Hurtigruten stellt den Betrieb vorübergehend ein

Aufgrund des weltweiten Ausbruchs des Coronavirus haben wir den Betrieb vorübergehend eingestellt.

Aktualisiert am: 06. April 2020, 15:00 Uhr

Aufgrund der neuesten Entwicklung hinsichtlich der Coronavirus-Situation haben wir beschlossen, die vorübergehende Aussetzung unseres Betriebs fortzusetzen:

  • Norwegische Küste (Postschiffroute): Der Betrieb wird bis zum 20. Mai 2020 ausgesetzt. Somit findet die erste geplante Rundreise ab Bergen am 21. Mai statt.
  • Expeditions-Seereisen: Alle Hurtigruten Expeditions-Seereisen werden bis zum 12. Mai storniert. Dazu gehören neben bereits abgesagten Seereisen auch die Reise von MS Fridtjof Nansen ab Hamburg am 29. April sowie die Reise von MS Spitsbergen von Longyearbyen am 6. Mai.
  • Darüber hinaus wird Hurtigrutens Expeditions-Seereisen-Saison in Alaska aufgrund neuer Reisebeschränkungen der kanadischen Behörden auf Juli verschoben. Dies bedeutet, dass die Abfahrten mit MS Roald Amundsen am 17. Mai, 31. Mai, 12. Juni, 24. Juni und 01. Juli leider abgesagt werden.

Buchen Sie Ihre Hurtigruten-Reise kostenlos um

Weitere Informationen darüber, weswegen wir den Betrieb einstellen, finden Sie im Brief von unseres CEO Daniel Skjeldams an unsere Gäste, weiter unten auf dieser Seite. Wir helfen Ihnen gerne bei der Umbuchung Ihrer Reise – wenn diese storniert wurde oder wenn der Abfahrtstermin Ihrer Reise vor dem 30. September ist.

Sie können Ihre Reise bis zum 30. April 2020 umbuchen.

Ein persönliches Update von unserem CEO:
Wie sich das Corona-Virus auf unseren Betrieb und Ihre zukünftige Reise auswirkt

Lieber Gast,

wie der Rest der Welt steht auch Hurtigruten einer außergewöhnlichen und äußerst ernsten Situation gegenüber. Obwohl wir keinen einzigen Verdachts- oder Virusfall an Bord eines unserer Schiffe zu verzeichnen haben, tragen wir eine große Verantwortung dafür, alle geeigneten Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, damit sich der Virus nicht weiter ausbreitet.

Nichts ist für Hurtigruten wichtiger als die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und unserer Besatzung. Wir schätzen Ihr Vertrauen in uns und sind dankbar für das Verständnis, das Sie in dieser schwierigen Situation haben.

Daniel.jpg

Aus diesem Grund möchte ich Sie persönlich über die monumentalen Schritte informieren, die wir unternehmen, um unserer kontinuierlichen Verpflichtung nachzukommen, alle geeigneten Maßnahmen zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung von COVID-19 zu ergreifen.

Vor einigen Wochen haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, unsere weltweiten Aktivitäten vorübergehend auszusetzen. Aufgrund der neuesten Entwicklung hinsichtlich der Coronavirus-Situation haben wir beschlossen, die vorübergehende Aussetzung unserer Aktivitäten fortzusetzen. 

In Absprache mit dem norwegischen Verkehrsministerium werden wir weiterhin zwei unserer Schiffe in einem geänderten inländischen Zeitplan einsetzen und kritische Lieferungen und Güter in die lokalen Gemeinden bringen, die auf Hurtigruten entlang der norwegischen Küste angewiesen sind. Diese Fahrten sind nur für Fracht und lokale Passagiere.

Es gibt nichts, was wir uns mehr wünschen würden, als Sie wieder willkommen zu heißen, um die Welt mit uns zu erkunden. Sobald wir wieder voll einsatzfähig sind, bieten wir Ihnen einen Gutschein im Wert von Ihrer Zahlung an Hurtigruten und einen Rabatt von 10 % auf Ihre zukünftige Seereise.

Um einen reibungslosen und bequemen Ablauf zu gewährleisten, haben wir eine Webseite ins Netz gestellt, die alle Informationen, die Sie benötigen, um Ihre geplante Hurtigruten-Reise umzubuchen, zur Verfügung stellt. Bitte besuchen Sie diesen Link, um mehr zu erfahren und sich anzumelden.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich noch nicht entscheiden müssen, wo oder wann Ihre zukünftige Reise stattfinden wird. Das Formular sichert Ihnen Ihren Hurtigruten Future Cruise Voucher und den Rabatt.

Einer der Grundwerte von Hurtigruten lautet: „Wir übernehmen Verantwortung“. Wir engagieren uns für unsere Mitarbeiter, für unsere Gäste und für die lokalen Gemeinden, die wir auf unseren Reisen besuchen, und nicht zuletzt: nehmen wir unsere Rolle in der globalen Gesellschaft sehr ernst.

Die Entscheidung, die vorübergehende Aussetzung des Betriebs zu verlängern, ist eine schwierige, und es ist ein emotionaler Moment für mich und das gesamte Hurtigruten-Team. Diese Entscheidung wird Auswirkungen auf alle von uns haben – unsere Gäste, unsere Kolleginnen und Kollegen auf Schiffen und in Büros auf der ganzen Welt, die kleinen und großen Gemeinden, die wir auf unseren Reisen besuchen, die hunderten kleinen und großen Anbieter, Lieferanten und die Freunde und Partner, die zu unserem Leben dazu gehören.

Gleichzeitig bin ich fest davon überzeugt, dass dies die einzige verantwortungsvolle Entscheidung in dieser außergewöhnlichen Krise ist, mit der die Welt derzeit konfrontiert ist.

Nach mehr als 127 Jahren auf dem Meer haben wir aus vielen Erfahrungen mit widrigen Bedingungen wie Kriegen, Rezessionen und Epidemien Lehren gezogen. Während dies zwar ein vorübergehender Rückschlag für uns, die lokalen Gemeinden und Sie als unsere geschätzten Entdecker bedeutet, bin ich hinsichtlich zweier Dinge durchaus zuversichtlich:

Dass diese Entscheidung richtig und verantwortungsbewusst ist und dass Hurtigruten und Sie als unsere Mit-Forschungsreisenden sofort Segel setzen werden, sobald wir den Betrieb wieder aufnehmen – um Ihnen die Reise Ihres Lebens zu bieten, mit all dem, was Hurtigruten so besonders macht.

Vielen Dank für Ihre kontinuierliche Unterstützung und Ihr Vertrauen. Ich freue mich darauf, Sie in naher Zukunft an Bord eines unserer Schiffe begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Skjeldam
CEO von Hurtigruten