Church with big tress in front in La Serena, Chile.

Rundfahrt nach Coquimbo und La Serena

Freuen Sie sich auf einen Ausflug nach Coquimbo und La Serena sowie auf einen Besuch im Archäologischen Museum.

Im Preis inkludiert
  • Coquimbo
  • La Serena
  • Archäologisches Museum
  • Schwierigkeitsgrad

    Für die meisten Gäste geeignet

  • Dauer

    4 Std. 15 Min.

  • Maximale Teilnehmerzahl

    450

  • Buchungs-Code

    INCL-CQQ1

  • Hinweis

    Es wird empfohlen, leichte, bequeme Kleidung und Wanderschuhe zu tragen. Außerdem sollten Sie Sonnencreme, eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille mitbringen.

Sie werden am Pier abgeholt und fahren zur Bucht La Herradura („Hufeisen-Bucht“ – aufgrund ihrer Form) in Coquimbo. Dort können Sie Geschichten über Piraten und Korsaren lauschen, die einst die Küste erkundeten und plünderten, wobei insbesondere Francis Drake zu nennen ist. All diese Geschichten befeuerten auch die Legende von vergrabenen Schätzen in der Nähe von La Herradura. Danach fahren wir nach Norden entlang der Küste nach La Serena und kommen dabei an einem herrlichen, sieben Kilometer langen Strand vorbei, der diese Stadt im Sommer zu einem der beliebtesten Urlaubsorte macht.

Danach fahren wir nach Norden entlang der Küste nach La Serena und sehen dabei einen herrlichen, sieben Kilometer langen Strand, der diese Stadt im Sommer zu einem der beliebtesten Urlaubsorte macht. Unsere erste Zwischenstation ist in der Nähe des Leuchtturms, einem 28 Meter hohen Bauwerk, das 1951 als Symbol und bedeutendster Punkt der Stadt erbaut wurde. Dort bietet sich die Gelegenheit für Fotoaufnahmen von den Stränden und dem Leuchtturm.

Am zentralen Platz, dem Ort, an dem die Stadt 1549 neu gegründet wurde, unternehmen wir einen kleinen Spaziergang (ca. drei Häuserblocks) durch die Geschäftsstraßen zum Archäologischen Museum. Dieses Museum befindet sich in einem Gebäude aus dem Jahr 1945, doch das steinerne Portal stammt aus dem Jahr 1820. Das Museum beherbergt eine echte Moai-Statue von den Osterinseln, die umfassendste Sammlung von Artefakten der vorspanischen Kulturen der Region sowie eine umfangreiche Ausstellung von Objekten aus der Diaguita- und Molle-Kultur. Nur einen Häuserblock entfernt befindet sich der Markt La Recova in einem malerischen Innenhof. Dieser Markt bietet zahlreiche interessante Einkaufsmöglichkeiten, darunter kunsthandwerkliche Gegenstände aus Lapislazuli (Chiles berühmter blauer Halbedelstein), Töpferwaren und Keramik mit Diaguita-Motiven sowie Artikel aus Alpakawolle. Wir werden 150 Meter zu Fuß zurücklegen, um wieder zum Bus zu gelangen. Danach fahren wir zu einem Aussichtspunkt, wo Sie in aller Ruhe die Aussicht auf die Stadt und die Bucht genießen und Fotos machen können. Anschließend fahren wir zum Pier zurück und gehen wieder an Bord des Schiffes.

Praktische Informationen:

  • Sprache: Englisch.

  • Hinweise/Anforderungen: Es wird empfohlen, leichte, bequeme Kleidung und Wanderschuhe zu tragen. Außerdem sollten Sie Sonnencreme, eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille mitbringen.

  • Fußweg: Bei dieser Tour werden Sie ca. 800 Meter über teilweise unbefestigte Pfade und unebene Wege gehen. Außerdem sind einige Stufen im Museum zu überwinden.

  • Für Rollstuhlfahrer geeignet: Nein.