A large building with a mountain in the background

Puerto Natales – Umgebung von Puerto Natales

Dieser Ausflug kombiniert alle Highlights der charmanten Stadt Puerto Natales, einschließlich der spannenden, nur wenige Kilometer entfernten Milodon-Höhle.

Im Preis inkludiert
  • Entdecken Sie das charmante Städtchen Puerto Natales
  • Besuchen Sie die Milodon-Höhle und erfahren Sie mehr über interessante Entdeckungen vor Ort
  • Besuchen Sie die Milodon-Höhle und erfahren Sie mehr über interessante Entdeckungen vor Ort
  • Schwierigkeitsgrad

    Für die meisten Gäste geeignet

  • Dauer

    3 Std.

  • Mindestteilnehmerzahl

    N/A

  • Buchungs-Code

    INCL-PNT1

  • Hinweis

    Das Wetter in Patagonien ist zu jeder Jahreszeit unbeständig, daher kann es immer wieder zu unerwarteten Regenschauern kommen.

Der herrliche Anblick schneebedeckter Berggipfel ist auf dieser Tour garantiert.

Am Hafen beginnt die kurze Fahrt zur Plaza de Armas, einem hübschen, von Bäumen gesäumten Platz in der Ortsmitte, der – sehr typisch für chilenische Kleinstädte – von der Kirche, dem Rathaus (Minicipalidad) und dem Postamt umgeben ist.

Dann geht es weiter zur Milodon-Höhle: 1896 fand der Ortsansässige Captain Eberhard ein Stück Haut und einige Knochen in einer großen Höhle in der Nähe seines Grundstücks, die später als Überreste eines Mylodon, eines prähistorischen Riesenfaultiers definiert wurden. Die Geschichte des Mylodons wurde durch die Reiseerzählungen von Bruce Chatwin über Patagonien populär. Zwar ist das Mylodon in Originalgröße am Eingang der Höhle repliziert, jedoch wurde die meisten Überreste des Mylodons nach London überschifft. Die Hauptattraktion hier ist daher die 30 Meter hohe und 200 Meter tiefe Höhle selbst, die eine bedrohlich wirkende, spitzzackige Decke hat und von interessanten Felsformationen umgeben ist. Weitere Informationen erhalten Sie vor Ort, anhand der Knochen des Mylodons und an einem Modell, das die geologischen Formationen der Höhle erklärt und Ihnen zusätzliche interessante Hintergründe vermittelt. Außerdem gibt es hier eine historische Ausstellung, die über die indigenen Stämme berichtet, die vor 12.000 Jahren in der Nähe dieser und weiterer Höhlen lebten.

Praktische Informationen

  • Sprache: Englisch
  • Hinweise/Anforderungen: Das Wetter in Patagonien ist zu jeder Jahreszeit unbeständig, daher kann es immer wieder zu unerwarteten Regenschauern kommen.
  • Fußweg: Flaches asphaltiertes Gelände, Fußweg zu den Sehenswürdigkeiten.

Reisen