Das Science Centre an Bord der Hurtigruten-Schiffe MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen
Das Science Centre an Bord Foto: Agurtxane Concellon Foto

Das Wissenschaftsprogramm an Bord

Unser Wissenschaftsprogramm hat ein Ziel: Neugier, Wissen und Interesse an den Regionen wecken und vertiefen, die Sie mit uns befahren.

Unsere Expeditionsschiffe bieten die perfekte Plattform für wissenschaftliche Forschung. Unser Zugang zu den abgeschiedensten Regionen der Welt und unsere Experten an Bord ermöglichen es uns, der Welt der Wissenschaft unschätzbare Daten zur Verfügung stellen zu können – mit der tatkräftigen Unterstützung unserer Gäste!

Wir laden unsere Gäste ein, an wissenschaftlichen Aktivitäten teilzunehmen und dadurch ein besseres Verständnis für die Region zu entwickeln, in die sie reisen. Bei uns können sie echte Botschafter werden und sich weiterhin für den Schutz der empfindlichsten Ökosysteme unseres Planeten einsetzen, wenn sie nach Hause zurückkehren.

Das zentrale Thema unserer amateurwissenschaftlichen Programme

  • Bereitstellung unseres eigenen Vortragsprogramms.
  • Austausch mit den Gästen in unseren Science Centres, um das Vortragsprogramm mit praktischen und greifbaren Erfahrungen für unsere Gäste zu untermauern.
  • Ein amateurwissenschaftliches Programm, das unsere Gäste in Programme für externe Organisationen einbezieht.
  • Tragen von wissenschaftlichen Geräten zur Probenentnahme im Auftrag von Forschungsinstituten.
  • Betreuung von wissenschaftlichen Mitarbeitern an Bord zur Durchführung gemeinsamer wissenschaftlicher Programme.

Beispiele für die wissenschaftliche Forschung an Bord

  1. Die Verbreitung von Seevögeln mit Antarctic Site Inventory — Umfragen auf der gesamten Antarktischen Halbinsel helfen Wissenschaftlern zu verstehen, wie Seevögel unterschiedliche Lebensräume nutzen, und liefern wertvolle Informationen über ihre Lebenszyklen.
  2. Wolkenbeobachtungen mit dem Globe Program — Durch Beobachtung und Aufzeichnung der Wolkendecke, die auf Satellitenüberflüge der NASA abgestimmt ist, können unsere Gäste Wissenschaftler dabei unterstützen, ein Verständnis dafür zu erlangen, wie die Wolkendecke die Oberflächen- und Lufttemperatur beeinflusst, und wie Wolken auf ein sich veränderndes Klima reagieren.
  3. Happywhale — Wir helfen bei der Ortung einzelner Wale in den Weltmeeren, indem wir auf die großartige Leistung von äußerst engagierten Walbeobachtern – unseren Gästen – setzen und so unsere wissenschaftlichen Kenntnisse über das Verhalten und die Verbreitung der Wale erweitern.
  4. Seeleoparden-Projekt — Eine gemeinnützige Studie, die auf ein besseres Verständnis von Verhalten, Umweltbiologie und Populationsdynamik von Seeleoparden auf der Antarktischen Halbinsel abzielt, um sich für deren Schutz einzusetzen und eine sichere Interaktion zwischen Mensch und Robbe zu fördern.
  5. Fjord Phyto — Studieren von Phytoplankton, um besser zu verstehen, wie es auf Änderungen der Wassertemperatur in den Polarregionen reagiert. Dies ist eine wesentliche Maßnahme zur Minderung künftiger Umweltbelastungen.

Foto: Agurtxane Concellon, Genna Roland und Oscar Farrera

Webinar: Nehmen Sie an wissenschaftlicher Forschung teil

Wenn Sie eine Expedition-Seereise mit Hurtigruten unternehmen, haben Sie die Möglichkeit, an dem einzigartigen wissenschaftlichen Forschungsprogramm an Bord teilzunehmen.

In diesem Webinar erfahren Sie mehr über:

  • Worum es im Wissenschaftsprogramm geht
  • Wie wir forschen – und wie Sie dazu beitragen können

Verena Meraldi

Biologin/ Wissenschaftsleiterin Mexiko

Verena wurde in Mexico City geboren. Sie studierte an der National University (UNAM) und promovierte 2002 an der Universität Lausanne in Immunologie. Anschließend arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ludwig-Institut für Krebsforschung.

Seit 2007 ist sie Verena auf unseren Expeditionen-Seereisen in der Antarktis tätig und seit 2015 auch auf der nördlichen Erdhälfte (Spitzbergen, Grönland, Island, Färöer Inseln, Orkney Inseln). 

„Die Orte, die wir erkunden, sind fantastisch – voller Leben und wissenschaftlicher Phänomene, die man nirgendwo sonst findet. Deshalb sind unser Science Center und unser Wissenschafts-Programm so großartig für unsere Gäste. Es führt Sie noch tiefer in die Gebiete, die wir erkunden und öffnet eine ganz neue Welt.“