Cerro Negro

Erleben Sie die Schönheit Nicaraguas bei diesem Aktiv-Ausflug zum Vulkan Cerro Negro (übersetzt: Schwarzer Hügel). Genießen Sie eine geführte Wanderung vom Fuß des Vulkans bis hinauf zum Krater und bestaunen Sie die atemberaubende Aussicht auf dem höchsten Punkt dieses beeindruckenden Vulkans.

  • Besuchen Sie den Vulkan Cerro Negro (den schwarzen Hügel) und unternehmen Sie eine Wanderung zum höchsten Punkt des Vulkans.
  • Einzigartiges Erlebnis.
  • Geschichte und Kultur Nicaraguas.
  • Nicaraguanische Landschaft.
  • Schwierigkeitsgrad

    Gute körperliche Verfassung

  • Dauer

    6 Std. und 45 Min.

  • Maximale Teilnehmerzahl

    6hrs45

  • Buchungs-Code

    A-COI3

  • Ab

    89 €

  • Hinweis

    Wettergemäße, leichte Kleidung und bequeme Wanderschuhe.

Erleben Sie die Schönheit Nicaraguas bei diesem Aktiv-Ausflug zum noch aktiven Vulkan Cerro Negro (übersetzt: Schwarzer Hügel) im Nordwesten Nicaraguas. Genießen Sie eine geführte Wanderung vom Fuß des Vulkans bis hinauf zum Krater und bestaunen Sie die atemberaubende Aussicht auf dem höchsten Punkt dieses beeindruckenden Vulkans.

Ihr Ausflug beginnt am Pier, wo Sie einen komfortablen, klimatisierten Reisebus besteigen und unter der Leitung eines erfahrenen Guides zu Ihrer Fahrt durch die Landschaft Nicaraguas aufbrechen. Lehnen Sie sich im Reisebus zurück und genießen Sie während der Fahrt die grünen Landschaften und interessanten Erläuterungen zum „Land der Seen und Vulkane“.

Der Vulkan Cerro Negro liegt im Nordwesten Nicaraguas, etwa 24 Kilometer nordöstlich von León. Der Cerro Negro ist ein aktiver, 728 Meter hoher Vulkan mit Schlackenkegel in der Bergkette Cordillera de los Maribios, in der viele aktive Vulkane liegen und die von Nordwesten nach Südosten durch Nicaragua verläuft. Er entstand 1850 und ist damit einer der jüngsten Vulkane Mittelamerikas. Sein Name, der übersetzt „Schwarzer Hügel“ bedeutet, könnte nicht passender sein. Die ständige vulkanische Aktivität hat seine Hänge mit schwarzem Vulkansand bedeckt, was es der Vegetation nahezu unmöglich macht, sich dort anzusiedeln. Er zeichnet sich am Horizont mit starkem Kontrast zu seiner Umgebung ab.

Nach einer zweistündigen Fahrt erreichen wir den Fuß des Vulkans. Der Aufstieg von rund 728 Höhenmetern ist Teil des Abenteuers. Es gibt einen naturbelassenen Pfad entlang eines Randes des Vulkans, der uns zur Spitze des Vulkans führt. Der gesamte Aufstieg dauert etwa eine Stunde.

Oben angekommen können Sie die herrliche Aussicht auf die gesamte Vulkankette genießen, ein wahrlich lohnender Anblick.

Der spektakuläre Abstieg über die pechschwarzen Hänge des Cerro Negro dauert etwa 30 bis 45 Minuten.

Anschließend genießen Sie einen wohlverdienten Snack.

Auf dem Rückweg machen wir kurz Halt in Chinandega, was übersetzt „von Zuckerrohr umgebener Ort“ bedeutet. In Chinandega haben Sie die Möglichkeit, die Hauptkirche im Stadtzentrum zu besichtigen.

Nach unserem Aufenthalt in Chinandega kehren wir nach einem Tag voller Abenteuer und unvergesslicher Erinnerungen mit dem Bus zum Hafen zurück.

Praktische Informationen:

  • Sprache: Englisch, Spanisch, Deutsch und Französisch.

  • Inklusive: Früchte, Kekse und Wasser

  • Hinweise/Anforderungen: Wettergemäße, leichte Kleidung und bequeme Wanderschuhe.

  • Fußweg: Ja, Aktiv-Ausflug über unebenes Gelände und Schotter.

  • Für Rollstuhlfahrer geeignet: Nein.