Happy Fruit: gastronomisches Erlebnis aus biologischem Anbau

Happy Fruit ist die perfekte Tour für Naturliebhaber, die ein wahres Paradies aus Früchten und Artenvielfalt im Herzen des ecuadorianischen Trockenwaldes entdecken möchten. Sie erfahren bei diesem Ausflug allerlei Wissenswertes über dieses Modellprojekt der Permakultur, die Bewirtschaftung des Landes, das Ökobauprinzip, den Naturschutz und nachhaltige Bewirtschaftung sowie über Vogelarten und Biodiversität.

  • Entdecken Sie einen außergewöhnlichen und einzigartige Bio-Betrieb im Herzen des ecuadorianischen Trockenwaldes.
  • Es erwartet Sie ein Spaziergang vorbei an Obstbäumen und Kräuterfeldern, die mit einem einzigartigen Permakulturmodell bewirtschaftet werden.
  • Erfahren Sie mehr über dieses moderne und nachhaltige Management der Landbewirtschaftung und die Erhaltung des Trockenwaldes.
  • Studieren Sie die wichtigsten Pflanzen- und Vogelarten des ecuadorianischen Trockenwaldes.
  • Schwierigkeitsgrad

    Durchschnittliche körperliche Verfassung

  • Dauer

    4 Std.

  • Maximale Teilnehmerzahl

    60

  • Buchungs-Code

    A-PBO2

  • Ab

    109 €

  • Hinweis

    Angemessene Kleidung, bequeme Wanderschuhe und Kopfbedeckung. Insektenschutzmittel wird von Dezember bis April dringend empfohlen.

Happy Fruit ist ein agrarökologischer Betrieb im Trockenwald von Arenillas, einer Provinz des Departements El Oro. Das Anwesen besteht aus 8 Hektar Bio-Obstplantage und 9 Hektar Wald für Naturschutzzwecke.

Sie werden mit einem belebenden Saft aus saisonalen Früchten, angereichert mit Pulver aus der Moringapflanze, begrüßt, die hier vor Ort angebaut und verarbeitet wird. Anschließend erfahren Sie mehr über den Hof und sein Nachhaltigkeits- und Wellnessmodell.

Für den Rundgang werden Ihnen Stiefel, Kopfbedeckung und natürliche Mittel zur Insektenabwehr auf Basis ätherischer Öle zur Verfügung gestellt. Der Weg verspricht ein Erlebnis erster Güte, das Sie durch die Obstbäume mit agrarökologischem Anbau führt, deren köstliche Früchte der Saison Sie probieren können (Sie können eine Vielfalt von mindestens 10 Verkostungen direkt von der Pflanze genießen). Anschließend schlendern Sie durch die Kräuterfelder, ein besonders interessantes und herrlich duftendes Areal mit fast 20 Kulturkräuterarten, dazu rund 20 bekannten Heilpflanzen des Trockenwaldes, die für das Labor und die Naturapotheke angebaut werden.

Nach Abschluss der Rundwanderung werden Sie einige Bio-Gourmet-Produkte des Betriebes verkosten und können sich bei einer kurzen Pause etwas auszuruhen oder einen Blick in den „Mercadito“-Laden werfen, bevor Sie zum Hafen zurückkehren.

Praktische Informationen:

  • Sprache: Englisch.

  • Inklusive: 1 naturbelassener Fruchtsaft.

  • Hinweise/Anforderungen: Angemessene Kleidung, bequeme Wanderschuhe und Kopfbedeckung. Insektenschutzmittel wird von Dezember bis April dringend empfohlen.

  • Fußweg: Die Wanderung verläuft über unebenes, teils steiles Gelände auf einem unbefestigten Pfad, der im engen Radius um das Haupthaus des Betriebes ohne Steigungen angelegt ist.

  • Für Rollstuhlfahrer geeignet: Nein.