CSR: Wir hinterlassen nichts als Fußspuren

Umweltschutz und gesellschaftliche Verantwortung liegen uns am Herzen.

Reisen gehören zum modernen Leben dazu. Die so genannte Wanderlust hat jedoch einen großen Einfluss auf Natur und Umwelt. Wir verfolgen nicht nur das Ziel, Weltführer im Expeditionstourismus zu werden, sondern uns auch unserer großen Verantwortung für den Erhalt der Naturwunder, die Teil unserer Routen sind, zu stellen. Unsere Fahrten bringen uns in Regionen mit einzigartiger und empfindlicher Natur. Wir müssen uns eingestehen, dass jede Reise einen gewissen Fußabdruck bei Umwelt, Reiseziel, Wildtieren und Einwohnern hinterlässt. 

Wir bemühen uns, den negativen Einfluss unserer Reisen zu minimieren. Wir möchten auch betonen, dass es durchaus auch positive Effekte für unsere Reiseziele gibt, die durch die Verstärkung unserer Umweltinitiativen und einen verantwortlichen und nachhaltigen Betrieb entstehen. Dies ist umso wichtiger, als dass wir weltweit führend auf dem Gebiet des nachhaltigen Expeditionstourismus in die Polargewässer werden wollen. Unsere Gäste und alle unsere Stakeholder sind eingeladen, sich unsere Verpflichtung zum Naturschutz und zum nachhaltigen Betrieb anzusehen, der in unserem großen Umweltbewusstsein zum Tragen kommt – an Bord und an Land.

Auswirkungen minimieren

Seit 2009 haben wir über 20 unterschiedliche Energiesparmaßnahmen durchgeführt, die zu einer unmittelbaren Verringerung unserer jährlichen Emissionen von NOX um 370 Tonnen und von CO2 um ca. 13.000 Tonnen geführt haben. Wir planen fortlaufend neue Projekte, um den Ausstoß weiter zu reduzieren.

Mehrwert für unsere Reiseziele

Wir kaufen vor Ort ein und buchen auch Services wie Exkursionen von örtlichen Anbietern. So tragen wir zu einem sicheren Lebensunterhalt und zum Wohlergehen kleiner Küstengemeinden bei. Durch eine Kombination von sozialem, ökologischem und sicherheitsrelevantem Engagement leisten wir einen positiven Beitrag zu unseren Reisezielen. Wir arbeiten mit lokalen Anbietern zusammen, respektieren Traditionen und bringen unserer Zusammenarbeit mit den Menschen und Gemeinden, die unsere Gäste so freundlich empfangen, unsere Wertschätzung entgegen – sowohl an der Küste Norwegens als auch in der Polarregion. Indem wir unseren Reisezielen Mehrwert verschaffen, bauen wir auch ein stärkeres Fundament für unseren eigenen, zukünftigen Betrieb auf. 

Sinnvoll reisen – Die Hurtigruten Stiftung

Wir haben die Hurtigruten Stiftung ins Leben gerufen, um sicherzustellen, dass auch unsere zukünftigen Gäste dieselben, bedeutungsvollen Reiseerlebnisse genießen können, wie unsere heutigen Gäste. Die Hurtigruten Stiftung fördert das Bewusstsein für Möglichkeiten und Herausforderungen in den von uns bereisten Gebieten – und generiert Geldmittel, um diese auszubauen oder zu reduzieren. 

Mit Auktionen an Bord konnten wir zu dem weltweit vielleicht ehrgeizigsten Projekt zur Wiederherstellung von Lebensraum beitragen: dem Schutz der Albatrosse auf Südgeorgien und dem Erhalt der Forschungsstationen in der Antarktis. Wir unterstützen mehrere örtliche Initiativen wie „Clean up Svalbard“ und die Association of Greenlandic Children.

Wir bedanken uns für Spenden an die Hurtigruten Stiftung auf das Konto NO2412506152184.

Seite drucken