Rørvik – Umgeben von tausenden von Inseln

Die maritime Pracht von Rørvik und seiner Umgebung sind für sich bereits eine Sehenswürdigkeit.

Rørvik ist eine Hafenstadt im Schärengarten der Gemeinde Vikna mit 6.000 Inseln, Inselchen und Holmen. Es herrscht maritimes Klima: In vielen Privatgärten wachsen trotz der Lage bei 65° Nord Pflaumen- und Apfelbäume. Die meisten Gebäude bestehen aus Holz und verleihen Rørvik die typische Kleinstadtatmosphäre. Der Vikna-Archipel ist allein schon eine Sehenswürdigkeit. Die beste Aussicht darauf bietet Hurtigruten. Die Gegend ist ein Paradies für Liebhaber kleiner Boots-, Kajak- und Kanutouren und für Taucher. Eine große Rolle für die Ansiedlung spielte seit jeher der Kabeljaufischfang im Winter. Jedes Jahr gibt es daher ein Kabeljaufest im März. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in diesem vor Leben strotzenden Fischerdorf mit  einem guten Essen aus Kabeljau, Leber und Rogen.

Das Küstenmuseum Norveg ist ein architektonischer Meilenstein. Bei einem Besuch des Museums erfahren Sie Näheres über die Kultur und Geschichte der Region in den vergangenen 10.000 Jahren, über die ersten Siedler und die gegenwärtigen Herausforderungen einer der weltweit führenden Fischereinationen.

Der historische Handelsposten Berggården aus dem Jahr 1878 spielte für die Entwicklung Rørviks eine wesentliche Rolle. Tauchen Sie vollkommen in die Atmosphäre eines Geschäfts aus etwa 1910 ein und bestaunen Sie Artefakte, die davon zeugen, wie die Menschen vor 150 Jahren an diesem geschäftigen Ort lebten und arbeiteten.

1926 konnten zwei Jungen, die an der Nordseite von Vikna nahe der Insel Lysøya westwärts auf unserer Route nach Makrelen fischten wohl die letzte Seeschlange sehen. Die Seeschlange soll angeblich 200 Meter lang gewesen sein und 60 Buckel gehabt haben. Leider hatten die Jungen keine Kamera dabei …

Hafenadresse
D/S Kaien, 7900 Rørvik
Auf der Landkarte ansehen

Telefon
+47 74 36 16 05

Geschichte

Die ersten Siedler sind etwa vor 10.000 Jahren hierhergekommen. In der Gegend können mehrere Höhlenmalereien, Artefakte aus der Wikingerzeit und andere kulturelle Funde bestaunt werden. Dank der günstigen Lage nahe der Ressourcen aus dem Meer und eines natürlichen Verkehrsknotenpunkts zwischen Nord- und Südnorwegen wuchs Rørvik zu der bezaubernden Küstenstadt von heute heran.

 

 

Weitere Häfen auf Ihrer Postschiffreise