Lista fyr

Leuchtturm von Lista und Route 8

Genießen Sie eine Besichtigungsfahrt entlang der Route 8, die durch die wunderschöne Kulturlandschaft der Gemeinde Farsund führt, sowie einen Besuch des Leuchtturms von Lista, der einen Panoramablick auf die atemberaubende Küstenlandschaft bietet.

  • Während der Fahrt auf der Route 8 können Sie alle sehenswerten Orte bewundern, die diese Gegend zu bieten hat.
  • Besuchen Sie den Leuchtturm von Lista und genießen Sie einen fantastischen Panoramablick auf die Halbinsel Lista und das Meer.
  • Die geführte Besichtigung des Leuchtturms von Lista dauert 30 Min. Einführung in die Geschichte des Leuchtturms, in die Biodiversität der Umgebung und in die Arbeit der Vogelwarte von Lista.
  • Besuchen Sie die Kunstgalerie und die ornithologische Station neben dem Leuchtturm.
  • Schwierigkeitsgrad

    Für alle Gäste geeignet

  • Dauer

    3,5 Stunden

  • Maximale Teilnehmerzahl

    45

  • Buchungs-Code

    E-FAN2

  • Ab

    99 €

  • Hinweis

    In Schichten tragbare Kleidung und bequeme Wanderschuhe.

Die Route 8 ist etwa 43 Kilometer lang und erstreckt sich vom Marktplatz von Farsund in das Umland und bis zum wunderschönen Leuchtturm von Lista, wo Sie kilometerlange Sanddünen und Kiesstrände erwarten. Der Leuchtturm von Lista ist ein 34 Meter hoher Turm aus Stein, der am 10. November 1836 seinen Dienst aufnahm. Während des Zweiten Weltkriegs wurde um den Leuchtturm herum ein Bunkersystem errichtet, um ihn vor alliierten Streitkräften zu schützen. Erklimmen Sie die 134 Stufen bis hinauf zur Spitze des Leuchtturms und genießen Sie den fantastischen Panoramablick auf die Halbinsel Lista und das Meer. Neben dem Leuchtturm befindet sich das Wohnhaus des Leuchtturmwärters, das heute als Kunstgalerie genutzt wird, in der auch Konzerte und andere nationale sowie internationale Veranstaltungen abgehalten werden.

Während Ihres Aufenthalts haben Sie auch genügend Zeit, um der Vogelwarte von Lista einen Besuch abzustatten. In der 1990 gegründeten Vogelwarte werden täglich Vogelzugzählungen in der Umgebung des Leuchtturms von Lista durchführt. Die Region um Lista erfreut sich einer der höchsten Vogelpopulationen. Die Vögel kommen aus der ganzen Welt nach Lista, um sich im Herbst mit reichlich Nahrung zu stärken, bevor sie ihre lange Reise in den südlichen Teil Europas antreten. Zweck der Vogelwarte ist es, die Entwicklung der Vogelpopulationen zu dokumentieren, indem der Vogelzug im Laufe der Zeit akribisch beobachtet wird. Diese Warte ist eine mitgliedergeführte Einrichtung, die mit der Norwegischen Ornithologischen Gesellschaft (Partner von Birdlife International) verbunden ist.

Praktische Informationen:

  • Sprache: Englisch.

  • Hinweise/Anforderungen: In Schichten tragbare Kleidung und bequeme Wanderschuhe.

  • Fußweg: Es sind zu Fuß ungefähr 100 Meter über teilweise unebenes Gelände zurückzulegen; den Teilnehmern steht es frei, die 134 Stufen bis zur Spitze des Leuchtturms zu erklimmen.

  • Für Rollstuhlfahrer geeignet: Nein.