Sonnenuntergang am Strand von San Juan del Sur, Nicaragua

Naturerlebnis: Vulkan Masaya, Aussichtspunkt Catarina und Granada

Genießen Sie einen ganztägigen geführten Ausflug zum Aussichtspunkt Catarina, zum Nationalpark Masaya und zur Kolonialstadt Granada. Genießen Sie Ihr Mittagessen in Granada, besuchen Sie eine Kraterlagune, bestaunen Sie die atemberaubende Aussicht auf eine malerische Kolonialstadt und den riesigen Süßwassersee sowie die majestätischen Zwillingsvulkane, die zusammen die Insel Ometepe bilden.

  • Besuchen Sie einen aktiven Vulkan und den Aussichtspunkt Catarina mit Blick auf die Apoyo-Lagune.
  • Besuchen Sie die Kolonialstadt Granada.
  • Geschichte und Kultur Nicaraguas.
  • Typisches nicaraguanisches Mittagessen.
  • Schwierigkeitsgrad

    Für die meisten Gäste geeignet

  • Dauer

    8 Std.

  • Maximale Teilnehmerzahl

    300

  • Buchungs-Code

    A-SJS4

  • Ab

    99 €

  • Hinweis

    Wettergemäße, leichte Kleidung und bequeme Wanderschuhe.

Genießen Sie einen ganztägigen geführten Ausflug zum Aussichtspunkt Catarina, zur Kolonialstadt Granada und zum Nationalpark Masaya mit noch aktiven Vulkanen. Genießen Sie Ihr Mittagessen in Granada, besuchen Sie eine Kraterlagune, bestaunen Sie die atemberaubende Aussicht auf eine malerische Kolonialstadt, auf den riesigen Süßwassersee sowie die majestätischen Zwillingsvulkane, die eine Insel bilden.

Ihr ganztägiger geführter Ausflug beginnt mit einer landschaftlich reizvollen Fahrt mit einem klimatisierten Bus durch die Landschaft Nicaraguas zum Aussichtspunkt Catarina. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Schönheit der an Ihnen vorbeiziehenden, saftig grünen Landschaften, während Ihr fachkundiger Begleiter Sie auf Sehenswürdigkeiten hinweist und Sie mit der bewegten Geschichte des wunderschönen und mysteriösen Nicaragua vertraut macht.

Unser erster Halt ist am Aussichtspunkt Catarina mit einem atemberaubenden Blick auf den Krater des Apoyo, der nun eine riesige Lagune ist. Diese riesige blaue Lagune, die vor 23.000 Jahren entstand, als heiße Quellen den Krater eines inaktiven Vulkans füllten, beherbergt eine Fülle von Wildtieren und Petroglyphen indigener Kulturen, die vor langer Zeit hier lebten.

Bewundern Sie am Rand des Kraters die unglaubliche Aussicht auf den hoch aufragenden Vulkan Mombacho, das reiche Ökosystem eines 1.344 Meter hohen Vulkans mit über 50 Säugetierarten, 174 Vogelarten, 90 verschiedenen Orchideenarten sowie die dampfenden Fumarolen und einen seltenen Nebelwald. Betrachten Sie aus der Vogelperspektive die Türme und Dächer von Granada und den gewaltigen Nicaraguasee, einen der größten Süßwasserseen der Welt und Heimat einer Anreihung von Vulkanen, mit hunderten wunderschönen Inseln und dem Lebensraum des einzigen Süßwasserhais auf unserem Planeten.

Die Fahrt geht anschließend weiter zum noch aktiven Vulkan Masaya, der von den spanischen Eroberern „Höllenschlund“ getauft wurde und während der präkolumbianischen Zeit von den indigenen Völkern verehrt wurde. Eruptionen dieses Vulkans galten als Zeichen des Zorns der Götter und es wurden Opfer gebracht, um diese wieder zu besänftigen. Wenn Sie im Nationalpark Vulkan Masaya ankommen, wo der beeindruckende Einfluss der vulkanischen Aktivität auf das Gebiet deutlich sichtbar ist, gibt es unzählige Gelegenheiten zum Fotografieren. Dieser 1979 gegründete Nationalpark ist mit seinen zwei hoch aufragenden Vulkanen, dampfspeienden Fumarolen, üppigen Wäldern und einer Kraterlagune ein wahres Wunderwerk der Natur.

Die Fahrt geht dann weiter in die atemberaubende Kolonialstadt Granada am Ufer des Nicaraguasees. Im Jahr 1524 vom spanischen Eroberer Hernandez de Cordoba gegründet, haben Granadas historische Kirchen und Klöster die Strapazen der Jahrhunderte überlebt, einschließlich Invasionen von englischen, niederländischen und französischen Piraten.

Genießen Sie in Granada ein köstliches und im Preis inbegriffenes Mittagsbuffet, bevor der Bus Sie zum Hafen zurückbringt.

Praktische Informationen:

  • Sprache: Englisch, Spanisch, Deutsch und Französisch.

  • Inklusive: Mittagessen.

  • Hinweise/Anforderungen: Wettergemäße, leichte Kleidung und bequeme Wanderschuhe.

  • Fußweg: Ja, ebenes Gelände an allen besuchten Orten.

  • Für Rollstuhlfahrer geeignet: Nein.