2500x1250_Refurb_Cabins.jpg
Kabine Foto: Tillberg Design - Illustration

Komplette Umgestaltung: Hurtigruten Schiffe im neuen Design

Tromsø, November 2015 – Nach der erfolgreichen Kursänderung der vergangenen Jahre modernisiert Hurtigruten, der norwegische Veranstalter von Postschiff- und Expeditionsreisen, jetzt neben seinem neuen Expeditionsschiff auch weitere Schiffe der Flotte. Die Inneneinrichtung der 90er Jahre wird durch ein modernes skandinavisches Design ersetzt – inspiriert von der spektakulären Natur, die die Hurtigruten Gäste auf ihren Reisen hautnah erleben.

Der Spezialist für Expeditionsreisen aus dem Lande Amundsens und Nansens gehört zu den führenden Unternehmen auf dem rasch wachsenden globalen Markt für Expeditions-Tourismus zur See. Zum ersten Mal seit zehn Jahren hat die Reederei ein neues Expeditionsschiff gekauft. Außerdem hat das Unternehmen seine Kapazitäten in antarktischen Gewässern verdreifacht.


„Wir sind ein Pionierunternehmen – jetzt erfinden wir das Erlebnis Hurtigruten neu. Durch die Kombination von Tradition, Innovation und Nachhaltigkeit wollen wir unsere weltweite Führungsposition bei naturnahen Expeditionsreisen in polaren Gewässern sichern“, erklärt Hurtigruten CEO Daniel Skjeldam.


Ein erster Schritt ist die komplette Modernisierung von vier Schiffen der norwegischen Postschiffflotte. Zusätzlich wird auch das Innere des neuen Expeditionsschiffs MS Spitsbergen erneuert, das außerdem einem weitreichenden Umbau für den Einsatz unter polaren Bedingungen unterzogen wird. Die norwegische Werft Fosen Yard erhielt in einer internationalen Ausschreibung den Zuschlag.


„Arktisches Design“


Die ersten Schiffe, die modernisiert werden, sind MS Polarlys, MS Kong Harald, MS Nordkapp und MS Nordnorge. Neben allen öffentlichen Räumen werden die Decks 5 und 6 dieser vier Schiffe 2016 komplett umgestaltet. Der Umbau von MS Spitsbergen wird im Frühjahr 2016 abgeschlossen. Den Anfang in der Postschiffflotte macht MS Polarlys im Januar 2016. Für 22 Tage wird in drei Schichten rund um die Uhr an der neuen Inneneinrichtung gearbeitet.


„Die Entdeckungsreisenden von heute suchen das Einzigartige und Authentische. Durch die Renovierung der Flotte können wir an Bord eine erstklassige Umgebung und Ausstattung anbieten, die das ergänzt, womit die Natur draußen aufwartet“, sagt Heiko Jensen, Geschäftsführer von Hurtigruten Deutschland.


Die Innenausstattung spiegelt die atemberaubende Küstenlandschaft wider, die während der Hurtigruten Reise passiert wird. Sie ist stilvoll und doch schlicht gehalten. Die Farben sind erdig sowie von Küste und See inspiriert. Viele der Materialien entstammen der Natur, wie Holz, Schiefer oder Leder. Auch die Formen haben ihren Ursprung in der Natur und erinnern beispielsweise an Feuer, Wellen und Algen. Die neue Gestaltung wurde auf den Namen „Arktisches Design“ getauft.

„Wir haben den Look des modernen Zeitalters der Entdecker mit einer zeitgenössischen Atmosphäre verschmolzen“, so Jensen.


Alle öffentlichen Räume der Schiffe werden neu gestaltet: Die Rezeption, der Caféund Bistrobereich sowie das Achterdeck. Auch die Restaurants und die Auswahl an Speisen werden angepasst. Seinen jährlich mehr als 100.000 Gästen aus aller Welt bietet Hurtigruten in Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten die besten norwegischen Speisen, basierend auf traditionellen und maritimen Rezepten der Region. Der Geschmack ist natürlich und authentisch mit einem modernen Touch. Außerdem wird eine Auswahl an frischen Backwaren aus der eigenen Bäckerei angeboten. Die Bar wird in die Panoramalounge verlegt. An Deck wird es die Möglichkeit für Barbecues geben.

„Unsere Gäste wollen Berge, Fjorde und Polarlichter oder die Mitternachtssonne erleben. Aber sie sind auch auf der Suche nach neuen Erfahrungen und Wissen – und wir möchten ihnen als wichtigen Teil ihrer Reiseeindrücke kulinarische Erlebnisse bieten, die aus lokalen Zutaten von herausragender Qualität zubereitet wurden“, erklärt Jensen.

Werftaufenthalte:


MS Polarlys: 11.01. – 02.02.2016
MS Kong Harald: 16.01. – 07.02.2016
MS Nordkapp: 26.03. – 19.04.2016
MS Nordnorge: 28.10. – 18.11.2016

Über Hurtigruten Deutschland


Die Hurtigruten GmbH in Hamburg ist seit mehr als 50 Jahren die deutsche Niederlassung der norwegischen Traditionsreederei. Hurtigruten verkehrt seit 1893 im Liniendienst an der norwegischen Fjordküste. Jeden Tag legt eines der elf Postschiffe in Bergen zur 12-tägigen Seereise ab. Wendepunkt und nördlichster Hafen der Route ist Kirkenes. Rund die Hälfte der touristischen Passagiere kommt aus Deutschland. Seit 2007 ergänzt das Expeditionsschiff MS Fram mit Reisen in die Arktis und Antarktis die Hurtigruten Flotte. Themenreisen, ein vielseitiges Ausflugsportfolio und Landprogramme des Reiseveranstalters Spitsbergen Travel, einer Tochtergesellschaft der Hurtigruten, runden das Angebot ab. Im Sommer 2015 erweitert das Nostalgie-Schiff MS Nordstjernen mit Expeditionsreisen vor Spitzbergen das Hurtigruten-Programm. Ab 2016 werden zudem auf MS Midnatsol zusätzliche Expeditions-Seereisen in der Antarktis durchgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie von
Anne Marit Bjoernflaten, SVP Communications Hurtigruten
Telefon: + 47 958 82 670
E-Mail: anne.marit.bjornflaten@hurtigruten.com


Oeystein Knoph, Global and Nordic PR Manager, Hurtigruten
Telefon: + 47 977 39 224
E-Mail: oystein.knoph@hurtigruten.com

Seite drucken