Senja – Erkunden Sie eine verborgene Küstenperle

Senja, bekannt als “Märcheninsel” oder „Miniatur-Norwegen“ bietet eine beeindruckende Natur mit vielen Möglichkeiten für spannende Aktivitäten. Freuen Sie sich auf die Mitternachtssonne im Sommer oder auf das Nordlicht im Winter.

  • Entdecken Sie das traditionelle Leben an der Küste, inmitten spektakulärer Natur
  • Genießen Sie die eindrucksvolle Vielfalt der Landschaften
  • Erkunden Sie die Wildnis und freuen Sie sich auf spannende Aktivitäten
  • Besuchen Sie den Ånderdalen Nationalpark und 20 Naturschutzgebiete

Die Insel Senja liegt nordöstlich von Vesterålen, flankiert von der Norwegischen See, dem Malangenfjord, der Gisundet Straße und dem Solbergfjord. Die wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft hat der Insel den Spitznamen „Miniatur-Norwegen“ eingebracht, da hier viele Höhepunkte, für die man normalerweise das ganze Land bereisen müsste, in einem einzigen Gebiet zu sehen sind. Hohe Berge wie der 1.237 Meter hohe Løkestind, Fjorde, Täler, farbenfrohe Dörfer und malerische Buchten machen die Insel zu einem ganz besonderen Ort. Der äußere Rand der Insel ist geprägt von majestätischen Bergen, einem idyllischen Archipel und Sandstränden. In der Mitte weist die Insel Landschaften mit sanften Hügeln und Birkenwäldern auf.

Besucher genießen die Naturschönheiten bei Aktivitäten wie Skilanglauf, Rodeln, Fischen, Kajakfahren und Wandern. Die Gegend ist reich an Wildtieren und man kann Elche, Adler, Robben und Rentiere beobachten. Die Region Senja verfügt auch über mehrere Museen: das Sami-Museum in Kaperdalen, das Hofsøy Museum, das Kveitmuseum (Heilbuttmuseum) sowie das historische Nickel-Bergwerk in Hamn, wo 1882 das weltweit erste Wasserkraftwerk gebaut wurde.

Einige der malerischsten Dörfer auf Senja befinden sich an der Westküste. Husøy (Hausinsel) ist von majestätischen Bergen umgeben. Mefjordvær beheimatet einen schönen Leuchtturm und historische Gebäude in einer atemberaubenden Landschaft. Gryllefjord ist das größte Dorf auf der Westseite und Torsken eine alte Kommune mit einer Kirche aus dem 18. Jahrhundert.