Dampfschiff-Werft und die Geschichte der klassischen Postschiffroute von Hurtigruten

Unternehmen Sie in Dampskipsbrygga, Lødingens ehemaliger Werft, die liebevoll als Ausstellungsort restauriert wurde, eine Reise in die Vergangenheit.

  • Sehen Sie sich am Kai um und erfahren Sie, wie Hurtigruten in früheren Zeiten auf Fahrt ging.
  • Erfahren Sie mehr über die Kultur an der Küste und über verschiedene Bootsarten.
  • Kosten Sie braunen und gelben Ziegenkäse von einem lokalen Erzeuger.
  • Bewundern Sie in der Dampfschiff-Werft die Fotos und die spannende Ausstellung.
  • Jahreszeit

    Herbst, Winter, Frühling (01. Oktober bis 30. April)

  • Schwierigkeitsgrad

    Für alle Gäste geeignet

  • Dauer

    2 Std.

  • Mindestteilnehmerzahl

    10

  • Maximale Teilnehmerzahl

    70

  • Buchungs-Code

    HRI-LOD4B,HRI-LOD10B

  • Ab

    144 €

  • Hinweis

    Im Gebäude befinden sich Toiletten.

Nach einem kurzen Spaziergang vom Schiff erreichen wir die Lagerhäuser der ältesten Werft Lødingens, wo wir herzlich empfangen werden. Die Holzwände, das Dach und der Boden befinden sich noch im Originalzustand und sehen noch genauso aus wie zu der Zeit, als das Gebäude im Jahr 1901 eröffnet wurde. Der Eigentümer hat auch für die Erhaltung anderer alter Gegenstände aus der Werft gesorgt, die jetzt in diesem Gebäude zu bewundern sind.

Wir beginnen unseren Besuch in der Lagerhalle. Hier können Sie großartige historische Fotos von ehemaligen Schiffen der Flotte von Hurtigruten, alten Dampfschiffen und regionaltypischen Fischerbooten bewundern, die mit Bildunterschriften in mehreren Sprachen versehen sind. In diesem Raum befindet sich auch ein altes Nordlandboot mit kompletter Takelage, gebaut nach dem Vorbild der legendären Wikingerschiffe.

Wenn Sie die Galerie in der zweiten Etage betreten, können Sie durch eine Luke in der Decke des Dachgeschosses ein großes Förderrad mit einem Durchmesser von zwei Metern bewundern, das genutzt wurde, um Güter an Land zu befördern.

Im Rahmen Ihres Besuchs erfahren Sie auch mehr über den Bootsverkehr an der Küste und bekommen ein besonderes Lied dargeboten, das die seit Jahrhunderten bestehende Verbindung der Einheimischen zum Meer hervorhebt.

Die Restaurierung des Gebäudes, das als Kulturdenkmal gilt, vor allem wegen der Geschichte, die auf diesen Ort verweist, wurde vom Norwegian Cultural Heritage Fund unterstützt. Lødignen ist seit jeher ein Drehkreuz der Seeschifffahrt, und die Verladung der Schiffe wurde von diesem Gebäude aus vorgenommen.

Bevor wir zum Schiff zurückkehren, bekommen Sie noch die Gelegenheit, in der Region hergestellte Souvenirs, Schmuck, Kleidungsstücke und Delikatessen zu kaufen, darunter Ziegenkäse und -felle der Ziegenfarm und Käserei „Den Sorte Gryte sowie geräucherten Fisch.