Die große Arktis-Expedition

Spitzbergen - Grönland - Island

Imposante Landschaften, extreme Abgeschiedenheit und einzigartige Tierwelt – auf dieser Reise entdecken Sie die drei größten Inseln der Arktis: Spitzbergen, Grönland und Island. Trotzen Sie in der arktischen Wildnis den Elementen und erleben Sie auf unserem Expeditionsschiff MS Fram die raue und unberührte Natur aus nächster Nähe.

  • Exklusive Expedition nach Grönland, Spitzbergen und Island
  • Erleben Sie unberührte Landschaften, tiefe Fjorde und majestätische Berge
  • Erkunden Sie den größten Nationalpark der Welt. Mit etwas Glück sehen Sie Eisbären, Moschusochsen, Polarhasen, Gerfalken und Polarwölfe
  • Lassen Sie sich vom Nordlicht verzaubern

Reisebeschreibung

Diese Expedition mit MS Fram führt Sie zu den größten Inseln in der Arktis – nach Spitzbergen, Grönland und Island. Dieses Abenteuer lässt sich mit nichts auf dieser Hemisphäre vergleichen.

Die arktische Krone Norwegens – Spitzbergen

Nach einem kurzen Aufenthalt in Longyearbyen machen wir uns zur Expedition auf, die Sie zum fantastischen Nationalpark Nordwest-Spitzbergen führt. Das Gebiet ist durch große Inlandsgletscher und eine typische alpine Landschaft gekennzeichnet. Hier gibt es spektakuläre Kontraste zu bestaunen, beispielsweise Bereiche mit üppiger Vegetation und bloße Moränen, Felsgrate und in das Meer eintauchende Gletscher. Der Kongsfjord und der Magdalenefjord beeindrucken mit ihrer dramatischen Landschaft und ihrer interessanten Geschichte. Auf 78º 55' N gelegen ist Ny-Ålesund eine der nördlichsten Siedlungen der Welt, die ganzjährig bewohnt sind. Heute wird hier eine hochmoderne Forschungsstation betrieben.

Tagelang kein anderes Schiff, keine Menschenseele

Wir starten die Reise entlang der grönländischen Küste. An diesem Punkt wird Ihnen vermutlich erstmals klar, dass wir uns in einer der entferntesten und einsamsten Ecken des Planeten befinden. Einmal in den Fjorden von Nordostgrönland angelangt, wird Ihre Wahrnehmung von Entfernung, Größe und Form von Landschaften auf die Probe gestellt. Diese Fjorde sind die größten auf der Welt und die sie umgebende alpine Landschaft mit ihren herabhängenden Gletschern und senkrechten Granitwänden reicht so weit das Auge gucken kann. Hier liegen die Chancen weitaus besser, einen Polarwolf oder einen Eisbären zu treffen, als einen Vertreter unserer eigenen Spezies.

Das mythische, sagenhafte Island

Wir nehmen Kurs auf die Westfjorde und werden dort drei Tage lang die unberührte Natur mit ihren Klippen und Tälern, hohen Wasserfällen und reinen Bächen erkunden. Dies schließt berühmte Orte wie Grundarfjörður, Flateyri und Ísafjörður ein. Danach beenden wir diese außergewöhnliche Reise in die Arktis in Reykjavik.

Leistungen

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • Flug nach Lonyearbyen und zurück von Reykjavik
  • Flughafen - und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer
  • Hurtigruten Rail & Fly 2. Klasse innerhalb Deutschlands
  • Transfers in Longyearbyen und Reykjavík
  • Ausflug mir Mittagessen in Lonyearbyen
  • 1 Ü/F in Longyearbyen
  • Anlandungen mit Polarcirkel-Booten und Aktivitäten an Bord und an Land
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen/Aktivitäten begleitet
  • Wind-und regenabweisende Jacke
  • kostenloser Gummistiefel-Verleih
  • Tee und Kaffee an Bord

Hinweise

  • Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen
  • Änderungen des Programms und des Reiseverlaufs sind ausdrücklich vorbehalten
  • Einzelkabinen nach Verfügbarkeit
  • Rollstühle sind aufgrund der Ein- bzw. Ausschiffung mit Polarcirkel-Booten nicht möglich
  • Dieses Reisepaket beinhaltet Plätze in der Economy-Class in einer bestimmten Buchungsklasse. Sollte diese ausgebucht sein, können für die Buchung einer anderen Flugklasse Zuschläge anfallen.

 

 

Reiseverlauf

Reiseverlauf

Auf dieser Expedition herrschen die Elemente; die Wetter-, Wind- und Eisbedingungen werden unseren Fahrplan bestimmen. Die Sicherheit steht im Vordergrund und der Kapitän bestimmt die endgültige Reiseroute während der Fahrt. Dieser Fahrplan ist also nur ein Leitfaden, an dem sich die Reise orientieren wird. Er zeigt Ihnen, warum jede Expeditionsreise mit Hurtigruten einmalige Erlebnisse für Sie bereit hält.

24. August 2017

Ort der Abfahrt Deutschland/Longyearbyen, Spitzbergen
Tag 1
1200x600_Oslo_©Hans_Henrik_Nilsen_day1.png
Foto: Henrik Nilsen Foto

Anreise aus Deutschland


Ort: Deutschland/Longyearbyen

Mit dem Flugzeug geht es von Deutschland nach Longyearbyen, wo Sie von Hurtigruten in der Hauptstadt des Svalbard- Archipels begrüßt werden.

Tag 2
1200x600_Longyearbyen_©Linda_Rayner_day2.png
Foto: Linda Rayner Foto

Arktische Landschaften


Ort: Longyearbyen, Spitzbergen

Die Inselgruppe Spitzbergen liegt im Nordpolarmeer auf halbem Weg zwischen Norwegen und dem Nordpol. Inmitten der mächtigen und wilden Natur dort stoßen Sie auf die norwegische Siedlung Longyearbyen. Nach einer Übernachtung in einem unserer Hotels können Sie an einer Stadtrundfahrt in Longyearbyen teilnehmen, bevor Sie an Bord von MS Fram gehen.

Tag 3
1200x600_Kongsfjorden_©Esther_Kokmeijer_day3.png
Foto: Esther Kokmeijer Foto

Inmitten einer bergigen Landschaft


Ort: Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark, Spitzbergen

Der erste Nationalpark, den wir besuchen, liegt im Nordwesten Spitzbergens. Das Gebiet ist durch große Inlandsgletscher und eine typische alpine Landschaft gekennzeichnet. Es herrschen starke Kontraste zwischen der grünen Vegetation und bloßen Moränen. Wir fahren weiter und überqueren den Kongsfjord und den Magdalenefjord, wo sich uns ein spektakulärer Ausblick auf eine geschichtsträchtige Region bietet. Bei 78º 55’ nördlicher Breite machen wir Halt in Ny-Ålesund. Diese Siedlung war einst der Ausgangspunkt zahlreicher Expeditionen zum Nordpol. Heute beherbergt sie eine moderne Station zur Erforschung der Arktis. 

Tag 4

Fahrt durch arktische Gewässer


Ort: Framstraße

Nach der Erkundung der Küste Spitzbergens brechen wir auf zur abgelegenen Küste Nordost-Grönlands. Auf der Fahrt nach Grönland durchqueren wir die Framstraße, die Spitzbergen von Nordost-Grönland trennt. Die Framstaße ist benannt nach dem ursprünglichen Expeditionsschiff Fram von Fridtjof Nansen, der hier nach einem Aufenthalt im Nordpolarmeer von 1893 bis 1896 das offene Meer erreichte. Während der Überfahrt können Sie Vorträge zu interessanten Themen besuchen oder von Deck aus die Tierwelt beobachten.

Tags 5-11
1200x600_Greenland_NP_©Chelsea_Claus-day5-11.png
Foto: Chelsea Claus Foto

Der größte Nationalpark der Welt


Ort: Nationalpark Nordost-Grönland, Grönland

Bei Ankunft im größten Nationalpark der Welt wird Ihnen unweigerlich bewusst, dass wir uns in einem sehr einsamen und entlegenen Teil der Erde befinden. Abgesehen von einigen verlassenen Trapperhütten, einer Wetterstation und der traditionellen Sirius-Schlittenpatrouille finden sich hier keinerlei Anzeichen einer menschlichen Besiedlung. 

Tag 12
1200x600_Ittoqqortoormiit_©Sandra_Walser_day12.png
Foto: Sandra Walser Foto

Der abgeschiedenste Ort Grönlands


Ort: Ittoqqortoormiit (Scoresbysund), Grönland

Als letzten Hafen laufen wir Ittoqqortoormiit oder Scoresbysund im Nordosten Grönlands an. Es ist der abgeschiedenste Ort Grönlands. Bei Ihrem Rundgang stoßen Sie wahrscheinlich auf zum Trocknen aufgespannte Tierhäute und Hundeschlitten: Ausschließlich die einheimischen Fallensteller dürfen im Nationalpark Nordost-Grönland jagen. Unter Leitung lokaler Fremdenführer können Sie Museen, Kirchen, Fotoausstellungen und sogar den Start eines Wetterballons erleben. Sie können den Ort natürlich auch auf eigene Faust erkunden.

Tag 13
1200x600_Isafjordur_©Hilde_Foss_day13.png
Foto: Hilde Foss Foto

Island in Kürze


Ort: Westfjorde, Island

Nun zeigt die Kompassnadel gen Süd und Sie nehmen Kurs auf Island. Erste Station ist Isafjördur, einst ein wichtiges Handelszentrum für Fisch. Machen Sie sich mit isländischem Boden vertraut, und entdecken Sie die gastfreundliche Stadt auf einem Spaziergang!

Tag 14
1200x600_Reykjavik_©Hotel_Reykjavik_centrum_day14.png

Die Hauptstadt von Island – Reykjavik


Ort: Reykjavik, Island

Die Hauptstadt Islands versteht es, die Neugier ihrer Besucher zu wecken. Nicht weit von Reykjavik finden Sie Gletscher, Wasserfälle, Geysire und Gebirgsformationen. Reykjavik bietet auch eine große Vielfalt unterschiedlicher Restaurants, Museen und Geschäfte. Wir erreichen die Stadt in den Morgenstunden. Hier endet unsere Reise. Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen.

6. September 2017

Ort Reykjavik - Deutschland
An Bord Entdecken

Artikel

Erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes über Grönland, die größte Insel der Welt.

Videos

Tauchen Sie ein in das faszinierende Abenteuer einer Seereise nach Grönland.

Vor- und Nachprogramme
Weiter