrum. Erkunden Sie die vielen Räume des Gebäudes, das als „Svaneapoteket“ (Schwanenapotheke) bekannt ist, und lassen Sie die Schönheit der authentischen Einrichtung auf sich wirken.

    Erklimmen Sie die 418 Stufen zum Gipfel des Berges Aksla direkt im Zentrum der Stadt. Auf dem Weg nach oben treffen Sie auf die Statue des Wikingerkönigs Gange Rolv, der das Königreich der Wikinger gründete – angeblich ein Vorfahre von Wilhelm dem Eroberer.

    Das Norwegische Aquarium wurde direkt in die felsige Küste gebaut und ist somit zugleich auch ein architektonisches Wunderwerk. Es bietet eine exotische und farbenfrohe Vielfalt an Fischen, Algen und Meerestieren, die man in großen, landschaftlich gestalteten Aquarien sehen kann, die mit Wasser direkt aus dem Meer befüllt sind. Im Freien haben Sie die Möglichkeit, Otter, Robben und sogar Humboldt-Pinguine zu sehen.

    Wenn Sie Ålesund eingehender erkunden möchten, wählen Sie einen unserer optionalen Ausflüge in und um diese faszinierende norwegische Küstenstadt.

    • Inkludiert Ålesund – das norwegische Aquarium
    Tag 4
    Ålesund, Norwegen

    Jugendstil und Meeresbewohner

  • Tag 5
    Brønnøysund, Norwegen

    Am berühmten Berg Torghatten

    Wir haben nun die Hälfte der langen norwegischen Küste bereist. Willkommen in Brønnøysund – einer lebendigen und hübschen Kleinstadt mit 5.000 Einwohnern auf einer schmalen Halbinsel, umgeben von Inseln und Meer. Brønnøysund ist wahrscheinlich vor allem für seine Nähe zum Torghatten bekannt, den Berg vor den Toren der Stadt mit seinem markanten Loch in der Mitte.

    Lernen Sie diese kleine Küstenstadt im Rahmen einer Stadtrundfahrt kennen. Nehmen Sie sich eine Karte und gehen Sie in Ruhe allein auf Erkundungstour oder schließen Sie sich einem der erfahrenen Tour-Guides an, um tiefer in ein spannendes Thema einzusteigen. Auf Ihrem Spaziergang besuchen Sie eine wunderschöne Steinkirche, in der Sie ein kurzes Konzert mit einheimischen Künstlern hören können. Unterwegs können Sie typische Snacks probieren, darunter die regionale Spezialität „Vega Lefsen.“

    Brønnøysund ist auch das Tor zur Insel Vega, die den UNESCO-Welterbe-Status erhielt, weil die ortsansässige Gemeinde ihre jahrhundertealte nachhaltige Lebensweise bis heute aufrechterhalten hat. Bemerkenswert ist, dass sich die Inselbewohner durch die heutzutage einzigartige Tradition der Eiderentenzucht und der Verarbeitung von Entendaunen zu einer florierenden Gemeinschaft entwickelten.

    Die Ausfahrt aus Brønnøysund und die Weiterfahrt an der Helgelandküste verleiten dazu, den Ausblick von Deck zu genießen. Stolz erhebt sich über dem Meer eine majestätische Bergkette namens „Die Sieben Schwestern“. Sie ragen 1.000 Meter über der Küstenlinie empor und bilden eine beeindruckende Hintergrundkulisse für die Küstenlandschaft. Der Legende nach wurden sieben Trollschwestern unerlaubterweise bei Sonnenaufgang hier erwischt und in Stein verwandelt – und so entstanden die sieben schönen Gipfel.

    Am Abend überqueren wir den nördlichen Polarkreis – und Ihre Chancen, das Nordlicht zu erblicken, steigen.

    • Inkludiert Stadtrundgang und Konzert in Brønnøysund
    Tag 5
    Brønnøysund, Norwegen

    Am berühmten Berg Torghatten

  • Tag 6
    Svolvær, Norwegen

    Die majestätische Schönheit der Lofoten

    Sie werden Ihre erste Annäherung an die Lofoten mit Sicherheit niemals vergessen. Wenn wir uns dem Archipel nähern, wird der Anblick der gewaltigen Gebirgsmassive und der eindrucksvollen Berggipfel, die steil über dem Meer emporragen, Ihnen den Atem rauben. Es ist diese einmalige Kombination aus Berglandschaft, geschützten Buchten und unberührten Gewässern, welche die Lofoten zu einem der spektakulärsten Orte Norwegens macht.

    Die Lofoten sind auch für ihre malerischen Dörfer und Sandstrände sowie für ihre Geschichte und Kultur berühmt. Diese unberührte Inselgruppe hat eine enge kulturelle Verbindung zu den Wikingern und ist ein Ort, den gerade Geschichtsinteressierte und Naturliebhaber unbedingt besuchen sollten.

    Svolvær ist die größte Stadt der Lofoten. Der Fischfang ist hier seit Jahrhunderten eine der wichtigsten Lebensgrundlagen. Die Stadt verdankt ihre Existenz dem reichlich vorhandenen Kabeljau in ihren Gewässern – die meisten der 4.800 Einwohner hier sind Fischer. Sie werden begeistert sein von den bildschönen Fischerhütten – oder Rorbuer –, die am Ufer aufgereiht sind. Diese ursprünglich für saisonale Kabeljaufischer errichteten Hütten verleihen Svolvær seinen ursprünglichen, altweltlichen Charme.

    Natürlich hat Svolvær mehr zu bieten als nur den Fischfang. Svolvær wirkt wesentlich größer als es eigentlich ist und bietet eine breite Auswahl an Geschäften und Kunstgalerien zum Erkunden und Bewundern. Sie können sich in den Geschäften entlang der Uferpromenade umsehen und nach Souvenirs stöbern, während Ihnen der charakteristische Duft von trocknendem Kabeljau um die Nase weht.

    Tag 6
    Svolvær, Norwegen

    Die majestätische Schönheit der Lofoten

  • Tag 7
    Alta, Norwegen

    Kultur der Samen

    Alta war im Mittelalter eine samische Siedlung und hat sich 500 Jahre später zu einer kleinen – und nichtsdestotrotz größten – Stadt in diesem Teil Norwegens entwickelt. Die tief verwurzelte Sami-Kultur ist in der Bevölkerung noch immer sehr präsent, und ab und an wird auf der Straße sogar Samisch gesprochen.

    Wenn der Himmel wolkenfrei ist und alle Bedingungen passen, können Sie sich auf eine Lichtshow der besonderen Art freuen! Alta liegt direkt unter dem Auroraoval, einer Zone, die für ihre konstante Nordlichtaktivität berühmt ist. Viele Hundeschlittenteams, die am Finnmark-Rennen teilnehmen, sind hier ansässig, und einige dieser Gespanne können Sie sogar besichtigen.

    Erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten Altas im Rahmen einer Stadtrundfahrt. Die Nordlichtkathedrale ist ein bedeutendes kulturelles Wahrzeichen im Stadtzentrum. Der mit Titan verkleidete Bau und sein spiralförmiger Glockenturm dominieren diese kleine Stadt. Am beeindruckendsten wirkt das Sakralgebäude bei Nacht, wenn es hell erleuchtet ist.

    Eine interaktive Ausstellung in der Kathedrale dokumentiert, wie der norwegische Wissenschaftler Kristian Birkeland im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert die kleine Stadt Alta in ein hochmodernes Zentrum der Nordlichtforschung verwandelte.

    Nach einem geführten Rundgang durch die Kirche kommen Sie in den Genuss der interaktiven Ausstellung BorealisAlta, in der alles Wissenswerte über die Nordlichter aufgezeigt wird – von mystischen Überlieferungen bis zu rein wissenschaftlichen Fakten. Erfahren Sie mehr über die Nordlichter, während Sie ganz ohne Zeitdruck und so ausführlich wie Sie es möchten auf Erkundungstour gehen.

    Alta beherbergt auch zwei UNESCO-Stätten. Der Struve Geodetic Arc ist eine Kette von Vermessungstriangulationen, die sich von Hammerfest bis zum Schwarzen Meer erstreckt. Im The Rock Art Center können Sie 7.000 Jahre alte Felszeichnungen sehen. Wenn im Laufe des Winters die Schneemengen zunehmen, ist Alta auch eines der Zentren für Aufenthalte in Schneehotels sowie für Fahrten mit dem Hundeschlitten oder dem Schneemobil.

    • Inkludiert Besuchen Sie die Nordlichtkathedrale
    Tag 7
    Alta, Norwegen

    Kultur der Samen

  • Tag 8
    Honningsvåg, Norwegen

    Der nördlichste Rand Europas

    Heute besuchen wir einen der nördlichsten Punkte Europas, das Nordkap. Dies ist auch der nördlichste Punkt dieser winterlichen Expeditions-Seereise.

    Ihr Tag beginnt mit einer malerischen Busfahrt von der Stadt Honningsvåg. Sie werden an kleinen Buchten und winzigen Dörfchen vorbeifahren, ein Bergplateau überqueren und schließlich das spektakuläre Nordkap erreichen. Mit seiner Position auf 71°10’21´N liegt das Nordkap nur knapp 2.100 Kilometer vom geografischen Nordpol entfernt.

    Hier können Sie vom Rand der Klippe aus den Blick auf das Meer bewundern. Nur die Inselgruppe Spitzbergen trennt Sie hier noch vom Nordpol. Am Nordkap hat man wirklich das Gefühl, am Ende der Welt zu sein. Machen Sie das obligatorische Selfie am Globus-Denkmal und besuchen Sie dann die Nordkaphalle, wo Sie Exponate und einen Kurzfilm zur Geschichte des Kaps ansehen können.

    Zurück in Honningsvåg können Sie die Stadt erkunden. Gehen Sie ein wenig am hübschen Hafen spazieren und besuchen Sie die charmanten Geschäfte. Während Sie die Stadt erkunden, finden Sie fantastische Einkaufsmöglichkeiten und eine moderne, von der Arktis inspirierte Gastronomie.

    Besuchen Sie das Nordkapmuseum, um mehr über die Geschichte des Kaps, die Küstenkultur der Finnmark und die Besetzung der Stadt im 2. Weltkrieg zu erfahren. Zehn Minuten vom Museum entfernt befindet sich die Kirche von Honningsvåg, das älteste Gebäude in der Gegend und das einzige Gebäude, das nach dem Zweiten·Weltkrieg noch·stand.

    Wie in so vielen Städten Nordnorwegens ist auch hier der Fischfang die Haupteinnahmequelle. Die Restaurants vor Ort bieten eine große Auswahl an frischem Fisch und Meeresfrüchten, darunter die ganzjährig erhältliche Königskrabbe. Honningsvåg ist auch der Wendepunkt unserer Reise – von hier aus treten wir die Rückfahrt in Richtung Süden an.

    • Inkludiert Honningsvåg – Das Nordkap
    Tag 8
    Honningsvåg, Norwegen

    Der nördlichste Rand Europas

  • Tag 9
    Tromsø, Norwegen

    Das Tor zur Arktis

    Tromsø kann sich einer faszinierenden Geschichte, eines großen kulturellen Reichtums und einer kühnen Architektur rühmen. Ursprünglich war die Stadt eine Grenzstadt für zurückkehrende Jäger und Polarforscher und diente immer wieder als Ausgangspunkt für verschiedene Arktisexpeditionen. Heute wird die Stadt wegen ihrer internationalen Atmosphäre und ihrer großen kulturellen Vielfalt oft auch als „Paris des Nordens“ bezeichnet. Erkunden Sie auf eigene Faust die Geschäfte oder gehen Sie in eines der Restaurants, um die vielen frischen Produkte der Region zu probieren.

    Die Eismeerkathedrale ist ein markantes Wahrzeichen, das überall vom Tromsø-Sund aus zu sehen ist. Der Anblick ihres atemberaubenden Buntglasmosaiks, durch das das Licht hereinfällt, ist eine wahre Augenweide. Möchten Sie gastfreundliche Einheimische kennenlernen? In Tromsø befindet sich die nördlichste Brauerei der Welt, die Mack Bryggeri, die auch die Ølhallen (Bierhalle) betreibt, eine lebhafte Kneipe, in der sich die Einheimischen gern auf ein Bier treffen.

    Tromsø ist das perfekte Reiseziel, um an Wintersportaktivitäten teilzunehmen. Die Stadt bietet eine große Auswahl an optionalen Ausflügen, zwischen denen Sie je nach Vorliebe oder Interesse wählen können. Genießen Sie eine Fahrt in luftige Höhen mit der Fjellheisen-Seilbahn, mit atemberaubender Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Berge und Fjorde – und hoffentlich auf die Nordlichter. Oder nehmen Sie an optionalen Ausflügen mit unserem Expeditionsteam in Form von Naturwanderungen und Nordlicht-Bustouren teil. Tromsø liegt so weit nördlich, dass Sie die Nordlichter direkt am Himmel über sich tanzen sehen können.

    • Inkludiert Arktis-Erlebniszentrum Polaria
    Tag 9
    Tromsø, Norwegen

    Das Tor zur Arktis

  • Tag 10
    Narvik, Norwegen

    Geschichte und Berge

    Heute besuchen wir Narvik, eine Stadt, die von majestätischen Bergen umgeben ist. Bei klarem Himmel ist dies ein fantastischer Ort, um die Nordlichter zu beobachten.

    Trotz seiner Lage am Rande der arktischen Wildnis ist Narvik eine Stadt mit urbanem Charakter. Vor einer malerischen Bergkulisse können Sie Galerien, Boutiquen und Museen erkunden. Als Küstenstadt bietet Narvik sowohl lokale Meeresfrüchte aus den Fjorden als auch Rentierfleisch aus den Bergen.

    Für ein wahrhaft authentisches kulinarisches Erlebnis besuchen Sie die Fiskehallen, den berühmten Fischmarkt von Narvik. Direkt im Stadtzentrum gelegen, ist dies wirklich ein lokales Juwel, das die Stadt täglich mit frischem Fisch und Meeresfrüchten versorgt. Der Markt verfügt auch über ein Restaurant, das für seine großen Portionen und seine köstliche Fischsuppe bekannt ist. Bringen Sie also unbedingt ordentlich Hunger mit.

    Entdecken Sie die Kriegsgeschichte Nordnorwegens in konzentrierter Form im Kriegsmuseum von Narvik, das nur 15 Minuten vom Hafen entfernt liegt. Narvik spielte während des Zweiten Weltkriegs eine entscheidende Rolle, da es einen eisfreien Hafen im Nordatlantik für das Eisenerz bot, das vom schwedischen Kiruna mit der Eisenbahn herantransportiert wurde. Beide Kriegsparteien waren fest entschlossen, sich diesen Eisenvorrat zu sichern und für den Feind unzugänglich zu machen.

    Während Sie die drei Stockwerke dieses interaktiven und modernen Museums erkunden, erfahren Sie mehr über den deutschen Angriff auf Narvik und Norwegen im Jahr 1940 und die folgenden fünf Jahre Krieg und Besetzung. Das Museum stellt diese Ereignisse in den Kontext universeller Fragestellungen im Zusammenhang mit Krieg, Konflikten und Menschenrechten.

    Heute ist Narvik ein Anlaufpunkt für Abenteuerreisende in die Arktis und bietet eine Vielzahl an spannenden Outdoor-Aktivitäten. Fahren Sie mit der Seilbahn auf den Gipfel des Fagernesfjellet, von dem aus sich an klaren Tagen ein beeindruckender Blick auf den Fjord bietet.

    • Inkludiert Besuch des Kriegsmuseums in Narvik
    Tag 10
    Narvik, Norwegen

    Geschichte und Berge

  • Tag 11
    Auf See

    Die Ruhe des Meeres

    Es gibt nichts Schöneres als einen Tag auf See, um durchzuatmen und neue Energie zu tanken. Heute haben Sie die Gelegenheit, die Explorer-Lounge des Schiffs zu besuchen, in einem der Whirlpools zu entspannen oder an Deck nach Nordlichtern Ausschau zu halten. Unser Expeditionsteam und der Experte für Fotografie an Bord sind Ihnen gern dabei behilflich, die Nordlichter zu entdecken und fantastische Fotos zu schießen.

    Die Mitglieder des Expeditionsteams werden auch ihre Vortragsreihe an Bord weiter fortsetzen. Sie werden ihre ganze Erfahrung und ihr umfangreiches Wissen über die Geographie, Kultur und Geschichte der langen und abwechslungsreichen Küstenlinie Norwegens mit Ihnen teilen. Zudem werden sie das bisher Erlebte zusammenfassen und Sie über die Planung für die kommenden Tage informieren, die viel Aufregendes zu bieten haben.

    Natürlich gehört es zu den größten Vorzügen, wenn man einen Tag auf hoher See verbringt, dass man die Möglichkeit hat, all seine technischen Geräte einfach abzuschalten und sich einfach mal auszuklinken. Ganz ohne die ständig hereinströmende Flut von E-Mails und Nachrichten können Sie sich an Deck oder ganz bequem in unserer einladenden Explorer-Lounge entspannen und die wunderschöne Umgebung ungestört auf sich wirken lassen.

    Tag 11
    Auf See

    Die Ruhe des Meeres

  • Tag 12
    Kristiansund und Molde, Norwegen

    Norwegische Alpen und Wikingerschlachten

    Auf unserer Reise nach Kristiansund fahren wir vorbei an wunderschönen Insellandschaften, alten Kulturdenkmälern und einigen der kleinsten Gemeinden Norwegens. Das Stadtgebiet von Kristiansund erstreckt sich über vier Inseln mit belebten Uferpromenaden, malerischen Jachthäfen und einer unverwechselbaren Architektur, die in Rot-, Gelb- und Grüntönen gehalten ist.

    Kristiansund lebt, wie viele Küstenstädte in Norwegen, vom Meer: Fischfang, Seefahrt sowie die Förderung von Öl und Gas sind die wichtigsten Existenzgrundlagen. Machen Sie einen Spaziergang durch den lebhaften Hafen und genießen Sie die vielfältigen Sinneseindrücke der norwegischen „Hauptstadt des Klippfischs“ – die ihren Beinamen der Tatsache verdankt, dass von hier aus seit Generationen gesalzener Fisch oder Bacalao exportiert wird, der vor Ort als Klippfisk bekannt ist.

    Besuchen Sie vor Ort das Norwegische Bacalao-Museum in einem 250 Jahre alten Gebäude, um tiefer in die Geschichte der Stadt und ihr Fischereierbe einzutauchen. Erfahren Sie mehr über die entscheidende Schlacht zwischen dänischen und norwegischen Wikingern, die 955 hier in der Nähe ausgetragen wurde und später in den berühmten „Sagen der Könige Norwegens“ von Snorre Sturlasson erwähnt wurde.

    Nehmen Sie sich etwas Zeit, um entlang der Uferpromenade dieser attraktiven Stadt zu schlendern, vorbei an alten Werften und Jachthäfen – hier gibt es viel zu sehen. Wenn Sie etwas Zeit haben, machen Sie die leichte Wanderung zum Aussichtspunkt Varden, einem alten Wachturm, der wie ein kleiner Leuchtturm aussieht. Genießen Sie den atemberaubenden Rundumblick auf Kristiansund und die umliegenden Inseln.

    Es werden auch optionale Ausflüge unter der Leitung unseres Expeditionsteams angeboten, für die Sie sich anmelden können, wenn Sie Lust haben. Vielleicht nehmen Sie an einer Ausflugsfahrt entlang der Atlantikstraße teil. Sie ist eines der meistbesuchten Touristenziele Norwegens und führt über acht Brücken durch malerische Landschaften und direkt über das offene Meer. Der Ausflug endet in Molde, der „Stadt der Rosen“, wo Sie wieder an Bord gehen.

    Tag 12
    Kristiansund und Molde, Norwegen

    Norwegische Alpen und Wikingerschlachten

  • Tag 13
    Bergen, Norwegen

    Schönes Bergen

    Wir erreichen Bergen, eine der sehenswertesten Städte Norwegens – und ein Ort, den man perfekt zu Fuß erkunden kann. Bergen wurde 1070 n. Chr. gegründet und war viele Jahre lang die norwegische Hauptstadt. Sie werden sehen, dass die Stadt sich bis heute viel von ihrem lokalen Charakter, ihrem kulturellen Erbe und ihrem zauberhaften Charme bewahrt hat.

    Verbringen Sie etwas Zeit in den reizenden Kopfsteinpflasterstraßen und Gassen dieser lebendigen, aber überschaubaren Stadt. Falls Sie Lust auf eine lokale Spezialität haben, können Sie eines der vielen Cafés oder einen Pub besuchen und einen halben Liter des hier in der Stadt gebrauten Hansa-Biers probieren.

    Wenn Sie in die Geschichte Bergens eintauchen möchten, ist das Old-Bergen-Museum eine gute Wahl. Es handelt sich dabei um ein Freilichtmuseum, das Ihnen einen guten Eindruck davon vermittelt, wie Bergen im 18. und 19. Jahrhundert ausgesehen hat. Ein weiterer historischer Höhepunkt ist die Stabkirche von Fantoft mit ihrer altertümlichen Architektur, die sich durch eine wunderschöne Kombination aus heidnischen und christlichen Elementen auszeichnet.

    Keinesfalls versäumen sollten Sie außerdem das historische, zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Viertel Bryggen mit seinem Fischmarkt und den bunt angestrichenen hölzernen Speicherhäusern. Dieser Teil der Stadt stammt aus dem 14. Jahrhundert und beherbergt heute Boutiquen, in denen man eine schöne Auswahl an norwegischen Kunsthandwerksartikeln finden kann.

    Nach Ihrer Rückkehr aufs Schiff können Sie den Abend entspannt verbringen, vielleicht in der Panorama-Lounge oder an Deck. Obwohl es weniger wahrscheinlich ist, dass das Nordlicht so weit im Süden zu sehen ist, kann es durchaus vorkommen.

    Tag 13
    Bergen, Norwegen

    Schönes Bergen

  • Tag 14
    Auf See

    Erholung und Entspannung

    Heute ist unser letzter Tag auf See. Während wir die Nordsee überqueren, könnte es sein, dass Sie die eine oder andere riesige Gasflamme einer der vielen Öl- und Gasplattformen erspähen.

    Sie können sich ein ruhiges Plätzchen auf dem Schiff suchen und es sich mit dem Buch gemütlich machen, das Sie schon so lange zu Ende lesen wollten. Oder möchten Sie lieber alle Fotos, die Sie gemacht haben, in Ruhe durchgehen und dabei noch einmal auf die schönsten Erlebnisse Ihrer Reise zurückblicken? Welche Momente fanden Sie besonders atemberaubend? Welche Orte möchten Sie gern noch einmal besuchen?

    Alternativ können Sie ein letztes Mal ein Bad im Whirlpool nehmen, sich in der Lounge des Schiffes entspannen oder die Mitglieder des Expeditionsteams besuchen, die noch einmal die größten Höhepunkte Ihrer unvergesslichen Winter-Expeditions-Seereise an die norwegische Küste für Sie Revue passieren lassen.

    Tag 14
    Auf See

    Erholung und Entspannung

  • Tag 15
    Hamburg

    Rückkehr nach Hamburg

    Ihre Expeditionsreise endet in Hamburg. Nach dem Frühstück ist es Zeit, sich von Ihrem Zuhause der letzten 14 Tage zu verabschieden.

    Wenn Sie Zeit haben, können Sie sich noch einige der Höhepunkte der Stadt ansehen, die Sie beim ersten Mal vielleicht versäumt haben. Erklimmen Sie den 132 Meter hohen Glockenturm der berühmten St.-Michaelis-Kirche – auch bekannt als „Michel“ – und genießen Sie den weiten Blick über die ganze Stadt. Viele Sehenswürdigkeiten liegen in der Altstadt auf engstem Raum beieinander. Sehen Sie sich auch die Hauptkirche St. Katharinen und das Mahnmal St. Nikolai genauer an. Entdecken Sie die Fachwerkhäuser im historischen Stadtteil rund um die Deichstraße und sehen Sie das beeindruckende Rathaus in der Nähe der Binnenalster.

    Kontorhausviertel, Speicherstadt und Chilehaus bilden Hamburgs berühmte Speicherstadt, die kürzlich auch in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Die atemberaubende Architektur mutet an wie ein neogotisches Meer aus roten Backsteinen. Besuchen Sie unbedingt auch die Hamburger Kunsthalle, die als das beste Kunstmuseum Deutschlands gilt. Wenn Sie Appetit bekommen haben, probieren Sie traditionelle Hamburger Gerichte wie Aalsuppe, eine Schinkensuppe mit Trockenfrüchten, oder Labskaus, ein waschechtes Seemannsgericht aus Rindfleisch mit Roter·Bete, Kartoffeln und Gurken.

    Wenn Sie wieder an Land gehen, werden Sie lebenslange Erinnerungen an das winterliche Norwegen mitnehmen – wundervolle Fjorde, faszinierende Städte, freundliche Menschen und die magischen Nordlichter.

    Nachprogramm

    Wir empfehlen Ihnen, eines unserer Nachprogramme hinzuzubuchen, um die Stadt und ihre Umgebung ausgiebig zu erkunden. Das Programm beinhaltet eine Übernachtung in einem zentral gelegenen Hotel und eine Stadtrundfahrt inklusive Besuch der fantastischen Aussichtsplattform der Elbphilharmonie.

    Tag 15
    Hamburg

    Rückkehr nach Hamburg

Abfahrten

2022

  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
Januar:
2.
16.
30.
Februar:
13.
27.
März:
13.
27.

Auf dieser Reise:

  • Inkl. 500 € Bordguthaben

    Unser besonderes Angebot für Sie: ein Bordguthaben von 500 €* pro Kabine (bei Doppelbelegung) auf allen Expeditions-Seereisen nach Norwegen sowie Lissabon mit der Fridtjof Nansen zwischen Januar und April 2022.
    * 500 € Bordguthaben pro Kabine bei Doppelbelegung und Buchung bis 30.11.2021 (250 € Bordguthaben bei Buchung einer Einzelkabine).
    Mehr erfahren und Reise buchen
  • Flex-Option

    Unser Angebot „Flex-Option“ bietet Ihnen die Sicherheit, die Sie sich wünschen, wenn Sie wieder auf große Fahrt gehen, um mit uns die Welt zu erkunden.
    Die Vorteile dieser Richtlinie gelten für alle Neubuchungen, die zwischen dem 1. Juli 2021 und dem 31. Dezember 2021 für Expeditions-Seereisen mit Abfahrt bis einschließlich 30. Juni 2022 getätigt werden.
    Mehr erfahren und Reise buchen
  • Nordlicht-Versprechen

    Sollte das spektakuläre Nordlicht während Ihrer klassischen Postschiffreise oder Expeditionsseereise in Norwegen nicht erscheinen, werden wir Ihnen GRATIS eine 6-tägige Reise südwärts oder eine 7-tägige Reise nordwärts anbieten*
    Mehr erfahren und Reise buchen
  • Angebot für Alleinreisende an ausgewählten Abfahrten

    Ob allein oder zu zweit: Auf ausgewählten Abfahrten unserer Expeditions-Seereisen zahlt jeder das Gleiche! Entscheiden Sie selbst, wie Sie am liebsten reisen, in jedem Fall entfällt bei Buchung einer Einzelkabine der Zuschlag!
    Mehr erfahren und Reise buchen

Leistungen

Leistungen

Expeditions-Seereise

  • Expeditionsreise in einer Kabine Ihrer Wahl
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive Getränken (Bier und Hauswein sowie Softdrinks und Mineralwasser) werden in den Restaurants Aune und Fredheim serviert.
  • À-la-carte-Restaurant Lindstrøm für Suite-Gäste inbegriffen
  • Tee und Kaffee ganztägig kostenfrei verfügbar
  • Kostenloses WLAN an Bord. Beachten Sie bitte, dass wir abgelegene Gebiete mit sehr eingeschränktem Mobilfunknetz bereisen. Streaming wird nicht unterstützt.
  • Kostenlose wiederverwendbare Wasserflasche zur Nutzung an den Wassernachfüllstationen an Bord
  • Deutschsprachiges Expeditionsteam, das die Aktivitäten an Bord und an Land organisiert und begleitet
  • Verschiedene im Reisepreis inbegriffene Erkundungstouren

Aktivitäten an Bord

  • Die Experten unseres Expeditionsteams halten ausführliche Vorträge zu verschiedenen Themen.
  • Nutzung des Science Centers des Schiffes mit einer umfangreichen Bibliothek und Mikroskopen sowie biologischen und geologischen Proben
  • Wissenschaftliches Forschungsprogramm, das es den Gästen ermöglicht, sich an aktuellen Forschungsprojekten zu beteiligen.
  • Ein Bordfotograf versorgt unsere Gäste mit Tipps und Tricks für die besten Landschafts- und Tierfotos.
  • Nutzung der Whirlpools, des Außenpools, der Panorama-Sauna und des Indoor- und Outdoor-Fitnessbereichs an Bord
  • Treffen mit der Crew, um den Tag Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten

Erkundungstouren

  • Verleih von Stiefeln, Wanderstöcken und allen benötigten Ausrüstungsgegenständen für die Aktivitäten
  • Kostenlose wind- und regenabweisende Jacke
  • Unsere Bordfotografen helfen Ihnen bei den Kameraeinstellungen.

Nicht inbegriffen

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherung
  • Gepäckverladung
  • Optionale Landausflüge unter der Leitung unserer lokalen Partner
  • Optionale Erkundungstouren in kleinen Gruppen mit unserem Expeditionsteam

Hinweise

  • Alle geplanten Aktivitäten unterliegen den Wetter- und Eisbedingungen.
  • Bei Ausflügen und Aktivitäten sind Änderungen vorbehalten.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass Sie alle Bestimmungen für die Einreise und das Boarding erfüllen
  • Trinkgelder werden nicht erwartet.
  • Bitte beachten Sie, dass auf der Expeditions-Seereise mit Abfahrt am 27. Februar 2022 Narvik, Tromsø, Alta und Svolvær in einer anderen Reihenfolge angelaufen werden.
A large boat in a body of water with a mountain in the background
Pool area on MS Fridtjof Nansen
Foto: Oscar Farrera
Science Center
Foto: Agurtxane Concellon
Ihr Schiff auf dieser Reise

MS Fridtjof Nansen

Baujahr 2020
Werft Kleven Yards, Norway
Reisende 528 (500 in der Antarktis)
BRZ 20.889 t
Länge 140 m
Breite 23,6 m
Geschwindigkeit 15 Knoten
A large boat in a body of water with a mountain in the background

MS Fridtjof Nansen ist der neueste Zugang unserer Hurtigruten-Flotte, die nur aus maßgefertigten Schiffen besteht – ein Expeditionsschiff der nächsten Generation. Sie erkundet einige der spektakulärsten Regionen der Welt.

Mehr erfahren über MS Fridtjof Nansen

L Suite mit privatem Balkon
Foto: Agurtxane Concellon

Vielleicht gefällt Ihnen auch