Vogelbeobachtung in Bahia Solano

Erkunden Sie das authentische kleine Fischerdorf Bahia Solano, auch Ciudad Mutis genannt. Dieser Ort ist nur per Flugzeug oder Schiff erreichbar, bietet Besuchern ein einzigartiges und authentisches Erlebnis und ist umgeben von tropischem Regenwald und Natur. Erfahren Sie mehr über die Kultur, Lebensweise und Wirtschaft dieses Ortes.

  • Trekkingtour durch den Dschungel durch Urwald und Sekundärwald
  • Gelegenheit zur Beobachtung nur hier vorkommender Vogelarten und von Zugvögeln an einem der weltweit besten Orte zur Vogelbeobachtung
  • Schwierigkeitsgrad

    Durchschnittliche körperliche Verfassung

  • Dauer

    3,5 Stunden

  • Maximale Teilnehmerzahl

    8

  • Buchungs-Code

    A-BSC3

  • Ab

    99 €

  • Hinweis

    Lockere, bequeme Kleidung mit langen Ärmeln und eine Kopfbedeckung zum Schutz vor der Sonne. Bequeme Wanderschuhe mit guter Griffigkeit, wasserdichte Jacke zum Schutz vor Regen, Insektenschutzmittel, Fernglas, Kamera.

Während dieses Ausflugs haben Sie die Möglichkeit, den tropischen Wald rund um Bahia Solano zu erkunden, begleitet von einem erfahrenen ornithologischen Tourleiter. Ornithologen und Besucher aus der ganzen Welt kommen mit der Hoffnung nach Chocó, hier einige der insgesamt 650 Vogelarten zu sehen, die in der Pazifikregion heimisch sind. Bahia Solano ist ein großartiger Ort für die Vogelbeobachtung, da es die Heimat mehrerer nur hier vorkommender Arten ist und darüber hinaus an einem wichtigen Zugkorridor liegt. Rüsten Sie sich mit Wanderschuhen, Fernglas und Kamera aus, um einige wunderschöne Vögel an einem unberührten und einzigartigen Ort zu bewundern.

Praktische Informationen:

  • Sprache: Englisch und Spanisch.
  • Hinweise/Anforderungen: Lockere, bequeme Kleidung mit langen Ärmeln und eine Kopfbedeckung zum Schutz vor der Sonne. Bequeme Wanderschuhe mit guter Griffigkeit, wasserdichte Jacke zum Schutz vor Regen, Insektenschutzmittel, Fernglas, Kamera.

  • Fußweg: Sie unternehmen einen dreistündigen Spaziergang durch den Urwald und den Sekundärwald und gehen dabei über unebenen, schlammigen Untergrund.

  • Für Rollstuhlfahrer geeignet: Nein.