Festtags-Expedition in die Antarktis

Buenos Aires - Falkland-Inseln - Antarktis - Buenos Aires

Verbringen Sie traditionelle norwegische Weihnachten in verlassenen Walfangstationen auf den Inseln Südgeorgiens. Und wie wäre es an Silvester mit einer Wanderung mit Pinguinen? Bei dieser 20-tägigen Expedition durch den Südatlantik erkunden Sie den letzten unberührten Kontinent der Erde mit seiner faszinierenden Tierwelt und atemberaubenden Landschaften.

  • Verbringen Sie die Feiertage inmitten einer unberührten Natur
  • Freuen Sie sich auf Anlandungen an unberührten Stränden, Kajak-Touren und eine Nacht im Zelt
  • Erleben Sie die subantarktischen Inseln und die Antarktis im Rahmen einer umfassenden und abwechslungsreichen Expeditionsreise
  • Verbringen Sie einige Tage in Südgeorgien und erkunden Sie die vielfältige Flora und Fauna

Reisebeschreibung

Zu Beginn der Reise in Buenos Aires können Sie das „Paris Südamerikas“ entdecken, bevor Sie in Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt, an Bord von MS Fram gehen und sich auf den Weg in Richtung des Südlichen Ozeans machen.

Weihnachten in Südgeorgien

Auf dem Weg in die Antarktis erreichen wir zunächst die Falklandinseln – fantastische Horizonte und endlose Weiten, wunderschöne weiße Sandstrände und eine vielseitige Tierwelt mit Pinguinen, die sich in Ihrer Gegenwart so verhalten, als würden sie Sie schon immer kennen. Wir fahren dann auf das offene Meer, wo Sie auf dem Weg nach Südgeorgien aufregende und informative Vorträge erwarten. Wir kommen dort pünktlich zum Heiligen Abend an. Neben einer traditionellen norwegischen Feier an Bord des Schiffes erkunden wir verlassene Walfangstationen, besuchen das Walfangmuseum, eine norwegische Walfängerkirche und den kleinen Friedhof in Grytviken, wo wir einem der größten Entdecker in der Geschichte der Antarktis, Sir Ernest Shackleton, die letzte Ehre erweisen können.

Das nächste Ziel sind die Südlichen Orkneyinseln, von denen jeder Fotograf nur träumen kann, mit majestätischen schneebedeckten Berggipfeln, blauen Eisbergen und endloser Wildnis. Dies ist der letzte Halt vor dem Aufbruch in die Antarktis und zu den entlegensten Orten der Welt.

Silvester in der Antarktis

Während der vier Tage, die wir in der Antarktis verbringen, reihen sich die Höhepunkte nur so aneinander. Wir wandern mit unseren Rucksäcken über den unverwechselbaren ringförmigen Vulkankrater von Deception Island, wir besuchen die als Juwel der Artenvielfalt in der polaren Landschaft geltende Insel namens Half Moon Island und wir navigieren durch den 48 km langen Antarctic-Sund, in dem wir auf unserer Reise die eindrucksvollsten Begegnungen mit Eisbergen erleben werden.

Am Brown Bluff nisten Adelie- und Zügelpinguine, Dominikanermöwen und Kapverdensturmvögel im Schatten der spektakulären Klippen, die sich 745 m über das Meer erheben. Ebenfalls nicht zu vergessen sind natürlich die majestätischen Wale, die aus den Fluten auftauchen. Sie können ihnen noch näher kommen, indem Sie ein Kajak zu Wasser lassen.

Auf dem Rückweg fahren wir erneut durch die Drakestraße, die bei den ersten Polarforschern berüchtigt war, bevor wir in Ushuaia von Bord gehen.

Leistungen

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • Flug von Buenos Aires nach Ushuaia und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Transfers in Buenos Aires und Ushuaia
  • 1 Ü/F in Buenos Aires
  • Erkundungstour Ushuaia
  • Anlandungen und Aktivitäten an Bord und an Land
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen/Aktivitäten begleitet
  • Wind- und regenabweisende Jacke
  • kostenloser Gummistiefel-Verleih
  • Tee und Kaffee an Bord

Optionales An- und Abreisepaket 2017/2018:

  • Linienflug nach Buenos Aires und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer
  • Transfer Flughafen – Hotel, Flughafen – Hotel sowie Hotel – Flughafen in Buenos Aires
  • 1 Ü/F in Buenos Aires
  • Rail & Fly 2. Klasse

Preis: DZ: ab EUR 2060,- p.P. / EZ: ab EUR 2170,- p.P.
Buchungs-Code: DEXBUEA17/DEXBUED17

Optionales An- und Abreisepaket 2016/2017:


Linienflug nach Buenos Aires und zurück, Flughafen- und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer, Hurtigruten Rail & Fly 2. Klasse innerhalb Deutschlands, 1 x Ü/F in Buenos Aires, Transfers in Buenos Aires
Preis ab/bis Deutschland: 1.720 € p. P. bei Doppelbelegung und 1.830 € p. P. bei Einzelbelegung
Flugzuschlag ab/bis Österreich oder Schweiz: + 130 € p. P.

Wichtige Informationen

  • Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen.
  • Änderungen des Programms und des Reiseverlaufs sind ausdrücklich vorbehalten.
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung.
  • Gegen eine geringe Gebühr haben Sie die Möglichkeit, an Bord qualitativ hochwertige Gummistiefel für Wanderungen und Anlandungen auszuleihen.

Hinweise

  • Witterung, Eis sowie organisatorische Gründe bestimmen Programm und Reiseverlauf. Die geplante Route und daraus folgende Anlandungen können sich ändern. Hurtigruten behält sich das Recht vor, den Reiseverlauf aufgrund wechselnder Wetterbedingungen und unvorhersehbarer Einflüsse zu ändern.
  • Jede Art von Abfall wird an Bord gelagert und an Land sachgerecht entsorft. Wir werden niemals Abfall im Meer entsorgen und wir bitten Sie, während der Landausflüge keinen Müll zu hinterlassen. In bewohnten Gebieten stehen geeignete Behälter zur Müllentsorgung zur Verfügung. Bitte benutzten Sie diese. Bitte beherzigen Sie unser Motto: "Hinterlasse nichts als Fußspuren und nimm nichts als Bilder mit."

Kleidung

  • warme Mütze oder Stirnband
  • Schal
  • Handschuhe oder Fäustlinge
  • Thermo-Unterwäsche
  • warme (Sweat-)Jacke
  • warme Socken
  • Badesachen
  • Sonnenbrille
  • kleiner Rucksack

Ähnliche Reisen

Reiseverlauf

Reiseverlauf

Auf dieser Expedition herrschen die Elemente; die Wetter-, Wind- und Eisbedingungen werden unseren Fahrplan bestimmen. Die Sicherheit steht im Vordergrund und der Kapitän bestimmt die endgültige Reiseroute während der Fahrt. Dieser Fahrplan ist also nur ein Leitfaden, an dem sich die Reise orientieren wird. Er zeigt Ihnen, warum jede Expeditionsreise mit Hurtigruten einmalige Erlebnisse für Sie bereit hält.

Abfahrt December 2016 and 2017

Dezember 2016 und 2017

Ort der Abfahrt Buenos Aires
Tag 1
1200x600_Buenos Aires_©Trixi Lange-Hitzbleck_day1.png
Foto: Trixi Lange-Hitzbleck Foto

Die Wiege des Tango


Ort: Buenos Aires

Erkunden Sie Buenos Aires, das auch als „Paris Südamerikas“ bezeichnet wird, auf eigene Faust und erlangen Sie einen Einblick in die Geheimnisse der Geburtsstadt des Tangos.

Tag 2

Alle an Bord


Ort: Buenos Aires/Ushuaia

Nach einer Übernachtung in einem erstklassigen Hotel in Buenos Aires fliegen Sie nach Ushuaia, wo MS Fram auf Sie wartet. Am Abend nehmen wir Kurs auf den Südlichen Ozean und das Weihnachtsabenteuer, das uns dort erwartet.

Tag 3
1200x600_Sea_©Hurtigruten_day3.png

Über das offene Meer


Ort: Auf dem Südatlantik

Wir nehmen Kurs auf die FalklandInseln, die 480 km östlich der Südspitze Argentiniens und etwa 1.000 km nördlich der Südlichen ShetlandInseln in der Antarktis liegen. Unsere Vortragsreise beginnt mit der bewegten Geschichte und der vielfältigen Tierwelt der Inseln. Nebenbei halten wir Ausschau nach Wanderalbatrossen und Schwarzdelfinen.

Tag 4
1200x600_Falklands_©Marsel_van_Oosten_day4-5.png
Foto: Marsel van Oosten Foto

Auf Du und Du mit den Pinguinen


Ort: Falkland-Inseln

Die Falkland-Inseln sind ein Ort mit wundersamer Tierwelt und Natur. Die Pinguine kommen ganz nah an Sie heran, halten inne und mustern Sie kurz, bevor sie von Ihrer Anwesenheit völlig unbeeindruckt ihren Weg fortsetzen. Durch dieses Verhalten bieten sich Ihnen einmalige Fotomotive.

Tag 5
Port Stanley_ ©Arnau Ferrer_day 5_1200x600.png

Rundgang durch Stanley


Ort: Falkland-Inseln

Stanley, die Hauptstadt der Falkland-Inseln, ist ein idealer Ausgangspunkt für verschiedenste Exkursionen, die wir rund um die Inselgruppe anbieten. Die Stadt lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden, da die meisten Geschäfte und Einrichtungen in direkter Nähe zum Hafen liegen. 

Tag 6-7
1200x600_At_Sea_©Trond_Gansmoe_Johnsen_day6-12.png
Foto: Trond Gansmoe Johnsen Foto

Südwärts nach Südgeorgien


Ort: Der Südliche Ozean

Wir verbringen zwei Tage an Bord und fahren Richtung Süden zu den hübschen Inseln Südgeorgiens. Auf dem Weg können Sie zahlreiche Präsentationen zur Tierwelt, zum Walfang und zur Polargeschichte der Region besuchen. Unser Expeditionsteam ist bestens mit allen Facetten Südgeorgiens vertraut – von der Geologie und Gletscherkunde über die Balzrituale des Dunkelalbatros bis hin zu den Legenden der norwegischen Walfänger. Eine der spannendsten Geschichten handelt von der schicksalhaften EnduranceExpedition, bei der Sir Ernest Shackleton und seine Besatzung durch eine abenteuerliche Rettungsaktion nur knapp dem Tod entrinnen konnten.

Tag 8
1200x600_South_Georgia_©Marsel_van_Oosten_day8-10.png
Foto: Marsel van Oosten Foto

Heiligabend


Ort: Südgeorgien

Südgeorgien eignet sich fantastisch dazu, hier den Heiligen Abend zu verbringen. Auf keinem Breitengrad der Welt gibt es einen Ort, der mit Südgeorgien vergleichbar ist. Es gibt hier eine wunderschöne Berglandschaft mit majestätischen Gletschern und Strände mit einer üppigen Tierwelt.

Tag 9
Grytviken_ ©Dominic Barrington_Day 9_1200x600.png

Erster Weihnachtstag


Ort: Südgeorgien

Südgeorgien eignet sich fantastisch dazu, hier Weihnachten zu feiern. Erkunden Sie verlassene Walfangstationen, besuchen Sie das Walfangmuseum, eine norwegische Walfängerkirche und den kleinen Friedhof in Grytviken, wo wir einem der größten Entdecker in der Geschichte der Antarktis, Sir Ernest Shackleton, die letzte Ehre erweisen können.

Tag 10
At sea_ ©Tholl Jean-Pierre_Day 12_1200x600.png

Hinterlassen Sie nichts als Fußabdrücke


Ort: Der Südliche Ozean

Auf dem Weg in die Antarktis informieren wir Sie über die Besonderheiten des Kontinents aus Schnee und Eis. Wir halten Ausschau nach dem mächtigen Wanderalbatros und anderen Wasservögeln, und bei unseren interessanten Präsentationen dreht sich nach wie vor alles um die Geschichte, Natur und Tierwelt der Antarktis. Zudem erhalten Sie eine Einführung in die Besucherrichtlinien der Antarctic Treaty and International Association of Antarctica Tour Operators (IAATO).

Tag 11
1200x600_South_Orkney_©Shutterstock_day12.png

Traumhafte Fotomotive


Ort: Südliche OrkneyInseln

Die einsamen Südlichen Orkneyinseln sind mit majestätischen schneebedeckten Berggipfeln, blauen Eisbergen und endloser Wildnis ein Paradies für jeden Fotografen. Wir verbringen hier einen Tag mit der Erkundung der Inseln. 

Tag 12
Drake passage_ ©Shutterstock_Petra Christen_Day 15_1200x600 copy.png

Näher denn je


Ort: Washington Strait

Vorbei an der Washington Strait und Coronation Island fahren wir weiter in Richtung Elephant Island und Antarktis.

Tag 13-17
1200x600_Antarctica_©Dominic Barrington_day14-17.png
Foto: Dominic Barrington Foto

Unvergessliche Erlebnisse


Ort: Antarktis

Die Antarktis ist anders als alles, was Sie je gesehen haben. Sobald wir die MeinardusLinie überquert haben, wird die Luft klarer und kühler. Im Wasser tauchen die ersten antarktischen Pinguine – und bald auch schon die ersten Eisberge – auf. Einer der Höhepunkte in der Antarktis ist der Besuch von Deception Island. Diese Insel, die zu den Südlichen ShetlandInseln gehört, ist aufgrund ihres ringförmigen Kratersees bekannt. Dies ist einer der wenigen Orte in der Antarktis, an denen eine Wanderung möglich ist. Wandertouren auf einem aktiven Vulkan sind etwas ganz Besonderes – vor allem in der Antarktis. Die sehenswerte Insel Half Moon Island gilt als eine der vielfältigsten Gegenden in den polaren Gefilden. Packeis macht die 48 km lange Fahrt durch den Antarctic Sound mitunter zu einem schwierigen Unterfangen, doch der Blick auf die Eisberge ist einfach atemberaubend. Auf dem Tafelvulkan Brown Bluff nisten Adelie und Zügelpinguine und Dominikanermöwen und Kapsturmvögel unter den schroffen Klippen, die 745 Meter hoch aus dem Meer herausragen. Außerhalb der Brutsaison eignet sich der steinige Strand für Anlandungen. Wenn möglich, lassen wir unsere Kajaks zu Wasser, schlagen Zelte an Land auf und erkunden auf Wanderungen die letzten unberührten Orte des Planeten.

Days 18-19
Drake Passage_ ©Shutterstock_Steve Allen_Day 14_1200x600 copy.png

Gen Norden


Ort: Drake Passage

Nach einigen beeindruckenden Tagen in der Antarktis nimmt MS Fram wieder Kurs Richtung Südamerika. Die Distanz zwischen der Antarktis und Ushuaia an der Südspitze Chiles beträgt etwa 950 km. Das entspricht einer reinen Fahrtzeit von 40 Stunden bei gutem Wetter. Auf dem Weg Richtung Norden setzen wir unsere Vortragsreihe fort und lassen die Erlebnisse in der Antarktis, auf den FalklandInseln, in Südgeorgien und auf den Südlichen OrkneyInseln noch einmal Revue passieren.

Tag 20
1200x600_Buenos Aires_©Tommy Simonsen_day20.png
Foto: Tommy Simonsen Foto

Das Ende des Abenteuers


Ort: Ushuaia/Buenos Aires

Wenn Ihnen nach Ihrer Reise an den kältesten Ort der Welt nach Sonne und Wärme zumute ist, empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an einem unserer Nachprogramme in Buenos Aires.

Ankunft Januar 2016 und 2017

Januar 2016 und 2017

Ort Ushuaia/Buenos Aires
An Bord

Unser Schiff auf dieser Route

Dieses Expeditionsabenteuer führt Sie von Südamerika über die Inseln im Südatlantik bis in die Antarktis. MS Fram, Ihr Expeditionsschiff, wurde speziell für Polarexpeditionen gebaut.

Entdecken

Videos

Tauchen Sie ein in das faszinierende Abenteuer einer Seereise in die Antarktis.

Vor- und Nachprogramme
Weiter