Hurtigruten „Nordlicht-Versprechen“: doppelte Chance auf einzigartiges Naturerlebnis

Hamburg, im August 2015 – Das Polarlicht gilt als eines der spektakulärsten Naturschauspiele der Welt. Die schwere Voraussagbarkeit und die besonderen Bedingungen für das Auftreten der Lichter machen das Phänomen zu einer begehrten und raren „Beute“ für Skandinavien-Fans. Das „Nordlicht-Versprechen“ von Hurtigruten verdoppelt jetzt die Chance, die größte Light-Show der Welt live zu erleben. Sind die Nordlichter während der Reise nicht zu sehen, lädt Hurtigruten zu einer zweiten Reise in der kommenden Nordlicht-Saison ein.

„Aurora borealis“, „Polarlicht“ oder „Nordlicht“ sind nur einige Namen für die meist grün über den Horizont flackernden Lichtschwaden. Seit Jahrhunderten geht von ihnen eine enorme, fast mystische Anziehungskraft aus, die die Menschen in ihren Bann zieht. Auch auf den Hurtigruten Schiffen spielen die Polarlichter seit jeher eine große Rolle. Bietet die klassische Route der Postschiffe doch besonders gute Bedingungen, das spektakuläre Naturphänomen zu beobachten. Denn die Seereise findet an der norwegischen Küste statt - fernab großer, beleuchteter Städte. An sieben der insgesamt zwölf Reisetage verläuft die Route zudem nördlich des Polarkreises. In dieser Region treten die Polarlichter im Winter vermehrt auf.


Um jedem Gast die größtmögliche Chance auf das Nordlicht zu bieten, führt Hurtigruten jetzt das „Nordlicht-Versprechen“ ein. Nordlicht-Jäger, die die klassische Hurtigruten Seereise von Bergen über Kirkenes zurück nach Bergen für Januar und Februar 2016 buchen, gibt Hurtigruten das „Nordlicht-Versprechen“. Erscheinen während der Reise die begehrten Lichtschleier am Himmel, werden die Gäste zu jeder Zeit von der Crew informiert, damit niemand das Phänomen verpasst. Dies wird anhand von Logbucheinträgen auf der Brücke dokumentiert. Bei Ausbleiben der Nordlichter während der gesamten Reise tritt das „Nordlicht-Versprechen“ in Kraft: Hurtigruten schenkt dem Gast eine weitere Reise in der nächsten Nordlicht-Saison.


Die zweite Reise kann innerhalb von 28 Tagen auf ausgewählten Abfahrten nordgehend von Bergen nach Kirkenes oder südgehend von Kirkenes nach Bergen in der Innenkabine inklusive Frühstück gebucht werden. Reisezeitraum für die zweite Reise ist Oktober 2016 bis März 2017. Die klassische Postschiffroute im Januar 2016 kann bis zum 31. Oktober 2015 mit der Frühbucher-Ermäßigung ab 1.240 Euro pro Person gebucht werden. Weitere Informationen zum „Nordlicht-Versprechen


Information und Reservierung
Alle Reisen mit Hurtigruten können in jedem guten Reisebüro oder direkt bei der Hurtigruten GmbH, Telefon 040 / 87 40 83 58 gebucht werden. Weitere Informationen unter Email ce.info@hurtigruten.com oder www.hurtigruten.de.


Über Hurtigruten Deutschland
Die Hurtigruten GmbH in Hamburg ist seit mehr als 50 Jahren die deutsche Niederlassung der norwegischen Traditionsreederei. Hurtigruten verkehrt seit 1893 im Liniendienst an der norwegischen Fjordküste. Jeden Tag legt eines der elf Postschiffe in Bergen zur 12-tägigen Seereise ab. Wendepunkt und nördlichster Hafen der Route ist Kirkenes. Rund die Hälfte der touristischen Passagiere kommt aus Deutschland. Seit 2007 ergänzt das Expeditionsschiff Fram mit Reisen in die Arktis und Antarktis die Hurtigruten Flotte. Themenreisen, ein vielseitiges Ausflugsportfolio und Landprogramme des Reiseveranstalters Spitsbergen Travel, einer Tochtergesellschaft der Hurtigruten, runden das Angebot ab. Im Sommer 2015 erweitert das Nostalgieschiff Nordstjernen mit Expeditions-Seereisen vor der Küste Spitzbergens das Hurtigruten Programm. Ab 2016 werden zudem auf MS Midnatsol zusätzliche Expeditions-Seereisen in der Antarktis durchgeführt.

Seite drucken