2500x1250spitsbergen.gif
MS Spitsbergen

Nach weltweitem Namenswettbewerb: Neues Hurtigruten Schiff heißt MS Spitsbergen

Hamburg, im September 2015 – Das neue Schiff des norwegischen Anbieters von Expeditions - Seereisen wird nach der größten Insel des Svalbard - Archipels benannt: Spitsbergen. In diesem am äußersten nördlichen Rand gelegenen Teil von Norwegen begann Hurtigruten Gründer Richard With 1896 mit seinem Expeditions - Tourismus in die Arktis.

Mehr als 15.000 Vorschläge für die Namensgebung des neuen Schiffs wurden aus aller Welt eingereicht. CEO Daniel Skjeldam beschreibt die Reaktionen auf den Namenswettbewerb als überwältigend: „Bei uns ist eine wahre Flut an Vorschlägen eingegangen. Neben Posts im Internet haben wir Briefe und Postkarten, Telefonanrufe, E-Mails und Textnachrichten erhalten. Sogar auf der Straße sind wir angesprochen worden. Die meisten Vorschläge kamen aus Norwegen, gefolgt von Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Es gab aber auch Vorschläge aus den USA, Australien, Neuseeland und asiatischen Ländern. Wir sind dankbar und stolz, dass Menschen aus aller Welt sich Hurtigruten so verbunden fühlen.“

Der Gewinner des Namenswettbewerbs, Erlend Baldersheim (33) aus einem Dorf bei Bergen in Norwegen, hat eine ganz besondere Fahrt für zwei Personen als Gast des Kapitäns auf MS Spitsbergen gewonnen. Er wird an Exkursionen wie einer Kajak- und RIB-Bootfahrt oder der Seeadler-Safari teilnehmen.


„Wir glauben, dass MS Spitsbergen ein sehr passender Name ist, da er Vergangenheit und Gegenwart von Hurtigruten miteinander verbindet. Schon im Jahre 1896 erbaute Hurtigruten Gründer und Tourismusunternehmer Richard With ein Hotel auf Spitzbergen und eröffnete die „Sportroute“ mit Fahrten von Hammerfest nach Spitzbergen mit dem Dampfschiff DS Lofoten. Wir haben auf diese Tradition aufgebaut und sind heute weltweit führend als Anbieter von Naturerlebnis-sen entlang der norwegischen Küste, in den Gewässern der Antarktis und in der Arktis“, sagt CEO Daniel Skjeldam.
MS Spitsbergen wird MS Midnatsol auf der Strecke entlang der norwegischen Küste ersetzen, wenn diese ab September 2016 in die Antarktis fährt. Nach einer ersten Saison in Norwegen wird MS Spitsbergen abwechselnd Küstenfahrten und Polar-Expeditionen unternehmen. Ab sofort sind Reisen mit MS Spitsbergen für den Zeitraum Mai bis August 2016 buchbar. Weitere Informationen zu den Reisen und dem Schiff auf www.hurtigruten.de.


Expeditions-Tourismus ist eine schnell wachsende Branche. MS Spitsbergen sorgt für eine größere Flexibilität des weltweiten Hurtigruten Betriebs. Das Unternehmen verfügt ab jetzt über zwei Schiffe, mit denen die Gäste einzigartige Natur und Kultur in den Polregionen erleben können. Im hohen Norden bietet Hurtigruten heute Reisen um Grönland, Island und Spitzbergen an. Ganz im Süden fahren Gäste mit Hurtigruten von Südamerika aus in die Gewässer der Antarktis.


Über MS Spitsbergen
Der Gästebereich wird über moderne Gemeinschaftsbereiche und elegante Kabinen verfügen, in denen die spektakuläre Landschaft in komfortabler Atmosphäre erlebt werden kann.
• Erbaut 2009 von der portugiesischen Werft Estaleiro Navais de Viana do Castelo
(ENVC).
• Kabinen gesamt: 102
• Bruttoraumzahl: 7025
• Länge: 97,53 m
• Breite: 18 m
• Antrieb: dieselelektrisch
• Geschwindigkeit: 17,4 Knoten


Hurtigruten Schiffsnamen
• MS Spitsbergen
• MS Fram
• MS Midnatsol (Mitternachtssonne)
• MS Trollfjord
• MS Finnmarken
• MS Nordnorge (Nordnorwegen)
• MS Nordkapp (Nordkap)
• MS Polarlys (Polarlicht)
• MS Nordlys (Nordlicht)
• MS Richard With
• MS Kong Harald
• MS Vesterålen
• MS Lofoten

Über Hurtigruten Deutschland
Die Hurtigruten GmbH in Hamburg ist seit mehr als 50 Jahren die deutsche Niederlassung der norwegischen Traditionsreederei. Hurtigruten verkehrt seit 1893 im Liniendienst an der norwegischen Fjordküste. Jeden Tag legt eines der elf Postschiffe in Bergen zur 12-tägigen Seereise ab. Wendepunkt und nördlichster Hafen der Route ist Kirkenes. Rund die Hälfte der touristischen Passagiere kommt aus Deutschland. Seit 2007 ergänzt das Expeditionsschiff Fram mit Reisen in die Arktis und Antarktis die Hurtigruten Flotte. Themenreisen, ein vielseitiges Ausflugsportfolio und Landprogramme des Reiseveranstalters Spitsbergen Travel, einer Tochtergesellschaft der Hurtigruten, runden das Angebot ab. Im Sommer 2015 erweitert das Nostalgieschiff Nordstjernen mit Expeditions-Seereisen vor Spitzbergen das Hurtigruten Programm. Ab 2016 werden auf MS Midnatsol zusätzliche Expeditions-Seereisen in der Antarktis durchgeführt.

Seite drucken