Forschungsarbeiten in der Arktis werden einem breiteren Publikum zugänglich gemacht

Faszinierende Forschungsarbeiten, die in der Arktis durchgeführt wurden, enthüllen verborgene Wahrheiten über unseren gesamten Planeten, doch nur wenige Menschen erfahren davon. Das hat Maria Philippa Rossi dazu inspiriert, diese Lücke mit einem wegweisenden Buch zu schließen.

Mit ihrer unberührten Natur und ihren einzigartigen Umweltbedingungen ist die Arktis Gegenstand umfassender Studien. Die hier arbeitenden Wissenschaftler versuchen, die Geheimnisse der Tundra zu entschlüsseln und die Auswirkungen des Klimawandels zu erfassen. Doch trotz ihrer herausragenden Arbeit und der großen Bedeutung ihrer Ergebnisse für unseren gesamten Planeten erfahren nur wenige Menschen außerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft davon.

Maria Philippa Rossi wurde auf dieses Missverhältnis aufmerksam, während sie als Kommunikationsberaterin im Universitätszentrum Svalbard arbeitete.

„Ich bin verblüfft darüber, wie wenig die Leute über die intensiven Forschungen wissen, die in der Arktis durchgeführt werden“, sagt sie. „Während Sie dies lesen, gehen in der Arktis bedeutende Veränderungen vor sich, aber ein Großteil der Forschungsergebnisse wird auf eine Weise kommuniziert, dass die meisten Menschen aufgrund von Zeitmangel oder fehlendem wissenschaftlichen Verständnis gar nichts davon mitbekommen. Für die meisten von uns ist die Kommunikation zu wissenschaftlich und befremdlich, so dass viele Menschen denken, dass das Thema sie nicht betrifft. Aber man muss wissen: Was in der Arktis passiert, betrifft jeden einzelnen von uns!“

Maria Philippa Rossis Buch – On Thin Ice

Maria Philippa Rossi ist Autorin eines Buches über die schönsten Wanderungen der Welt und eine erfahrene Rednerin. Als sie erkannte, wie groß die Kluft zwischen dem tatsächlichen Wissen über die Polargebiete und dem vorhandenen Wissen in der Öffentlichkeit ist, kam sie auf die Idee, ein Buch zu schreiben, um das Bewusstsein dafür zu schärfen.

Dieses neue Buch untersucht die umfangreiche Klimaforschung, die in der Arktis durchgeführt wird, und überführt sie in eine ansprechende, inspirierende und zum Nachdenken anregende Sprache, die die Menschen leichter verstehen können. Marias Ziel ist es, auch einen 16-Jährigen in die Lage zu versetzen, die Forschungen zu verstehen und sich für sie zu interessieren.

Um dies zu erreichen, versucht das Buch, Wissenschaft auf sehr ansprechende Weise zu präsentieren, indem es die Geschichten der an der Forschung beteiligten Personen erzählt. In „On Thin Ice“ begegnen Sie Wissenschaftlern, die sich mit Gletschern, Meereis und Schnee befassen, und erfahren, worum es bei ihrer Forschung eigentlich geht und welche Leidenschaft sie bei dieser Arbeit antreibt.

„Durch Begegnungen mit einzigartigen Menschen, die Teilnahme an Feldstudien und direkt an die Forscher gerichtete Fragen vermittelt das Buch dem Leser Einblicke in den Zustand von Eis und Schnee in der Arktis sowie darüber, welche Auswirkungen die Vorgänge hier auf die restliche Welt haben“, sagt Maria Philippa Rossi.

Die Arktisforschung wird Bestandteil der heimischen Debatte

Derzeit werden Forschungsergebnisse häufig nur in Form von wissenschaftlichen Artikeln und in der Lehre vermittelt, weshalb der breiten Öffentlichkeit auf diese Weise wichtige – und spannende – Informationen vorenthalten bleiben. Daher hofft Maria, durch ihr Buch dieses Forschungsfeld mehr in die öffentliche Debatte einzubringen und so zu bewirken, dass es bei politischen Entscheidungen stärker berücksichtigt wird.

„Das Buch wird den Stellenwert der Wissenschaftler erhöhen und vielleicht einige Vorurteile beseitigen. Wissenschaftler leisten Erstaunliches und möglicherweise liegt die Lösung der Klimaherausforderungen in ihren Händen! Hoffentlich kann das Buch das öffentliche Interesse und Verständnis für die komplizierte, aber sehr wichtige Forschungsarbeit in der Arktis steigern“, sagt sie.

Ein idealer Partner für Hurtigruten

Das Buch „On Thin Ice“ entstand mit Unterstützung der Hurtigruten Foundation in Höhe von 75.000 NOK (ca. 7.550 €) und dient dem Ziel, das Umweltbewusstsein zu schärfen und normalen Menschen eine Bildungsreise in die Arktis zu ermöglichen. Zu diesem Zweck wird das Projekt durch Vorträge unterstützt, bei denen Maria den Geschichten noch mehr Tiefe verleihen kann.

Hurtigruten Expeditions konzentriert sich auf die Wissenschaftskommunikation an Bord der Schiffe, daher passt „On Thin Ice“ hervorragend zur Hurtigruten-Stiftung. Das Buch wird einen wertvollen Beitrag dazu leisten, das wissenschaftliche Verständnis der Gäste von Hurtigruten noch weiter zu vertiefen. Darüber hinaus können unsere Gäste etwas von ihren Reisen mit nach Hause nehmen, um sich auch in Zukunft weiterzubilden und das gewonnene Wissen mit ihrer Familie und ihren Freunden zu teilen.

Wo kann ich mehr erfahren?

Mehr über Maria Philippa Rossi erfahren Sie auf ihrer Website und Fotos von ihren Reisen finden Sie auf ihrem Instagram-Account.

MPR.jpg