Fischerboot
Ein Fischerboot in Lofoten Foto: Trym Ivar Bergsmo

Hurtigruten legt Norwegen-Katalog 2016/2017 neu auf

Hamburg, im August 2015 – In Form eines „Magalog“ mit Artikeln zu allen Aspekten der Seereise macht Hurtigruten in der komplett überarbeiteten und neu gestalteten Edition Lust auf eine Reise mit den Postschiffen. Nordlichtfreunde können sich auf das attraktive Nordlicht-Versprechen freuen, während Entdecker auf Expeditionsreise an der norwegischen Küste gehen. Außerdem kann die Postschiffroute nun individuell mit einem Spitzbergen-Aufenthalt kombiniert werden. Bis zum 31. Oktober 2015 sind alle Reisen für den Zeitraum Januar bis Mai 2016 zum Frühbucherpreis erhältlich.

Im Stil eines Magalog findet der Leser auf 100 Seiten detailreiche Kapitel rund um Hurtigruten. Neben einem Interview mit Brynjard Ulvøy, Kapitän von MS Trollfjord über seinen besonderen Arbeitsplatz, werden weitere Crew-Mitglieder und ihre Jobs vorgestellt. So lernen Hurtigruten Interessierte die Geschichten der Navigationsoffi-zierin Emilie Lysø Groth, des Barkeepers Nils Einar Skagtun oder des Expeditionslei-ters Hans Hatle kennen. Eindrücklicher und lebendiger wird der Katalog durch Erlebnisberichte von Gästen der Postschiffe und durch bildliche Eindrücke der Hurtigruten Instagram Seite: Selfies, Landschaftsimpressionen oder Schnappschüsse von Ausflügen strahlen eine familiäre Atmosphäre aus.


Nordlicht-Versprechen
Für Reisen im Januar und Februar 2016 gibt Hurtigruten das Nordlicht-Versprechen. Bei Ausbleiben des Naturschauspiels in diesem Zeitraum schenkt der Seereiseveran-stalter den Gästen eine 6- oder 7-tägige Reise in der kommenden Nordlichtsaison. Das Versprechen gilt ausschließlich für Buchungen der klassischen Rundreise von Bergen über Kirkenes nach Bergen, die zum Frühbucher- oder Katalog-Preis getätigt werden. Mit dem Angebot reagiert Hurtigruten auf die wachsende Nachfrage nach dem beeindruckenden Naturphänomen. Die klassische Route der Hurtigruten ist besonders attraktiv für Nordlicht-Fans, da sie an sieben der insgesamt zwölf Reisetagen in der Polarregion verläuft und dadurch im Winter eine sehr große Chance auf das Naturschauspiel bietet. Zudem gelten die Schiffe als beste Beobachtungs-möglichkeit, da sie fern ab von störenden Stadtlichtern unterwegs sind.


Norwegen für Entdecker: Expeditionsreisen an Norwegens Küste
Auf den Schiffen Nordkapp, Nordlys und Nordnorge bietet Hurtigruten ab 2016 Expeditionsreisen an der norwegischen Küste an. Einen Vorgeschmack auf das neue Programm erhalten die Gäste bereits auf drei Winter-Expeditionen mit Abfahrten am 22. Oktober, 2. und 19. November. Neben den regulären Ausflügen warten neue Wanderungen, etwa eine Bergwanderung zum kleinen Ort Urke im Hjørundfjord oder eine Expedition zum historischen Hexenberg in Vardø auf die Entdecker. Experten, wie der ehemalige Leiter des Norwegischen Polarinstituts, Olav Orheim, ermöglichen mit Vorträgen über mythische Berge, die Wikinger oder das Musikerbe Norwegens einen intensiven Einblick in die norwegische Kultur. „Norwegen für Entdecker“ ist auf den Pilotfahrten ab 1.299 Euro pro Person buchbar.


Individuell Abenteuer auf Spitzbergen mit der Postschiffroute kombinieren
Ab 2016 können Hurtigruten Gäste neben den Gruppenreisen im Februar und März auch ganz individuell „die Arktis auf Norwegisch“ erleben. Mit der Kombi-Reise Spitzbergen-Norwegen bietet Hurtigruten die Gelegenheit einen umfassenden Eindruck von Norwegens Landschaft, Kultur und Geschichte zu erhalten. Die achttägige Reise beinhaltet neben spannendem Landprogramm auf Spitzbergen und dem Aufenthalt in Longyearbyen den Flug nach Tromsø und die südgehende Hurtigruten Reise von Tromsø nach Bergen. Die einen Tag längere Route von Bergen aus nach Longyearbyen beinhaltet eine Übernachtung in Tromsø, bevor es mit dem Flugzeug zur arktischen Insel Spitzbergen geht. Die Reisen finden täglich und ganzjährig statt und sind mit der Frühbucher-Ermäßigung ab 1.257 Euro pro Person buchbar.


„Norway’s Coastal Kitchen“ – Ein Besuch in der Schiffsküche
Norwegens Vielfalt erleben Hurtigruten Gäste nicht nur auf mehr als 50 Ausflügen an der Küste. Auf den Schiffen bietet Hurtigruten auch eine kulinarische Reise von Bergen nach Kirkenes. Einen Blick „hinter die Kulissen“ ermöglicht Hurtigruten im neuen Katalog durch ein Interview mit Küchenchef Eirik Larsen und einem ausführlichen, reich bebilderten Bericht zum „Norway´s Coastal Kitchen“ Konzept, das durch die Zusammenarbeit mit lokale Lieferanten ermöglicht wird.

Information und Reservierung
Alle Reisen mit Hurtigruten können in jedem guten Reisebüro oder direkt bei der Hurtigruten GmbH, Telefon 040 / 87 40 83 58 gebucht werden. Weitere Informationen unter Email ce.info@hurtigruten.com oder www.hurtigruten.de.


Über Hurtigruten Deutschland
Die Hurtigruten GmbH in Hamburg ist seit mehr als 50 Jahren die deutsche Niederlassung der norwegischen Traditionsreederei. Hurtigruten verkehrt seit 1893 im Liniendienst an der norwegischen Fjordküste. Jeden Tag legt eines der elf Postschiffe in Bergen zur 12-tägigen Seereise ab. Wendepunkt und nördlichster Hafen der Route ist Kirkenes. Rund die Hälfte der touristischen Passagiere kommt aus Deutschland. Seit 2007 ergänzt das Expeditionsschiff Fram mit Reisen in die Arktis und Antarktis die Hurtigruten Flotte. Themenreisen, ein vielseitiges Ausflugsportfolio und Landprogramme des Reiseveranstalters Spitsbergen Travel, einer Tochtergesellschaft der Hurtigruten, runden das Angebot ab. Im Sommer 2015 erweitert das Nostalgieschiff Nordstjernen mit Expeditions-Seereisen vor der Küste Spitzbergens das Hurtigruten Programm. Ab 2016 werden zudem auf MS Midnatsol zusätzliche Expeditions-Seereisen in der Antarktis durchgeführt.

Seite drucken