Raftsundet-vår-11©Trym-Ivar-Bergsmo.jpg
Foto: Trym Ivar Bergsmo

Norwegen für Entdecker

Die klassische Postschiffroute wird zur Expeditions-Seereise. Unter dem Titel „Norwegen für Entdecker“ sorgen ab sofort Expeditionsteams an Bord der vier Schiffe MS Nordlys, MS Nordkapp, MS Nordnorge und MS Spitsbergen für einen umfassenden Einblick in die norwegische Natur, Kultur und Tradition. Auf neuen Wanderungen und im Rahmen eines ausgeweiteten Bordprogramms mit neuen Vorträgen geben Experten ihr Wissen an die Gäste weiter.

Die Norweger sind bekannt für ihre Leidenschaft, im Freien zu sein. Um dieses Lebensgefühl an die Gäste weiterzugeben, hat Hurtigruten 2016 ein Expeditionsprogramm für die klassischen Postschiffreisen entwickelt. Wer die Reise „Norwegen für Entdecker“ bucht, erlebt in Begleitung eines mehrköpfigen Expeditionsteams die wilde Natur Norwegens und lernt das Land mit seiner rauen Küste aus Sicht der Einheimischen kennen. Eigens dafür wurde der neue Wanderpass entwickelt: Er ist die Eintrittskarte in die aktivsten Landprogramme der Reise. Je nach Jahreszeit sind mindestens vier bis sechs Wanderungen mit dem Expeditionsteam inklusive. Die 1,5- bis 4-stündigen Bergtouren führen durch majestätische Fjordlandschaften, auf Pfaden durch die Lofoten nördlich des Polarkreises oder in Gebiete mit faszinierenden Vogelkolonien. Immer ergänzt durch Vorträge und Ausführungen zur heimischen Natur und Geschichte der Einwohner.

Experten und Lektoren an Bord

Das Expeditionsteam bilden Biologen, Historiker, Geologen, Polarexperten und erfahrene Outdoor-Profis. Sie führen die neuen Wanderungen und begeistern die Teilnehmer mit Experten-Wissen zu allen Fragen rund um die norwegische Küste. Das Team und verschiedene Gastlektoren wie zum Beispiel Glaziologe und Klimatologe Olav Orheim, die Künstlerin Tone Holte oder der Archäologe Petter Snekkesadt vermitteln in anschaulichen Vorträgen ihr Wissen. Die breite Themenpalette stellt dabei Informationen unter anderem aus den Bereichen Geologie, Botanik, Ökologie, Fischereitraditionen, Wikingergeschichte und nordische Folklore in den Fokus.

Route und Rahmenprogramm

Bewährt und doch neu: Die neuen Hurtigruten Expeditions-Seereisen „Norwegen für Entdecker“ führen auf der klassischen Postschiffroute entlang der norwegischen Küste. Insgesamt werden 2.500 nautische Meilen zurückgelegt und 34 Häfen, von denen 22 nördlich des Polarkreises liegen, angefahren. Die neuen Vorträge, Lesungen und Wanderpass-Exkursionen mit dem Expeditionsteam können durch weitere aktive Ausflugsangebote wie Kajak-Exkursionen, Walbeobachtungen, Hundeschlittentouren, Schneemobilfahrten, Reitausflügen und einer RIB-Bootsafari abgerundet werden.

Seite drucken