Captain on MS Roald Amundsen
Foto: Agurtxane Concellon Foto

Gemeinsam sicher

Nach und nach wird gesellschaftliches Leben wieder möglich. Gleichzeitig fragen sich jedoch viele, wie dies wohl in der Praxis funktionieren wird. Gemeinsam müssen wir neue Gewohnheiten und Lebensweisen finden, um zu einer neuen Normalität zurückzukehren.

Bei Hurtigruten hat Sicherheit seit jeher oberste Priorität und dies wird natürlich auch in Zukunft so sein. Vor dem Hintergrund unserer mehr als 127-jährigen Erfahrung wurden strikte Richtlinien erstellt, um unsere Gäste vor Infektionen zu schützen. Da wir Sie nun endlich wieder an Bord begrüßen dürfen, ist es uns ein wichtiges Anliegen, Sie über die verschiedenen Maßnahmen zur Verhinderung von Infektionen an Bord zu informieren.

Damit das Reisen mit uns für unsere Gäste und die Besatzung unserer Schiffe sicher ist, haben wir außerdem weitreichende Maßnahmen eingeführt, die wir im Folgenden näher darlegen möchten.

aktualisiert: 03.08.2020 15:53

Was wir tun?

  • Wissen

    Alle Besatzungsmitglieder haben den offiziellen COVID-19-Kurs der WHO zu Hygieneverfahren und Infektionsmanagement abgeschlossen.

  • Reinigung

    Wir verfügen über äußerst strikte Reinigungsverfahren an Bord. Zudem werden an Bord regelmäßige Hygienetests durchgeführt.

  • Restaurants

    In unseren Restaurants haben wir Vorkehrungen getroffen, um die Anzahl der Personen zu begrenzen, denen ihr Essen zur gleichen Zeit serviert wird. Wir servieren allen Gästen, um die bei uns normalerweise übliche Selbstbedienung an den Buffets zu umgehen.

Was Sie tun?

  • Selbstauskunft

    Alle Gäste müssen, bevor sie an Bord gehen, eine Selbstauskunft ausfüllen und uns aushändigen.

  • Abstand halten

    Wir werden alle unsere Gäste an Bord anweisen, einen Meter Abstand zu anderen zu halten, und sie auf die Einhaltung der Handhygiene hinweisen. Unsere Besatzung wird sich dafür einsetzen, dass es keinem schwer fällt, diese Vorgaben einzuhalten.

  • Hände waschen

    Gründliches und häufiges Händewaschen ist eine der wichtigsten Maßnahmen gegen Infektionen. Sie werden daher des Öfteren gebeten, Ihre Hände zu waschen oder zu desinfizieren.

Das erwartet Sie an Bord

Sie können sich darauf verlassen, dass wir stets alle nationalen Empfehlungen und Vorschriften befolgen werden. Sowohl MS Richard With als auch MS Vesterålen waren, seit die norwegische Regierung ihre strengen nationalen Maßnahmen erlassen hat, weiterhin auf der Route zwischen Bodø und Kirkenes im Einsatz. Dies wurde uns unter anderem deswegen gestattet, da wir bereits über umfassende  Maßnahmen zum Infektionsschutz verfügen.

Im Sommer 2020 werden wir unsere Schiffe nur mit einer Kapazität von höchstens 50 % auslasten, wodurch auf unseren bereits sehr geräumigen Schiffen noch mehr Platz für jeden Einzelnen geschaffen wird. Wir verfügen über eine Vielzahl von Schiffen in verschiedenen Größen. Daher variiert die genaue Anzahl der an Bord zugelassenen Gäste von Schiff zu Schiff. Wir möchten unsere Gäste bitten, zu jeder Zeit die Richtlinien des norwegischen Instituts für öffentliche Gesundheit zu befolgen. Das Tragen einer Maske an Bord ist beispielsweise jedem Gast freigestellt.

Wir bitten alle unsere Gäste, die Auslastungsbeschränkungen in den verschiedenen Bereichen an Bord zu beachten, z. B. im Swimmingpool, in der Sauna, im Fitnessraum und in anderen Gemeinschaftsbereichen. Wir werden Sie auch darauf hinweisen, einen Mindestabstand von einem Meter einzuhalten und die von uns diesbezüglich vorgenommenen Markierungen zu beachten.

Gründliches und häufiges Händewaschen ist eine der wichtigsten Maßnahmen gegen Infektionen. Sie werden daher des Öfteren gebeten, Ihre Hände zu waschen oder zu desinfizieren, so zum Beispiel, wenn Sie an Bord oder von Bord gehen sowie vor dem Betreten aller Restaurants und Gemeinschaftsbereiche. Husten oder niesen Sie in die Armbeuge, falls Sie kein Papiertaschentuch zur Hand haben, und waschen Sie anschließend Ihre Hände.

Wir bitten alle Gäste, ein Bordkonto zu eröffnen, in dem alle Einkäufe auf der Cruise Card erfasst werden. Wir möchten damit der Verwendung von Bargeld und einem häufigen Kontakt mit Zahlungsterminals vorbeugen.

In unseren Restaurants haben wir Vorkehrungen für weitere Essenszeiten getroffen, um die Anzahl der Personen zu begrenzen, denen ihr Essen zur gleichen Zeit serviert wird, und um den erforderlichen Abstand zwischen unseren Gästen einhalten zu können. Wir möchten alle unsere Gäste bitten, zum vereinbarten Zeitpunkt zu den Mahlzeiten einzutreffen, damit Warteschlangen vermieden werden. Alle Gäste müssen ihre Hände an der Reinigungsstation vor unseren Restaurants waschen oder desinfizieren, bevor sie das Restaurant betreten. Wir werden in unseren Restaurants vermehrt Einwegartikel verwenden und darüber hinaus sicherstellen, dass alles, womit unsere Gäste in Kontakt kommen, für jede Essenszeit erneut desinfiziert wird.

Unsere Köche werden die Speisen direkt auf Ihrem individuellen Teller servieren, um die bei uns normalerweise übliche Selbstbedienung an den Buffets zu umgehen. In der Küche gelten unsere gewohnt hohen Hygiene- und Qualitätsstandards.

Strikte Reinigungsverfahren an Bord

Wir verfügen bereits über äußerst strikte Reinigungsverfahren an Bord. Mithilfe von UV-Licht überprüfen wir beispielsweise Oberflächen darauf, ob für das bloße Auge unsichtbare organische Stoffe daran haften, die von unserer Crew möglicherweise übersehen wurden. Zusätzlich zur gründlichen täglichen Reinigung werden alle Kabinen an Bord bei jeder Neubelegung umfassend desinfiziert. An Bord werden regelmäßige Hygienetests durchgeführt. Sollten an Bord infektiöse Substanzen entdeckt werden, wird eine vollständige Desinfektion des gesamten Schiffes durchgeführt. Diese Tests geben uns ein kontinuierliches Feedback darüber, dass unsere Reinigungsroutinen effektiv sind und wir zielgerichtet mit Hygiene und Reinigung arbeiten. Darüber hinaus haben wir externe Partner beauftragt, sowohl geplante als auch unangekündigte Hygienekontrollen auf allen Schiffen durchzuführen.

Weitere Bereiche, die regelmäßig überprüft werden, sind Heizung, Lüftung und Klimatisierung sowie die Trinkwasserqualität.

Darüber hinaus gibt es auf allen unseren Schiffen nun ein Team, das sich ausschließlich der kontinuierlichen Reinigung und Desinfektion der Gemeinschaftsbereiche widmen wird. In allen Gemeinschaftsbereichen, Lagerräumen und Bordküchen setzen wir auf elektrostatische Reinigung und Mittel mit stark desinfizierender Wirkung.

Sicherheitshalber werden wir die Belegung von Gemeinschaftsbereichen wie in den Saunen, Schwimmbädern und Fitnessräumen, um 50 % reduzieren. Mittlerweile sind wir sicher alle daran gewöhnt, in Geschäften und Cafés mit Sicherheitsabstand in der Warteschlange zu stehen. Auch wir haben Markierungen am Boden angebracht, damit Sie an Bord stets den geforderten Mindestabstand einhalten können.

Sicher an Land gehen und an Ausflügen in den von uns angelaufenen Häfen teilnehmen

Das Erlebnis einer Reise mit Hurtigruten ist davon geprägt, die von uns besuchten Ziele ausgiebig zu erkunden. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in mehreren von uns angelaufenen Häfen an Land zu gehen. Wir werden die Anzahl der Personen begrenzen, die gleichzeitig an und von Bord unserer Schiffe gehen, um sicherzustellen, dass es zu keinem Zeitpunkt zu Gedränge kommt.

Wir stehen stets in engem Dialog mit unseren Partnern, die entlang der norwegischen Küste Ausflüge anbieten, damit wir Ihnen weiterhin einzigartige Erlebnisse bieten können. Das Ausflugsprogramm wird dabei ständig an die jeweils geltenden nationalen Empfehlungen angepasst. Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort führen wir weitere Reinigungs- und Hygieneverfahren ein. Auch bei unseren Ausflügen werden Sie gebeten, Ihre Hände häufig und gründlich zu waschen oder zu desinfizieren. Die Teilnehmerzahlen wurden reduziert, so dass jederzeit genügend Abstand zwischen Gästen eingehalten werden kann. Leider sind aufgrund dessen einige Ausflüge umgehend ausgebucht oder müssen geändert werden, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

Alle Ausrüstungsgegenstände werden desinfiziert, bevor sie von einem neuen Gast verwendet werden. Außerdem möchten wir alle Gäste dringend darum bitten, ihre Hände zu desinfizieren, wenn sie das Schiff verlassen und bevor sie nach dem Ausflug wieder an Bord gehen.

Alle von uns genutzten Busse werden vor jeder Fahrt vollständig desinfiziert und gründlich gesäubert.

Was unsere Besatzung für Ihr Wohlergehen tut

Alle unsere Mitarbeiter befolgen zu jeder Zeit die nationalen Richtlinien des norwegischen Instituts für öffentliche Gesundheit. Das Tragen einer Maske an Bord ist beispielsweise jedem Gast freigestellt.

Alle Besatzungsmitglieder werden zusätzlich zur täglichen Gesundheitskontrolle und Temperaturmessungen vor Antritt ihrer Arbeit einem Gesundheitscheck unterzogen. Sie alle haben den offiziellen COVID-19-Kurs der WHO zu Hygieneverfahren und Infektionsmanagement abgeschlossen und an einem umfangreichen internen Schulungsprogramm teilgenommen. Unsere Besatzungsmitglieder verfügen zudem über eine umfangreiche Erste-Hilfe-Schulung und können bei gesundheitlichen Problemen unserer Gäste medizinische Fachkräfte hinzuziehen. An Bord gibt es einen speziellen Health & Safety Officer (Beauftragter für Gesundheit und Sicherheit), dessen Aufgabe es ist, eine erstklassige Qualität der Infektionskontrolle an Bord zu koordinieren und sicherzustellen. Bei unseren Seereisen entlang der norwegischen Küste sind wir nie weit von Gesundheitsdiensten an Land entfernt, und an Bord unserer Expeditionsschiffe stehen immer ein Arzt und mindestens eine Krankenschwester zu Ihrer Verfügung.
Sollte es an Bord zu einer COVID-19-Infektion kommen, werden wir umgehend zusammen mit den norwegischen Behörden eine Nachverfolgung der Infektionskette durchführen.

Wir unterstützen alle unsere Gäste an Bord mit Empfehlungen, wie sie zu unseren Bemühungen beitragen können, das Infektionsrisiko zu verringern. Dies geschieht über Informationsbildschirme, Lautsprecher und im persönlichen Gespräch mit unseren Mitarbeitern.

Was wir von Ihnen und Ihren Mitreisenden erwarten

All dies sind kollektive nationale Bemühungen, bei denen wir alle eine wichtige Rolle spielen, und auf deren Einhaltung wir stets hinweisen. Wir verlassen uns auf Sie als unsere Gäste, sich stark dafür zu engagieren, dass alle von uns getroffenen Maßnahmen und Verfahren auch wirksam sind.

Alle Gäste müssen, bevor sie an Bord gehen, eine Selbstauskunft ausfüllen und uns aushändigen.

Auf diesem Formular müssen Sie bestätigen, dass Sie bei der Einschiffung keine Symptome von COVID-19 zeigen und dass Sie in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person hatten. Für Reisen, die in Norwegen beginnen oder enden, müssen Sie die Einhaltung der derzeit geltenden Reisebeschränkungen der norwegischen Behörden bestätigen. Diese Erklärung ist zwingend erforderlich, um Ihre Reise mit Hurtigruten antreten zu können. Wir behalten uns das Recht vor, Gästen mit fehlenden oder unvollständigen Informationen die Einschiffung zu verweigern. Eine ärztliche Bescheinigung ist nicht erforderlich.

Das Formular wird unseren Gästen in digitaler Form 24 Stunden vor Abfahrt per E-Mail zugesandt. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, das digitale Formular auszufüllen, können Sie beim Einchecken ein Formular zur Selbstauskunft in Papierform erhalten.

Vor der Einschiffung wird bei allen Gästen eine kontaktlose Fiebermessung durchgeführt. Weitere Messungen können auch zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Reise erneut durchgeführt werden.

Sollten Gäste während der Reise erkranken, stehen mehrere Kabinen zur Verfügung, die zu Quarantänezwecken genutzt werden können. Falls Sie also Symptome an sich feststellen oder wenn wir vermuten, dass eine Infektion an Bord vorliegt, sind wir in der Lage, betroffene Personen schnell in ihrer eigenen Kabine zu isolieren. Wir haben Verfahren für den Umgang mit Infektionen etabliert. Zudem verfügen wir über erfahrene Kooperationspartner und eine gute Kommunikation mit allen von uns angelaufenen Häfen. Seit jeher haben wir entlang der norwegischen Küste bei Bedarf Zugang zu Krankenhäusern und Ärzten an Land.

Sollte es an Bord zu einer COVID-19-Infektion kommen, verfügen wir über sorgfältig vorbereitete Verfahren zur Nachverfolgung der Infektionskette und werden vom norwegischen Institut für öffentliche Gesundheit Unterstützung erhalten.

Wir werden alle unsere Gäste an Bord anweisen, einen Meter Abstand zu anderen zu halten, und sie auf die Einhaltung der Handhygiene hinweisen. Unsere Besatzung wird sich dafür einsetzen, dass es keinem schwer fällt, diese Vorgaben einzuhalten.

Wir halten uns stets an alle nationalen Richtlinien und aktualisieren unsere Verfahren regelmäßig, falls sich die Empfehlungen der Behörden ändern.

Besondere Anforderungen für unsere Gäste, die mit uns nach Spitzbergen reisen

Für Gäste, die an einer Reise nach Spitzbergen teilnehmen, gelten besondere Anforderungen. Gäste, die der von der norwegischen Gesundheitsbehörde (FHI) definierten "Gruppe mit leicht erhöhtem Risiko" angehören, müssen ein Gesundheitszeugnis eines qualifizierten Arztes vorlegen, das einen guten Gesundheitszustand dokumentiert. Zu dieser Gruppe gehören: Gäste im Alter von 66-80 Jahren; Gäste im Alter von 50-65 Jahren, die an einer der folgenden Erkrankungen leiden, müssen ebenfalls ein Gesundheitszeugnis vorlegen: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, chronische Lungen-, Leber- oder Nierenerkrankungen, ein geschwächtes Immunsystem, morbide Fettleibigkeit. Es tut uns leid, aber die Vorschriften verbieten es uns, Gäste, die der "Gruppe mit mittlerem bis hohem Risiko" gemäß FHI-Definition angehören, zu diesem Zeitpunkt nach Spitzbergen zu bringen. Zu dieser Gruppe gehören Gäste, die älter als 80 Jahre sind oder Gäste jeden Alters, die zwei oder mehr der oben aufgeführten Krankheiten haben und Gäste jeden Alters mit schweren gesundheitlichen Beschwerden.

Wir möchten alle unsere Gäste an Bord zu einer sicheren Seereise herzlich willkommen heißen. Dafür übernehmen wir alle gemeinsam die Verantwortung für Infektionsvermeidung und Sicherheit!