Bergen-Kirkenes inklusive An- und Abreise

Bergen - Kirkenes

Erleben Sie die norwegische Küste unter der Mitternachtssonne oder im Herbst, wenn die Küstenlandschaft in Gelb und Rot leuchtet. Bei diesem Komplettpaket brauchen Sie sich um nichts zu kümmern, An- und Abreise sowie Transfers sind bereits inkludiert. Rufen Sie uns an um Ihre Reise von Bergen nach Kirkenes zu buchen. Das Angebot ist limitiert.

  • Die klassische Postschiffroute inklusive An- und Abreise ab/bis Deutschland
  • Genießen Sie frische Lebensmittel aus der Region
  • Besuchen Sie Fjorde, Wasserstraßen und 34 Häfen
  • Erleben Sie die wahre Küste Norwegens auf unseren Ausflügen

Reisebeschreibung

Endloser Sommer

Der Sommer ist die populärste Zeit des Jahres, um Norwegens Küste zu erkunden. Die langen, hellen Tage scheinen Natur und Menschen Energie zu schenken. Selbst im südlich gelegeneren Bergen herrschen noch 19 Stunden Tageslicht. Blumen blühen, die Flüsse füllen sich mit Fischen und gigantische Wasserfälle stürzen Richtung Ozean – eine perfekte Kulisse für Sommerferien. Zum Beispiel, wenn wir auf der Route Kurs Nord in den Geirangerfjord fahren. Nördlich des Polarkreises erleben Sie die Mitternachtssonne – ein Naturphänomen: Tageslicht mitten in der Nacht ist eine intensive Erfahrung. Vermutlich müssen Sie sich zwingen, ins Bett zu gehen.

Die Zeit der Farben

Auf unseren Fahrten im Herbst machen wir einen Abstecher zum unglaublich schönen und schmalen Hjørundfjord, den majestätische Berge einrahmen. Wir bieten Ihnen viele Ausflüge an, um diese spektakuläre Gegend zu erkunden. Genießen Sie eine herrliche Reise im Herbst, wenn die frische und klare Küstenluft das Rot und Gelb der Vegetation an den Berghängen, Hügelkuppen und Wäldern noch intensiver strahlen lässt. Von Deck aus sehen Sie gegen den eisblauen Himmel womöglich die kantigen Spitzen der höchsten Gipfel, die mit dem ersten Schnee bestäubt sind. Allmählich werden die Tage kürzer und die Abende dunkler. Mit ein bisschen Glück erscheint das Polarlicht und bereitet Ihnen ein unvergessliches Erlebnis.

Buchen Sie Ihre Expeditionsreise beim Hurtigruten Expertenteam: 04087408358

(Mo.–Fr. 08:30–20:00 Uhr | Sa. 09:00–18:30 Uhr | So. 10:00 – 18:00 Uhr)

Leistungen

  • Flug nach Bergen und zurück von Kirkenes
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer (Flugzuschläge können anfallen)
  • Alle Transfers in Bergen und Kirkenes
  • Hurtigruten Rail & Fly 2. Klasse innerhalb Deutschlands
  • Hurtigruten Seereise Bergen – Kirkenes in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Halbpension (Für 99 € können Sie Vollpension hinzu buchen)

Hinweise

Das Angebot ist nur gültig für Neubuchungen und kann nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden. Es gilt jedoch der 1893 Ambassador Wiederholer-Bonus

Weitere Details und Preisinformationen

Weitere Details und Preisinformationen finden Sie hier

Reiseverlauf

Reiseverlauf

Anreise und Einschiffung in Bergen

Ort der Abfahrt Deutschland / Bergen
Tag 1

Reisestart am “Tor zu den Fjorden”


Ort: Bergen

Nach der Anreise aus Deutschland, beginnt Ihre Reise in Bergen. Bergen wurde 1070 n. Chr. gegründet und war für einige Jahre Norwegens Hauptstadt. Es ist ein zentraler Ausgangspunkt für Norwegen-Reisen und bewahrt sich eine großartige Mischung aus Lokalkolorit und Geschichte. Ein Beispiel dafür ist das historische, UNESCO-gelistete Viertel Bryggen mit seinen farbenprächtigen Kais, die bis in das 14. Jahrhundert zurückgehen. 

Nach der Einschiffung sind Sie zu unserem leckeren Abendbuffet mit den besten Zutaten der Küste eingeladen. Von Bergen aus fahren wir Richtung Norden den Hjeltefjord entlang, die gleiche Route, auf der die Wikinger einst zu den Shetland Inseln und weiter fuhren. Unser Ziel ist der hohe Norden. Verbringen Sie den Rest des Abends entspannt und bewundern Sie die beeindruckende Landschaft von Deck oder unseren Panorama-Lounges aus.

Tag 2

Meisterstücke der Architektur und Natur


Ort:

Wenn Sie am nächsten Morgen früh aufstehen, sollten Sie sich den atemberaubenden Nordfjord nicht entgehen lassen! Danach gibt es ein leckeres Frühstück. Wenn wir hinter das Westkap fahren, befinden wir auf dem offenen Meer. Das Schiff navigiert zwischen Schären und Inseln hindurch nach Ålesund. Ihre vielen Spitzen, Türme und reich verzierten Gebäude verleihen der Stadt etwas Vornehmes: Ålesund ist berühmt für seine schöne Jugendstil-Architektur. Sie entstand nach einem verheerenden Feuer, das 1904 Großteile der Stadt bis auf die Grundmauern niederbrannte. Die gesamte Stadt wurde anschließend im modischen Stil der Zeit, dem Jugendstil, wieder aufgebaut. Wenn Sie das maritime Leben mögen, kommen Sie mit in den Atlantikpark, der zu den größten Salzwasser-Aquarien Nordeuropas zählt. Zur Tour gehört ein Besuch des Außenbeckens, um Pinguine zu beobachten. Nach dem Besuch des Atlantikparks geht es weiter und hinauf zum Berg Aksla. Von dort haben Sie einen wunderbaren Panorama-Blick über die Umgebung.

In den Sommermonaten nehmen wir Kurs auf den spektakulären, als UNESCO-Welterbe gelisteten Geirangerfjord und passieren hier schiere, 800 Meter hohe Klippen und beeindruckende Wasserfälle. Im Herbst erkunden wir den Hjørundfjord, gelegen inmitten der mächtigen Berge von Sunnmøre. Seine Abgeschiedenheit und ursprüngliche Landschaft geben diesem Fjord seinen unverwechselbaren Charakter: Weit weg vom touristischen Rummel lotst er seine Besucher an steilen Felswänden, grünen Wiesen, einsamen Bergfarmen und kleinen Dörfern vorbei.

Tag 3

Mittelalterlicher Geist in der alten Hauptstadt


Ort:

Einigen der großen Städte ist es gelungen, ihre Beschaulichkeit zu bewahren. So auch Norwegens drittgrößte Stadt – Trondheim. Der Wikinger und spätere König Olav Tryggvason gründete 997 n. Chr. diese altertümliche Stadt. Begleiten Sie unseren optionalen Ausflug zu einem Nationalheiligtum Norwegens, dem Nidarosdom. Es ist die einzige gotische Kathedrale des Landes, erbaut über dem Grab von St. Olav, Norwegens Schutzpatron. Die unbeschreiblichen architektonischen Details der Kathedrale und das außergewöhnliche Kunsthandwerk, das sie schmückt, sind bewundernswert. Unsere nächste Station ist das Ringve Museum für Musikgeschichte – hier erwacht die Geschichte von Norwegens Musik wieder zum Leben. Das schöne Herrenhaus umgibt ein wundervoller, botanischer Garten. Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick sowohl auf die Stadt als auch auf den Fjord.

Sie können Trondheim auch von der Wasserseite aus in einem Kajak auf dem Fluss Nid erkunden – zumindest von Juni bis September. Oder Sie entdecken es mit dem Fahrrad und testen den weltweit einmaligen Fahrrad-Lift von April bis September. Im Sommer nimmt Sie das Expeditionsteam gerne mit auf Erkundungsfahrten mit dem Boot, um mehr von Trondheim und seiner Umgebung zu entdecken.

Am Nachmittag setzt das Schiff seinen Kurs Nordwest fort, vorbei am schönen Kjeungskjær Leuchtturm, unzähligen Inselchen und Felsen. Wenn wir den schmalen Stokksund passiert haben, geht es weiter zum charmanten Ort Rørvik.

Tag 4

Willkommen in der arktischen Region!


Ort:

Heute kreuzen wir den Polarkreis! Die unsichtbare Linie liegt bei 66 Grad 33 Minuten Nord und markiert die Grenze zur arktischen Region. Im Sommer bedeutet das 24 Stunden Tageslicht – die berühmte Mitternachtssonne. Im Winter besteht oberhalb dieses Breitengrades die beste Chance, Polarlichter bestaunen zu können. Auch wenn der Polarkreis unsichtbar ist: Der Kapitän wird dafür sorgen, dass Sie sich an diesen Moment erinnern, denn wer zum ersten Mal durch arktische Gewässer fährt, kann an einer Polarkreis-Zeremonie an Deck teilnehmen.

In der Nähe von Ørnes liegt Norwegens zweitgrößter Gletscher: Svartisen. Im Sommer können Sie mit uns von der Touristen-Information Svartisen aus die Schönheit dieser rätselhaften Welt aus Eis bewundern. Danach geht es entlang der schönen Küste Helgelands weiter bis nach Bodø, wo Sie das Schiff wieder besteigen. In Bodø haben Sie die Chance auf ein Abenteuer im Gleichklang mit der Natur, den Adlern und dem tiefblauen Meer.

In einem RIB-Boot nehmen wir Kurs auf Saltstraumen, wo Sie den mächtigsten Gezeitenstrom der Erde sehen. Auf diesem aufregenden Trip durch wilde Landschaften besteht eine gute Chance, Seeadler beobachten zu können.

Am späteren Nachmittag taucht am Horizont die 1.000 Meter hohe Lofotenwand auf. Versteckt zwischen erhabenen Granitklippen und weißen Sandstränden sind die Lofoten eine außergewöhnliche Erfahrung. Der Charme der Inselgruppe offenbart sich in den kleinen, pittoresken Fischerdörfern mit ihrem unkonventionellen Ambiente. Unternehmen Sie einen Bummel vorbei an Stockfischständern und “Rorbuers”, den traditionellen Fischerhütten.

In Stamsund sollten Sie das Wikinger Museum der Lofoten besuchen: Hier gibt es die originalgetreue Rekonstruktion eines Häuptling-Hauses mit Ausstellungsstücken aus der Wikingerzeit. Der Häuptling und die Dame des Hauses laden Sie zu einem echten Wikingeressen im Festsaal ein und halten für Sie Kostproben aus der Wikinger-Ära bereit – traditionelles Essen, Getränke, Kostüme, Gesang und Tanz.

Zwischen Stamsund und Svolvær haben Sie die Gelegenheit, das Leben auf einer Farm für Kräuter und Käse kennenzulernen. Oder Sie besichtigen die einzige Brauerei der Lofoten, die an einem alten Fischer-Anlegeplatz liegt.

Im Winter sind Überquerungen des Polarkreises der Start zur Jagd auf die Polarlichter. Wir feiern dieses Ereignis mit der Multimedia Show “Das magische Licht: Aurora Borealis” mit Bildern, Text und Musik. Bei der Fahrt durch den engen Raftsund halten wir an der Einfahrt zum Trollfjord. Hier servieren wir an Deck frisch gebackene Fischfrikadellen. Sie hören die Geschichte der “Schlacht vom Trollfjord”, die hier im Winter 1890 stattfand. Wenn Sie ganz genau hinschauen, erblicken Sie in den steilen Bergen womöglich Trolle. Oder auch nicht…

Tag 5

Fühlen Sie sich wie ein Polar-Held!


Ort:

Egal zu welcher Jahreszeit: Machen Sie sich startklar für einen Tag voll aufregender Aktivitäten! In den Morgenstunden halten wir kurz in Risøyhamn, Harstad und Finnsnes. Dann fährt das Schiff für einen ausgedehnten Aufenthalt weiter nach Tromsø, zur “Hauptstadt der Arktis”. Eine Vielzahl epischer Arktis-Expeditionen startete von hier aus. Begleiten Sie im Winter unsere “polargeschichtliche Wanderung”, um mehr über Entdecker und arktische Jäger zu lernen und Bier zu probieren, das aus der nördlichsten Brauerei der Welt kommt.
Oder Sie treffen bei einer Exkursion die indigenen Rentierhirten der Arktis: die Samen, die sich selbst Sámi nennen.

Im Winter und Frühling können Sie Ihren Aufenthalt in Tromsø mit einer spannenden Hundeschlittenfahrt abrunden. Auf dieser Mini-Polarexpedition ziehen die Huskys Sie über die gefrorene Landschaft, während Sie tolle Ausblicke auf den Ozean, die Berge und weite Ebenen genießen. Während der Polarnacht scheint das einzige Licht aus Kopflampen, vom sternenklaren Himmel oder – wenn wir Glück haben – von den magischen Polarlichtern. Warum testen Sie nicht Ihre Koordinationsfähigkeiten beim Skilanglauf oder Schneeschuhwandern?

Im Sommer können Sie das Expeditionsteam auf Entdecker-Touren mit dem Boot begleiten und mehr von Tromsø und seiner Umgebung erkunden.

Wenn Sie sich nach Ruhe und Stille auf dem Meer sehnen – warum dann nicht einen Kajak-Ausflug im Sommer unternehmen? Paddeln Sie durch die Gewässer an Tromsøs Küste entlang, im Hintergrund die Berge als beeindruckende Kulisse. Eine großartige Art und Weise, leise durch die ursprünglichen Gewässer zu gleiten und der Meerestierwelt nahe zu kommen. Apropos Ruhe: Sie können auch an einer winterlichen Wal-Tour in den Gewässern des Kaldfjords teilnehmen. Geführt von einer Experten-Crew, die im verantwortungsbewussten Tierwelt-Tourismus geschult ist, werden Sie in einem Segelboot aus Eiche dorthin gefahren. Die einzigen Geräusche, die Sie hören werden, sind die der Wale, wenn sie an die Oberfläche kommen und Wasserfontänen aus ihren Atemlöchern pusten. Und Ihr Herz, das etwas schneller schlägt als sonst....

Nach einem berauschenden Tag in Tromsø setzen wir unsere Reise Richtung Norden fort. Im Winter lädt der Kapitän seine Gäste zu Stockfisch an Deck ein. Das Schiff fährt jetzt in Gewässer, in denen Sie zwischen Oktober und März die beste Chance haben, Polarlichter zu sehen. Wir versammeln uns an Deck, um den Himmel nach diesem atemberaubenden Phänomen abzusuchen.

Tag 6

Am oberen Ende der Welt – Nordkap


Ort:

Genießen Sie die herrliche subarktische Landschaft, wenn wir den 71. Breitengrad auf unserer Reise zum Nordkap kreuzen, einen der nördlichsten Punkte des europäischen Kontinents. Im Sommer sehen Sie vielleicht Herden äsender Rentiere und kleine Camps, in denen die indigenen Samen leben.

Nach kurzen Stopps in Havøysund und Hammerfest in der Früh erreichen wir Honningsvåg, das Tor zum spektakulären Nordkap. Ein optionaler Ausflug zum Nordkap führt Sie auf 71°10’21´N, nur 2.000 km entfernt vom geografischen Nordpol. Auf dem 307 Meter hohen Plateau des Nordkaps zu stehen, vermittelt den erhabenen Moment, am Ende der Welt zu sein. Machen Sie unbedingt Fotos von diesem wunderbaren Ort, während Sie den Ausblick auf sich wirken lassen. In der Nähe des Nordkaps liegt eines der eindrucksvollsten Naturreservate der Welt: die Inselgruppe Gjesværstappan. Machen Sie eine Vogelbeobachtungs-Safari mit, um die größte Kolonie von Papageientauchern der Provinz Finnmark und viele Dreizehenmöwen zu sehen. Während der Brutzeit wimmelt hier das Leben und mächtige Seeadler schweben darüber auf der Suche nach Beute. Daneben füllen Trottellummen, Tordalken, Kormorane, Schmarotzerraubmöwen, Eissturmvögel, Dickschnabellummen und Tölpel den Himmel mit einer Kakophonie von Geschrei und Kreischen.

Wenn Sie mehr über das Leben in dieser abgelegenen Region erfahren möchten, unternehmen Sie die Fischerdörfer-Tour durch die fantastische Landschaft der Insel Magerøya nach Kamøyvær und Skarsvåg. Auf dem Weg dorthin erzählt Ihnen die Reiseleitung etwas über Natur, Kultur und Geschichte der Umgebung.

Das Schiff fährt weiter Richtung Norden ins Kernland der indigenen Samen. Wir passieren ihre heilige Stätte, die Felsformation Finnkirka, bevor wir das Fischerdorf Kjøllefjord erreichen. Hier haben Sie Gelegenheit, mehr über das Volk der Samen zu lernen und die wundervolle Landschaft zu erkunden. Erfahren Sie etwas über Traditionen und Lebensart der Samen und lauschen Sie dem Joik, dem traditionellen Gesang der Samen, der mit dem Jodler verwandt ist. Im Winter können Sie einen unvergesslichen Trip mit dem Schneemobil durch eines der extremsten und aufregendsten Naturschutzgebiete Europas unternehmen. Auf dem Weg erklärt Ihnen Ihre Reiseleitung etwas über die Samen, die geographischen und klimatischen Bedingungen, das Leben an der Küste Finnmarks und wie die Bevölkerung sich die Natur im Sommer wie im Winter zunutze macht. Erleben Sie schneebedeckte Täler, frische Winterluft und vielleicht auch die faszinierenden Nordlichter am sternenklaren Himmel. Auf dem Ausflug „Samischer Herbst“ können Sie etwas über die natürliche „arktische Speisekammer und Apotheke” erfahren: Es gibt Kostproben von getrocknetem Rentierfleisch, Krähenbeerensaft, Kräutertee (Nesseln) und Rosenwurz-Tinktur. Vielleicht spüren Sie die Anwesenheit von Noaidi, einem Schamanen der Samen.

In Berlevåg wird Ihnen eine einzigartige, zweitägige Winter-Expedition in die arktische Wildnis angeboten – inklusive einer Hundeschlitten- und einer Schneemobilfahrt.

Tag 7

Hauptstadt der Barentskooperation


Ort: Kirkenes

Die Anblicke werden dramatischer, je näher wir Kirkenes kommen. Wir erreichen das nahegelegene Vadsø früh am Morgen und kurz nach dem Frühstück dann Kirkenes auf 30° Ost, weiter östlich als Istanbul und St. Petersburg. Kirkenes ist bekannt als die Hauptstadt der Barentskooperation und ‘Tor zum Osten’.

In Kirkenes endet Ihre Seereise die Rückreise nach Deutschland beginnt. 

Ausschiffung in Kirkenes

Ort Kirkenes / Deutschland
An Bord

Schiffe vor der norwegischen Küste

Unsere Postschiffe sind perfekt auf die schmalen Fjorde und charmanten Hafenstädte Norwegens ausgelegt. Jedes Schiff hat seinen ganz eigenen Charakter, sodass Sie die norwegische Küste im Ambiente Ihrer Wahl erleben können.

Alles, was Sie über eine Reise mit Hurtigruten wissen müssen

Erfahren Sie mehr über die Programme und die Verpflegung an Bord – und finden Sie heraus, warum jede Hurtigruten Expedition einzigartig ist.

Entdecken

Ausflüge auf der nordgehenden Reise 2017/18

Das vielfältige Ausflugsangebot bietet Ihnen Gelegenheit, alles zu erleben, was Norwegen zu bieten hat. Der Entdecker in Ihnen wird es Ihnen danken. Diese Ausflüge werden bis zum 31. März 2018 angeboten.

Häfen

Die 34 Häfen auf der klassischen Hurtigruten Route liegen in farbenprächtigen größeren und kleineren Küstenstädten und -dörfern, die allesamt mit einem ganz eigenen Charme aufwarten. Dazu zählen auch die zweit- und drittgrößte Stadt Norwegens: Bergen und Trondheim. Genießen Sie die inspirierenden Lektionen in Geschichte, Geografie und Kultur, die Ihre Reise entlang dieser Häfen bereichern werden.

Weiter