MS Maud
15 Tage

Südskandinavien – Archipele, Fjorde und malerische Fischerdörfer

Preis ab
4.848 €
Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
MS Maud
15 Tage

Südskandinavien – Archipele, Fjorde und malerische Fischerdörfer

Preis ab
4.848 €
Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
Südskandinavien – Archipele, Fjorde und malerische Fischerdörfer
© Mapbox, © OpenStreetMap
Abfahrten
20. Juni 2021
18. Juli 2021
27. August 2021
  • Vier Länder in einer außergewöhnlichen Reise
  • Erkunden Sie die schwedische Inselgruppe und besuchen Sie die marine Biosphäre der Kosterinseln
  • Auf dieser Reise erwartet Sie der nördlichste Punkt Dänemarks, der südlichsten Punkt von Norwegen und der westlichste Leuchtturm Schwedens
  • Die Durchquerung des 98 km langen Nord-Ostsee-Kanals
Der wundervolle Lysefjord.

Buchen ohne Risiko

Buchbar bis 31.10.2020

Ihre Buchung – Ihre Sicherheit

Egal, aus welchem Grund Sie Ihre Reise absagen möchten, Sie erhalten von uns Ihren Reisepreis zurück.

Finanzielle Sicherheit

Auch Anzahlungen, die üblicherweise nicht erstattungsfähig sind, schreiben wir Ihrem Konto wieder gut.

Schnelle Rückerstattung

Wenn Sie Ihre Reise stornieren, überweisen wir Ihnen Ihr Geld innerhalb von 14 Tagen auf Ihr Konto zurück.

Angebotsbedingungen

Reiseverlauf

Auf dieser einzigartigen Expeditions-Seereise in eine der weniger besuchten Regionen Südskandinaviens erwarten Sie Archipele, beachtliche Fjorde und betriebsame Küstenorte.

Auf dieser Reise stellen wir die landschaftlichen Meisterwerke der Natur den Triumphen der modernen Technik gegenüber, wo Sanddünen, felsige Küstenlinien, Fjorde, Wasserfälle und majestätische Klippen die architektonischen und navigatorischen Leistungen des Menschen überschatten.

Wir werden den beeindruckenden Nord-Ostsee-Kanal durchqueren und durch die „Inside Passage“ Schwedens fahren, vorbei an zahlreichen Inseln und Schären. Wir besuchen charmante Fischerdörfer, erleben das bunte Treiben an sommerlichen Yachthäfen, besichtigen Nationalparks und eine marine Biosphäre sowie eine große Stadt, die reichlich Kultur zu bieten hat. Auf dieser wunderbaren Route würdigen wir die ganze Vielfalt und Schönheit dieser abgelegenen Gegend.

Während dieser Reise laden wir Sie ein, die Regionen, die wir zu Fuß, mit dem Kajak oder mit unseren kleinen Expeditionsbooten besuchen, ausgiebig zu erkunden. Unser fachkundiges und freundliches Expeditionsteam wird Sie der Natur näherbringen, Erfahrungen mit Ihnen teilen und diese Reise so zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.
Tag 1
Dover, England
Ihre Reise beginnt
Dover, England.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Diese Expedition beginnt, wenn wir von Dover aus in See stechen und uns auf den Weg zur europäischen Küste begeben.

Während wir die weißen Klippen von Dover passieren und über die Nordsee fahren, können Sie MS Maud in aller Ruhe kennenlernen. Finden Sie Annehmlichkeiten, die Ihnen besonders zusagen – das Science Centre, die Whirlpools, die Explorer Lounge oder vielleicht einen Lieblingsplatz an Deck.

Dover, England.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Lernen Sie Expeditionsteammitglieder und Mitreisende kennen.
Lernen Sie Expeditionsteammitglieder und Mitreisende kennen.
Foto: Ørjan Bertelsen
Erfahren Sie noch mehr während der interessanten Vorträgen des Expeditionsteams - zu Wissenschaft, Geschichte und Kultur.
Foto: Reinhard Tanner
Tag 2
Auf See
Lernen und entspannen
Lernen Sie Expeditionsteammitglieder und Mitreisende kennen.
Lernen Sie Expeditionsteammitglieder und Mitreisende kennen.
Foto: Ørjan Bertelsen

Genießen Sie einen Tag auf See auf dem Weg zur europäischen Küste.

Lernen Sie unser Expeditionsteam kennen, das Sie auf die spannenden vor Ihnen liegenden Abenteuer vorbereiten wird. Hören Sie sich Vorträge dieser erfahrenen Entdecker an, die ihr umfangreiches Wissen gerne mit Ihnen teilen, oder lehnen Sie sich einfach zurück, um in der gemütlichen Explorer Lounge zu entspannen.

Bewundern Sie die Aussicht, kosten Sie eine Leckerei aus der Bordküche oder machen Sie es sich an diesem Tag auf See mit einem guten Buch gemütlich. 

Tag 3
List, (Sylt) Deutschland
Sandstrände und grasbedeckte Sanddünen
Leuchtturm in List auf Sylt.
Leuchtturm in List auf Sylt.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Erleben Sie Natur pur in einer Landschaft aus weitläufigen Sanddünen mit breiten Sandstränden, majestätischen Klippen und blühenden Heideflächen.

List befindet sich an der nördlichsten Spitze von Sylt und ist als der nördlichste Punkt Deutschlands bekannt. Mit seinem charmanten Hafen und den alten Seefahrerhäusern hat List jede Menge romantische Atmosphäre, Attraktivität und natürlichen Charme zu bieten und eignet sich ideal, um den Ort mit einem ausgiebigen Streifzug zu Fuß zu erkunden.

Bummeln Sie durch die Stadt oder machen Sie einen Spaziergang über die grasbedeckten Sanddünen zu einem der Leuchttürme in der Umgebung. Oder genießen Sie die kulinarische Spezialität der Insel, Austern, die hier seit dem 16. Jahrhundert gezüchtet werden.

Der Schlick des Wattenmeers ist bei Ebbe zu sehen, zusammen mit der einzigen sich bewegenden Sanddüne Deutschlands.

Leuchtturm in List auf Sylt.
Leuchtturm in List auf Sylt.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Austern werden hier seit dem 16. Jahrhundert gezüchtet.
Austern werden hier seit dem 16. Jahrhundert gezüchtet.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Schiff im 1895 erbaute Nord-Ostsee-Kanal.
Schiff im 1895 erbaute Nord-Ostsee-Kanal.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Schlepper und Schiff im Nord-Ostsee-Kanal.
Schlepper und Schiff im Nord-Ostsee-Kanal.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Tag 4
Nord-Ostsee-Kanal und Kiel in Deutschland
Landschaftlich reizvolle Fahrt mit dem Schiff
Schiff im 1895 erbaute Nord-Ostsee-Kanal.
Schiff im 1895 erbaute Nord-Ostsee-Kanal.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Der 1895 erbaute und 1907 erweiterte Nord-Ostsee-Kanal verbindet die Nord- mit der Ostsee.

Hier, auf einer der wichtigsten und verkehrsreichsten Schifffahrtsrouten der Welt, können Sie viele Schiffe und Ausflugsboote beobachten, die den Kanal durchqueren, während Sie die pittoreske Landschaft an sich vorbeiziehen sehen.

Genießen Sie die malerische Passage über 98 km mit Blick auf die üppige Landschaft. Unterwegs gibt es Brücken sowie malerische Örtchen und herrliche Landschaften zu bewundern.

Wir machen einen kurzen technischen Zwischenstopp in Kiel, was Ihnen genügend Zeit gibt, sich die Beine zu vertreten und die Stadt zu besichtigen.

Tag 5
Skagen, Dänemark
Der sonnigste Ort Dänemarks
Leuchtturm am Strand in Skagen.
Leuchtturm am Strand in Skagen.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Skagen befindet sich an der nördlichsten Spitze Dänemarks, wo die Ost- und die Nordsee sich vereinen. Die Schönheit und das ganz besondere Licht der Region ziehen seit langem Künstler und Maler an, die sich bemühen, das charakteristische, von der Natur geprägte Wesen dieser Region und die weitläufigen weißen Sandstrände in ihren Objekten und Bildern einzufangen. Entdecken Sie das bunte Treiben im Stadtzentrum mit einem betriebsamen Yachthafen, den Museen, Galerien und Geschäften, oder unternehmen Sie einen Ausflug vor die Tore der Stadt, um die endlosen Strände zu erkunden.

Die vielen Attraktionen von Skagen, die vom World Wide Fund for Nature als Ort von seltener und authentischer Naturschönheit ausgewiesen wurden, werden Gäste mit einem besonderen Talent für die Fotografie in Begeisterung versetzen.

Leuchtturm am Strand in Skagen.
Leuchtturm am Strand in Skagen.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Dänisches Haus in Skagen.
Dänisches Haus in Skagen.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Blick auf die nördliche Koster-Insel.
Blick auf die nördliche Koster-Insel.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Wildblumen auf den Kosterinseln.
Wildblumen auf den Kosterinseln.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Ein kleines Haus auf der südlichen Kosterinsel.
Ein kleines Haus auf der südlichen Kosterinsel.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Tag 6
Kosterinseln, Schweden
Marine Biosphäre
Wildblumen auf den Kosterinseln.
Wildblumen auf den Kosterinseln.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Heute erkunden wir den malerischen Archipel von Bohuslän.

Der Archipel ist eine der schönsten Küsten der Welt, die man mit dem Boot erkunden kann. Er erstreckt sich über fast 280 Kilometer entlang der Westküste Schwedens und ist ein Gebiet von wahrlich außergewöhnlicher natürlicher Schönheit. Wir fahren durch die „Inside Passage“, bevor wir den Kosterhavet-Nationalpark erreichen. Während wir ganz nah an so vielen Inseln vorbeigleiten, können wir Blicke auf kleine Anlegestellen, Städtchen und malerische Sommerhäuser erhaschen, bevor wir nach Norden in Richtung der Kosterinseln weiterfahren.

Als Teil einer marinen Biosphäre besteht Koster aus zwei relativ großen Hauptinseln, Nord- und Süd-Koster, die beide zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet werden können. Die beiden Inseln sind voller Wiesen, Wälder, Sandstrände und schroffer Klippen. Hier gibt es viele Wanderwege und Strände, die zum Baden einladen.

Eine Kabelfähre verbindet die beiden Inseln miteinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten – Süd-Koster ist relativ flach und gut zum Radfahren geeignet, während Nord-Koster eher von einer zerklüfteten Landschaft mit einer reichen Pflanzenwelt und vielen Wildblumen geprägt ist. Auf beiden Inseln gibt es kleine Dörfer, die einen Besuch lohnen. Wie wäre es mit einer Einkehr zum Mittagessen oder einem fabelhaften Eis?

In dieser Region ist man auf Fischerei und Landwirtschaft ausgerichtet. Daher gibt es auf diesen Inseln kulturelle und die Tradition betreffende Sehenswürdigkeiten zu diesen Themen.

Die Region ist mit Schären und felsigen Inseln übersät. Wenn die Bedingungen es zulassen, machen wir das Beste daraus und erkunden die Gegend mit Kajaks und kleinen Booten. Da es sich um einen Meeres-Nationalpark handelt, der sich fast ausschließlich unter Wasser befindet, können Sie das Gebiet ideal beim Schnorcheln erkunden.

Dies ist Schwedens erster Meeres-Nationalpark, der weitgehend autofrei und größtenteils ein Naturschutzgebiet ist, in dem die vielen Arten an Flora und Fauna geschützt werden. Es gibt ein großartiges Besucherzentrum im Nationalpark, das den Besuchern detaillierte Informationen der Region vermittelt sowie eine Fotoausstellung und interaktive Präsentationen bereithält. Beide Kosterinseln sind der perfekte Ort für Trekkingtouren und Wanderungen in einer majestätischen Landschaft.

Tag 7
Väderöarna (Wetterinseln), Schweden
Expeditionstag
Entdecken Sie Väderöarna (die Wetterinseln).
Entdecken Sie Väderöarna (die Wetterinseln).
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Die sogenannten Wetterinseln bestehen aus Hunderten von Inseln und Inselchen und verfügen über ein Klima, das zu den windigsten und wärmsten in Schweden gehört.

Die üppig grüne Landschaft und die kargen Felsen beheimaten eine der größten Robbenkolonien der Provinz Bohuslän in der Region sowie zahlreiche Seevögel. Schließen Sie sich dem Expeditionsteam an und verbringen Sie den Tag damit, dieses Paradies für Naturliebhaber zu Fuß, mit dem Kajak oder mit einem kleinen Boot zu erkunden.

Entdecken Sie Väderöarna (die Wetterinseln).
Entdecken Sie Väderöarna (die Wetterinseln).
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Fischerhäuschen auf den Väderöarna.
Fischerhäuschen auf den Väderöarna.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Das wunderschöne Grundsund in Schweden.
Das wunderschöne Grundsund in Schweden.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Fischerhäuser auf Smögen.
Fischerhäuser auf Smögen.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Haus auf Käringön.
Haus auf Käringön.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Tag 8
Käringön, Grundsund und Smögen, Schweden
Schwedische Inseln und Küstenlinie
Fischerhäuser auf Smögen.
Fischerhäuser auf Smögen.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Dieser komplett der Erkundung vorbehaltene Tag beginnt mit einem kurzen Zwischenstopp in Käringön, wo unsere Gäste, sofern die Bedingungen dies zulassen, an einem optionalen Bootsausflug nach Grundsund teilnehmen können.

Grundsund ist ein charmantes Fischerdorf auf der Insel Skaftö, mit traditionellen Bootshäusern und kleinen Häuschen, die die felsige Küste säumen. Mit weniger als 700 Einwohnern verfügt das gut erhaltene Fischerdorf über einen wunderschönen Hafenkanal, der das Dorf teilt. Es ist ein wahres Vergnügen, durch dieses Dorf zu schlendern. Sie können auch entlang der neu errichteten Holzpromenade entlang des Ufers bis zu einem Fußweg, auf dem Sie die zerklüftete Küste in aller Ruhe erkunden können, spazieren. Grundsund ist auch ideal zum Kajakfahren und für kleine Bootsausflüge geeignet.

Nach dem Mittagessen setzen wir unsere landschaftlich reizvolle Fahrt entlang der schwedischen Küste fort und fahren nach Smögen, um dort den Abend zu genießen.

Bummeln Sie entlang der Fischerhäuser und wunderschön restaurierten Häuschen mit liebevoll gepflegten Gärten, bevor Sie die entspannte Sommeratmosphäre genießen und die Fischerboote beobachten, die ihren Tagesfang am Hafen entladen. Smögens belebte Uferpromenade ist der ideale Ort, um einen langen Sommerabend zu verbringen.

Tag 9
Oslo, Norwegen
Kulturelle Highlights und eine spektakuläre Landschaft
Vigelandsparken in Oslo.
Vigelandsparken in Oslo.
Foto: Trine Syvertsen

Oslo ist nicht nur die Hauptstadt Norwegens, sondern auch bekannt für seine Museen und Grünflächen. Erst vor kurzem wurde die Stadt mit dem European Green Capital Award ausgezeichnet.

Oslo liegt inmitten bewaldeter Hügel am Oslofjord und besitzt ein kleines Stadtzentrum, das sich ideal zu Fuß erkunden lässt. In der Nähe des Zentrums können Sie durch den Wald wandern, während Sie die malerische Landschaft und die entspannende Atmosphäre genießen.

Erkunden Sie die Festung, den Skulpturenpark Vigelandsparken oder den Botanischen Garten. Oder besuchen Sie eines der vielen ausgezeichneten lokalen Museen wie das Frammuseum, das Wikingermuseum oder das Kon-Tiki-Museum. In Oslo mangelt es nicht an kulturellen Erlebnissen und wir freuen uns darauf, diese mit Ihnen zu teilen.

Vigelandsparken in Oslo.
Vigelandsparken in Oslo.
Foto: Trine Syvertsen
Bjørvika in Oslo, ein Gebiet, das ständig erneuert wird.
Bjørvika in Oslo, ein Gebiet, das ständig erneuert wird.
Das wunderschöne Kragerø mit charmanten Gassen, Kunstgalerien und gemütlichen Cafés.
Das wunderschöne Kragerø mit charmanten Gassen, Kunstgalerien und gemütlichen Cafés.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Charmantes Kragera
Foto: Elin
Tag 10
Kragerø, Norwegen
Inseln, Künstler und der Telemarkkanal
Das wunderschöne Kragerø mit charmanten Gassen, Kunstgalerien und gemütlichen Cafés.
Das wunderschöne Kragerø mit charmanten Gassen, Kunstgalerien und gemütlichen Cafés.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Kragerø kann sich einer langen Kunst- und Kulturgeschichte rühmen und zieht berühmte Künstler an, die von dem besonderen norwegischen Licht angezogen und inspiriert werden, das in dieser Gegend einzigartig ist. Schlendern Sie durch die bezaubernden engen Gassen und kleinen Straßen der Stadt, um die Auswahl an Kunstgalerien und netten Cafés zu entdecken, oder wagen Sie sich aus der Stadt hinaus zu einem längeren Spaziergang oder einer Wanderung mit einem Hauch von Abenteuer.

Die Gegend ist ideal zum Kajakfahren, da es in diesem großen Archipel die stolze Anzahl von mehr als 490 Inseln zu erkunden gibt.

Kragerø bietet auch die perfekte Lage, um den Tag mit der Erkundung des Telemarkkanals zu verbringen.

Der Telemarkkanal, einer der schönsten Wasserwege der Welt, ist in Fels gehauen und besteht aus acht Schleusen und 18 Schleusenebenen. Er ist über 100 km lang.

Nach seiner Fertigstellung im Jahr 1892 wurde er als „achtes Weltwunder“ bezeichnet und ist ein lebendiges Kulturerbe. Sehen Sie sich die alten Schleusenhäuser, Sägewerke und Wachhäuser an, die sich dank der alten Mauern und Schleusen entlang des Wasserweges in gutem Zustand befinden.

Tag 11
Farsund, Norwegen
Leuchttürme und Piraten
Loshavn ist ein kleines Hafendorf in Farsund.
Loshavn ist ein kleines Hafendorf in Farsund.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Farsund blickt auf eine faszinierende Geschichte zurück, zu der auch die Beherbergung von Piraten im frühen 19. Jahrhundert gehört.

Die Gegend verfügt über einige der besten Strände in Südnorwegen und eignet sich auch ideal für Spaziergänge an Land oder sogar zur Vogelbeobachtung. Jeden Sommer feiert Farsund sein Erbe während des „Kaperdagene“ Festivals – was sich mit „Tage der Piraten“ übersetzen lässt. Die Ursprünge dieses Karnevals liegen im Napoleonischen Krieg von 1804, als das Gebiet von Konflikten heimgesucht wurde. Für die Einheimischen folgten Jahre der Entbehrung, weshalb sie damit begannen, vorbeifahrende Schiffe zu plündern, um überleben zu können.

Unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der alten Eisenbahnlinie und Sie werden mit einem spektakulären Blick auf den Fjord belohnt. Überqueren Sie auf Ihrem Weg eine 100 Jahre alte Drehbrücke und durchwandern Sie einen geschützten Eichenwald.

Besuchen Sie den Leuchtturm von Lindesnes in der gleichnamigen nahe gelegenen Gemeinde. Dieser 1656 erbaute Leuchtturm ist der älteste Leuchtturm Norwegens und bildet die südlichste Spitze des norwegischen Festlandes.

Loshavn ist ein kleines Hafendorf in Farsund.
Loshavn ist ein kleines Hafendorf in Farsund.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Im Zentrum der kleinen Stadt Farsund.
Im Zentrum der kleinen Stadt Farsund.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Eine Person, die auf einem felsigen Hügel steht
Eine Nahaufnahme eines Blumengartens vor einem Haus
Entdecken Sie Rosendal und den Hardangerfjord.
Entdecken Sie Rosendal und den Hardangerfjord.
Foto: Lisa Anderson / Theme Media
Tag 12
Rosendal, Norwegen
Mündung des Fjords
Eine Nahaufnahme eines Blumengartens vor einem Haus

Rosendal liegt eingebettet zwischen hohen Bergen und wunderschönen Tälern und befindet sich direkt am Hardangerfjord, dem zweitgrößten Fjord Norwegens.

Rosendal ist bekannt für sein fürstliches Herrenhaus, den kleinsten „Palast“ in Skandinavien, und heute eines der bedeutendsten Museen in Westnorwegen. Dieses an der Mündung des Fjords gelegene Schlösschen ist das einzige seiner Art in Norwegen und von einem wunderschön angelegten Park umgeben.

In der Umgebung gibt es herrliche Wasserfälle, Seen und Gletscher wie den Bondhus-See und den Folgefonna-Gletscher sowie historische Dörfer in einer spektakulären Landschaft zu bewundern.

Verbringen Sie den Tag mit einer Wanderung in die umliegenden Berge, besuchen Sie die Baronie und deren herrliche Gärten oder lernen Sie einfach die faszinierende Geschichte der Stadt kennen – schließlich wurde hier auch das Schiff „Gjøa“ gebaut und von Roald Amundsen für seine historische Expedition durch die Nordwestpassage genutzt.

Tag 13
Lysefjord, Norwegen
Norwegens besonders imposanter und unverwechselbarer Fjord
Der wundervolle Lysefjord.
Der wundervolle Lysefjord.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

Der Lysefjord ist 40 Kilometer lang und an der tiefsten Stelle 422 Meter tief. Preikestolen (Kanzelfelsen), die berühmteste Touristenattraktion in Ryfylke, thront beeindruckende 604 Meter über dem Fjord. Es ist ein Bergplateau mit einer Fläche von rund 600 Quadratmetern. Wir hoffen, einen prächtigen Blick auf den Preikestolen genießen zu können, bevor wir den Fjord wieder verlassen.

Während wir in aller Stille den Fjord hinunter gleiten, thronen rechts und links von uns beeindruckende Berge. Lassen Sie an Deck Ihre Gedanken schweifen, während Sie die vorbeiziehende Landschaft genießen, oder nehmen Sie auf einem bequemen Sessel in der Panorama-Lounge Platz und genießen Sie den Anblick durch die riesigen Fenster, die genau für diese Momente konzipiert wurden.

Der wundervolle Lysefjord.
Der wundervolle Lysefjord.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Der berühmte Felsen "Preikestolen" am Lysefjord.
Der berühmte Felsen "Preikestolen" am Lysefjord.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Erfahren Sie noch mehr während der interessanten Vorträgen des Expeditionsteams - zu Wissenschaft, Geschichte und Kultur.
Foto: Reinhard Tanner
Tag 14
Auf See
Erholen und entspannen
Erfahren Sie noch mehr während der interessanten Vorträgen des Expeditionsteams - zu Wissenschaft, Geschichte und Kultur.
Foto: Reinhard Tanner

Dies ist unser letzter Tag auf See, den Sie ganz nach eigenem Gusto genießen können.

Vielleicht möchten Sie ein letztes Mal im Whirlpool baden, in der Explorer Lounge entspannen, Ihre Fotos bearbeiten oder sich dem Expeditionsteam anschließen, das die Höhepunkte Ihrer unvergesslichen Reise Revue passieren lässt.

Tag 15
Dover, England
Rückkehr nach England
Castle in Dover, England.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten

In den frühen Morgenstunden passieren wir die weißen Klippen von Dover und legen am Hafen der Stadt an. Nach dem Frühstück ist die Zeit gekommen, Abschied zu nehmen und Ihr temporäres Zuhause wieder zu verlassen.

Castle in Dover, England.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Dover, England.
Foto: Shutterstock / Hurtigruten
Hurtigruten bietet Ihnen einzigartige Expeditions-Seereisen zu einigen der abgelegensten und unberührtesten Gewässer der Welt. Wie bei allen Expeditionen bestimmen die Elemente wie Wetter, Eis- und Seebedingungen am Ende den Ablauf. Die Sicherheit und ein unvergleichliches Reiseerlebnis für unsere Gäste haben bei uns oberste Priorität. Alle unsere Reiserouten sind exemplarisch und werden kontinuierlich angepasst. Dies kann durch unerwartete Wetter- und Seebedingungen erfolgen – oder weil die Natur und Tierwelt überraschende Möglichkeiten zur Beobachtung bieten. Deshalb nennen wir es eine Expeditionsreise.
Verfügbarkeit und Preise prüfen

Leistungen

Leistungen

Expeditions-Seereise

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Softdrinks und Wasser) in den Restaurants Aune und Fredheim
  • À la carte Restaurant Lindstrøm für Suite-Gäste (für alle anderen Gäste gegen Aufpreis möglich)
  • Wasser, Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar
  • Kostenloses WLAN an Bord für alle Gäste. Bitte beachten Sie, dass wir in abgelegenen Gebieten mit begrenzter Verbindung fahren. Streaming wird nicht unterstützt.
  • Wiederverwendbare Aluminium-Wasserflasche, die an Nachfüllstationen an Bord befüllt werden kann
  • Deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das Aktivitäten an Bord und an Land organisiert und begleitet
  • Auswahl an im Preis inbegriffenen Erkundungstouren

Aktivitäten an Bord

  • Die Experten des Expeditionsteams halten ausführliche Vorträge zu einer Vielzahl von Themen
  • Nutzung des Science Center mit einer umfangreichen Bibliothek und modernen Mikroskopen für biologische und geologische Untersuchungen
  • Das Citizen Science Programm ermöglicht den Gästen die Teilnahme an wissenschaftlichen Forschungsarbeiten
  • Ein professioneller Bordfotograf erklärt Tipps und Tricks für optimale Landschafts- und Tieraufnahmen
  • Nutzung von Whirlpools, Panorama-Sauna, Outdoor- und Indoor-Fitnessraum sowie des Outdoor Runningtracks (Hinweis: Öffnungszeiten begrenzt in Einklang mit Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien)
  • Treffen mit der Crew, um den Tag Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten

Aktivitäten an Land

  • Anlandungen mit unseren Expeditions-Booten
  • Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten
  • Vor den Anlandungen helfen Ihnen Expeditionsfotografen bei den Kameraeinstellungen
  • Kostenlose wind- und regenabweisende Expeditionsjacke

Nicht inbegriffen

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherung
  • Gepäckträger-Service
  • Optionale Ausflüge an Land mit unseren Partnerunternehmen
  • Optionale Aktivitäten in kleinen Gruppen mit dem Expeditionsteam
  • Optionale Anwendungen im Wellness- und Spa-Bereich

Hinweise

  • Alle geplanten Aktivitäten sind abhängig von Wetterbedingungen
  • Änderungen bei Ausflügen und Aktivitäten vorbehalten
  • Medizinischer Fragebogen erforderlich
  • Lesen Sie alle Einreisebestimmungen für Ihre Reise
  • Keine Trinkgelder
  • Bitte lesen Sie unsere Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien
MS Maud
Ein Wohnzimmer gefüllt mit Möbeln und Blumenvase auf einem Tisch
Foto: Hurtigruten
Science Center
Foto: Hurtigruten

Ihr Schiff auf dieser Reise

MS Maud

Baujahr 2003
Modernisiert 2021
Werft Fosen Mek. Verk. (N)
Betten 532
BRZ 16,140 Tonnen
Länge 135,75 m
Breite 21,5 m
Geschwindigkeit 15 Knoten
MS Maud

MS Maud wurde für Expeditions-Seereisen entwickelt. Das Schiff bietet höchsten Komfort und ein nachhaltiges Grundkonzept – für unvergessliche Reiseerlebnisse.

Mehr erfahren über MS Maud

A room filled with furniture and a large window
Foto: Hurtigruten
Verfügbarkeit und Preise prüfen