Mehr Sicherheit und eine bessere Zukunft für benachteiligte und gefährdete Kinder in Grönland

Seit 1924 setzt sich der Verein für Kinder in Grönland dafür ein, Kindern in Grönland ein besseres Leben zu ermöglichen. Der Fokus liegt dabei auf Bildung, dem Aufbau von Beziehungen zu lokalen Partnern und der Förderung der Stärken der Region. Das Projekt „Sapiik“ soll junge Menschen auf ihrem Bildungsweg unterstützen und begleiten.

Das Ziel dieser Verbände besteht darin, die rechtliche Lage und die allgemeine Situation von Kindern in Grönland zu verbessern. Ihr Wunsch ist es, der Jugend des Landes zur Seite zu stehen, zuzuhören und auf ihre Bedürfnisse und Wünsche für die Zukunft einzugehen sowie dabei zu helfen, sie in die richtige Richtung zu leiten.

Seit Gründung der Hurtigruten Foundation im Jahr 2015 unterstützen wir die wichtige Arbeit von Sapiik und dem Verein für Kinder in Grönland. Seit vielen Jahren leisten wir einen Beitrag zu ihrer Arbeit und ihren Bemühungen, benachteiligten Kindern zu helfen. Wir werden ihre Arbeit auch weiterhin unterstützen.

Unsere gesamte Arbeit wird durch Fördergelder finanziert. Fördermittel wie die Gelder, die wir von der Hurtigruten Foundation erhalten, sind entscheidend, um unsere Jugend mit dem Projekt Sapiik zu unterstützen“, sagt Julie Hjorth Lynge, die für die Gesellschaft tätig ist.

Die Fördergelder von der Hurtigruten Foundation helfen Sapiik bei den täglichen Aufgaben. Einer der Schwerpunkte ist die Bildung, und Sapiik hat einen modularen Kurs entwickelt, der sich an die letzte Klasse der Grundschule richtet. Dieser Kurs besteht aus drei Bausteinen:

  1. Besuche von Bildungseinrichtungen und Präsentationen zu Bildungsmöglichkeiten
  2. Besuche und Präsentationen von lokalen und nationalen Unternehmen
  3. Persönliche Weiterentwicklung

Alle drei Bausteine werden auf der Grundlage jahrelanger Forschung sowie Erfahrung und Gesprächen mit der Zielgruppe und fachkundigen Pädagogen entwickelt.

Neben Sapiik arbeitet der Verein aktuell noch an drei weiteren Projekten in Grönland mit. Dazu gehört ein „Begleiterservice“, der verantwortungsvolle Erwachsene für benachteiligte und gefährdete Kinder findet, die sie bei Terminen mit den Sozialbehörden begleiten. Es gibt außerdem ein Projekt, dass sich mit dem Thema der zunehmenden Gewalt unter Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren beschäftigt. Der Verein organisiert zusätzlich auch jährliche Sommercamps, die den Kindern neue und aufregende Erfahrungen ermöglichen.

Wo kann ich mehr erfahren?

Mit MS Fram, MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen haben Sie die Gelegenheit, Grönland zu besuchen und aus nächster Nähe zu erleben, welche Arbeit der Verein für Kinder in Grönland leistet. Mehr über Sapiik und den Verein für Kinder in Grönland erfahren Sie auf ihrer Webseite.

Über den Verein für Kinder in Grönland

Der Verein für Kinder in Grönland ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Rechte und die Lebensbedingungen der Kinder in Grönland zu verbessern. Ihr Hauptanliegen ist es, dafür zu sorgen, dass alle grönländischen Kinder eine sichere und gute Zukunft haben.