Expedition Diskobucht - im Herzen Grönlands

Deutschland - Kangerlussuaq - Diskobucht, Grönland

  • Sammeln Sie wundervolle Arktis-Erlebnisse in der Diskobucht und Umgebung. Sehen Sie gigantische Eisberge, Fjorde und die besondere Tierwelt.
  • Machen Sie sich ein unverfälschtes Bild von Grönland und seinen Bewohnern.
  • Die Mitternachtssonne sorgt die gesamte Reise über für Tageslicht!
  • Ihr Leserreisen-Extra: Drei Wanderungen im Wert von ca. 230 € inklusive

Reisebeschreibung

Wer glaubt, er hätte alles gesehen, wird von Grönland noch überrascht

Wie kein anderes Ziel in der Polargegend bietet Grönland eine unvergleichliche Mischung aus einzigartigen kulturellen Erlebnissen und atemberaubender Natur. Im Gebiet der Diskobucht kleben farbige Dörfer an rauen, steinigen Hügeln, die das Inlandeis umschließen. 80% Grönlands sind von Eis bedeckt – halten Sie darum immer Ihre Kamera bereit: Jederzeit können Eisberge in allen erdenklichen Formen und Größen vor Ihnen auftauchen.

"Kalaallit Nunaat" – Land der Kalaallit

Entdecken Sie selten besuchte Siedlungen, lebendige Städtchen und die unendliche Einsamkeit von Qullissat. Berühren Sie einen Eisberg mit bloßen Händen und bewundern Sie die Macht der Natur im Ilulissat-Eisfjord. Bei täglichen Anlandungen und Ausflügen mit dem Kajak, beim Wandern oder anderen Aktivitäten werden Sie das authentische Grönland und seine Einwohner kennenlernen, die diese Wildnis ihr Zuhause nennen. Bei vielen unserer Stopps werden Sie in offenen Häusern bei einem traditionellen „kaffemik“ willkommen geheißen und erhalten dabei einen faszinierenden Einblick in das dortige Leben.

Wanderungen durch die unberührte Natur

 

Bei den täglichen Anlandungen und Ausflügen mit dem Kajak, beim Wandern oder anderen Aktivitäten lernt man Grönland und eine Einwohner am besten kennen. Drei besondere Extras für Leser von DAV Panorama stehen bei dieser Expeditionsreise auf dem Programm: Eine lange, relativ einfache Wanderung zu den Basaltfelsen führt zu einigen der besten Aussichtspunkte auf der Diskoinsel mit atemberaubendem Blick auf die großen Eisberge. Der erste Halt der zweiten Wanderung zu Holms Bakke ist die alte Siedlung Sermermiut. 4000 Jahre lang lebten hier verschiedene Inuitkulturen. Die dritte Wanderung führt zum Berg Palasip Qaqqaa. Am Gipfel angelangt bietet sich ein Panoramablick über das Meer, die Fjorde und die Landschaft rund um die Stadt. 

Leistungen

  • Flug von Deutschland nach Kangerlussuaq und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer
  • Rail & Fly 2. Klasse innerhalb Deutschlands
  • Transfers in Kangerlussuaq
  • Ausflug in Kangerlussuaq
  • Anlandungen mit Tenderbooten sowie Aktivitäten an Bord und an Land
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält sowie Anlandungen/Aktivitäten begleitet
  • Wind- und regenabweisende Jacke
  • Tee, Kaffee und Trinkwasser zu den Mahlzeiten
  • Ihr Leserreisen-Extra: Drei Wanderungen im Wert von circa 230 €, Begleitung durch das Hurtigruten-Expeditionsteam

Hinweise:

  • Limitiertes Angebot, buchbar bis 18.7.2017, danach auf Anfrage
  • Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen

Preise:

Hier geht es zur Preistabelle. 

Reiseverlauf

Reiseverlauf

30. Juni 2018

Ort der Abfahrt Deutschland/Kangerlussuaq
Tag 1
Tag-1_Andrea-Klaussner.jpg

Das Tor zu Grönland


Ort: Deutschland/Kangerlussuaq

Abflug ab einem dt. Flughafen, Ihr Flugzeug landet am Abend in Kangerlussuaq. Dort wartet MS Fram auf Ihre Einschiffung. Grönland hält zahlreiche Höhepunkte bereit. Nur wenige Orte auf der Welt vereinen solch eine atemberaubende Landschaft, klares Licht und überwältigende Naturgewalten. 

Tag 2-10
Tag-2-10_Thomas-Mauch.jpg

Im Land von Mitternachtssonne und Hundeschlitten


Ort: Nordwest Grönland

Während wir Richtung Norden fahren, können Sie Ausschau nach gigantischen Eisbergen, Fjorden und spektakulären Landschaften halten. Ebenso sind kleine Dörfer und größere Orte zu sehen. Die Route wird individuell und flexibel an die Wetter- und Eisbedingungen vor Ort angepasst, so dass Sie eine einzigartige Expeditionsreise erleben. Dies ist ein möglicher Reiseverlauf:

Sisimiut liegt 40 km nördlich des Polarkreises. Der Name des Ortes bedeutet „Das Volk, das dort lebt, wo Fuchshöhlen sind“. Die zweitgrößte Stadt Grönlands ist ein moderner Ort, an dem aber die alten Traditionen noch immer lebendig sind. Auf unseren optionalen Landgängen können Sie an Wanderungen, Bootstouren und Besichtigungen teilnehmen. Begegnen Sie Künstlern, die aus Knochen, Leder und Metall, Schmuck und Kunsthandwerk herstellen. Oder genießen Sie grönländische Spezialitäten in den örtlichen Restaurants.

Qeqertarsuaq ist die einzige Stadt auf der alten Vulkaninsel Disko. Einer grönländischen Legende nach waren zwei Robbenjäger verärgert, weil die Insel ihnen im Weg lag. Gebunden an ein einziges Kinderhaar zogen sie die Insel mit ihren Kajaks hinter sich her Richtung Norden. Eine Hexe aus Iluissat wollte diese üppige, grüne Insel nicht und ließ sie mit einem Zauberspruch auf Grund laufen. Diese grüne Insel inmitten von Eis bietet ein fantastisches Arktis-Erlebnis. Nehmen Sie teil an optionalen Ausflügen wie einer begleiteten Stadtführung, einer Kajaktour oder einer Bootsfahrt durchs Eis teil. Wenn Sie Archäologie und Geschichte mögen, sollten Sie unbedingt das lokale Museum besuchen. Erkunden Sie die Gegend gerne auf eigene Faust! Qasigiannguit wird auch als „Perle der Diskobucht“ bezeichnet und ist Grönlands vergessenes Paradies. Die Natur bestimmt hier den Alltag. In dem Ort steht eines der ältesten Häuser Grönlands. Es wurde 1734 erbaut und beherbergt heute das Stadtmuseum mit einigen von Grönlands schönsten, alten Artefakten und spannenden Sammlungen. Genießen Sie einen Spaziergang durch den Ort, besuchen Sie das Museum und die Kirche oder erkunden Sie die Gegend nach Ihren Vorstellungen.

Der Ort Uummannaq liegt in einer malerischen Umgebung am Fuße eines herzförmigen Bergs. Unsere optionalen Ausflüge beinhalten Treffen mit Einheimischen oder eine Tour mit einem Tenderboot nach Oilakitsog, dem Fundort von Mumien aus der Thule-Ära. In Ukkusissat begrüßen die Einheimischen uns mit Gesang und Tanz am Pier, bevor sie uns stolz in ihr Dorf geleiten.

Illorsuit liegt an der Mündung des Uummannaq Fjords. Nur 90 Einwohner leben in diesem traditionellen Fischer- und Jägerdorf. Sie werden vermutlich viele Häuser sehen, wo Fische auf der Veranda direkt neben der Wäsche trocknen. Ein Anblick, den Touristen nur selten zu sehen bekommen.

Voraussichtlich besuchen wir auch einen Ort in der Nähe von Saqqaq, auf 70°N, 51°W, der bis 2013 keinen offiziellen Namen trug. Der Ort hat eine spezielle Bedeutung für unser Expeditionsmitglied Friederike Bronny. Als junge Geologie-Studentin verbrachte sie in dem kleinen Dorf ein Jahr in einem Zelt. Danach besuchte sie diesen Ort als Expeditionsleiterin immer wieder. Vor einigen Jahren wollte MS Fram hier anlanden und der Kapitän musste die Behörden informieren. Da der Ort keinen Namen trug sagte er: „Wir bei Hurtigruten nennen es Camp Frieda.“ Wenig später trug die Position den offiziellen Namen “Camp Frieda”.

Erleben Sie die wahre Kraft der Natur: beim Besuch des Eqip Sermia Gletschers mit seinen kalbenden Eisbergen, deren Abbrüche in die offene See stürzen. Mit Tenderbooten landen wir in diesem spektakulären Gebiet an. Wenn Ihnen nach Bewegung zumute ist, können Sie hier auf eigene Faust eine kleine Wanderung unternehmen. Jeder, der an Land geht, ist zu einem Grillabend mit wundervollem Blick über den Gletscher eingeladen.

Ilulissat liegt in der überwältigenden Kulisse des Ilulissat-Eisfjords. Die Gegend steht seit 2004 auf der Liste der UNESCO-Welterbestätten. Kurz hinter der Stadt, können Sie immer wieder gigantische Eisberge bestaunen, die hier auf Grund gelaufen sind. Sie stammen vom Jakobshavn-Gletscher, einem der aktivsten auf der nördlichen Halbkugel. Die mächtigen Eisberge sind einzigartig, keiner gleicht dem anderen. Ein Wunder an Farbspielen: von Weiß und Blau bis hin zu Rot- und Orangetönen, wenn das Licht der Mitternachtssonne darauf fällt.

Lauschen Sie einer Eisberg-Symphonie aus Knacken und Grollen, deren Echo von einer Seite des Fjords zur anderen getragen wird. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an optionalen Landausflügen, wie Wanderungen, historische Stadtbegehungen und eine Bootstour zum Eisfjord. Itilleq bedeutet “Die Höhle”, und wie der Name andeutet, liegt diese kleine Ortschaft in einem Talkessel, umgeben von majestätischen Bergen und Gletschern. Itilleq kann mit Fug und Recht als Dorf am Polarkreis bezeichnet werden, da der Polarkreis tatsächlich nur 200 Meter südlich des Dorfzentrums verläuft. Hier leben rund 130 Menschen, hauptsächlich von Jagd und Fischfang. Da es auf der Insel kein Frischwasser gibt, muss es aus Meerwasser gewonnen werden. Die Kirche hier hat eine interessante Geschichte: Sie wurde 1930 in Thule (Umanak-Nordgrönland) errichtet und 1963 nach Itilleq transportiert.

Tag 11
1200x600_Kangerlussuaq_©Hurtigruten_day15.png
Foto: Hurtigruten Foto

Sehen Sie sich die Eisplatte genau an!


Ort: Kangerlussuaq

In Kangerlussuaq endet Ihre Expeditionsreise mit MS Fram. Nutzen Sie die Gelegenheit, an einer abschließenden Exkursion zu Grönlands Eisdecke teilzunehmen. Diese unendliche Eiswüste erstreckt sich über 2.400 Kilometer nach Norden und erreicht Höhen bis 3.200 Meter über dem Meeresspiegel. Der Weg zur Eiskante betört durch eine wunderschöne Naturkulisse: von der Eiswüste und Tundra mit niedrigen Sträuchern bis hin zu hügeligem Gelände mit atemberaubenden Aussichten über die Landschaft. Ihr Flug nach Deutschland geht spätabends.

Tag 12
shutterstock_90530008_F300.jpg

Ankunft in Deutschland


Ort: Deutschland

Mit unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck kommen Sie heute wieder in Deutschland an. 

11. Juli 2018

Ort Deutschland
An Bord
Weiter