Snæfellsnes-Halbinsel – Höhlen, Krater und Lavafelder

Willkommen zu einer Abenteuer-Tour auf einem der beliebtesten Küstenwanderwege der Gegend. Kombiniert mit einer 45-minütigen Höhlenforschung ein ganz besonderes Erlebnis – alles unter dem wachsamen Auge des berühmten Snæfellsjökull Gletschers.

  • Höhlenerkundung
  • Wanderung auf einem Vulkankrater
  • Malerische Wanderung
  • Ein Erlebnis unter Tage
  • Schwierigkeitsgrad

    Durchschnittliche körperliche Verfassung

  • Dauer

    7 Stunden

  • Mindestteilnehmerzahl

    20

  • Buchungs-Code

    G-STY7

  • Ab

    224 €

  • Hinweis

    Es wird empfohlen, warme Kleidung und Handschuhe mitzubringen.

Der Snæfellsjökull Gletscher ist ein erloschener Schichtvulkan mit einer Höhe von 1.446 Metern und einem ca. 200 Meter tiefen Krater. Er ist vermutlich eines der sieben Chakren (Energiezentren) der Welt. Besucher berichten oft davon, eine fühlbare, magnetische Energie des Gletschers zu spüren. Einige Menschen berichten, während ihres Aufenthalts am Gletscher, aufgrund der Energiestrahlung, keine Nacht geschlafen zu haben!

Die Halbinsel ist randvoll mit Beweisen vulkanischer Aktivität, zahlreichen Kratern und moosbedeckten Lavafeldern soweit das Auge reicht. Als erstes machen wir einen erfrischenden Spaziergang unterhalb des Kraters von Saxhóll. Anschließend führt uns der Spaziergang ca. 30 Minuten zum Hauptkrater auf eine Höhe von 300 Metern. Hier können wir die tolle Aussicht genießen und einen Blick in das Kraterinnere werfen.

Als nächstes wandern wir ca. 1 Kilometer, entlang malerischer Buchten, von Djúpalónssandur nach Dritvik. Djúpalónssandur ist ein wunderschöner Kieselstrand am Fuße des Gletschers. Er war einst die Heimat von sechzig Fischerbooten und somit eines der produktivsten Fischerdörfer der Halbinsel Snæfellsnes. Heute ist das Dorf allerdings unbewohnt. Nehmen Sie sich Zeit für den wundervollen Ausblick von den Klippen, und schauen Sie sich auf dem Weg zur malerischen Bucht von Dritvik das von Fischern gebaute alte Labyrinth an.

Ein Highlight zum Schluss. Wir betreten die Vatnshellir Höhle und gehen nach unten, einen 200 Meter langen Lava-Tunnel entlang. Genau die Stelle, an der Jules Verne seinen berühmten Roman “Die Reise zum Mittelpunkt der Erde” spielen lässt. Folgen Sie dem Weg der Lavaströme in die Höhle und steigen Sie 35 Meter unter die Oberfläche. Hier werden Sie die erstaunlichsten Farben und Lavaformationen entdecken.

Der obere Abschnitt der Höhle hat bemerkenswerte Besonderheiten, zum Beispiel Formationen ähnlich einer Statue. Durch den Abstieg über eine lange, schmale Treppe erreichen Sie den unteren Teil der Höhle – einen Ort, der Jahrtausende lang für die Außenwelt verborgenen war. Wissenschaftler glauben, dass Vatnshellir während einer Eruption vor 6.000 - 8.000 Jahren entstand.

Praktische Informationen

  • Booking-Code: G-STY7
  • Sprache: Englisch 
  • Inklusive: heißes Getränk und Snack
  • Hinweise: Fahrzeit ca. 3 Stunden. 
    Es wird empfohlen, warme Kleidung und Handschuhe mitzubringen. Die Temperaturen können nur + 6° Celsius betragen. Helme und Taschenlampen werden gestellt. 
    Lose Kieselsteine, schlammige Wege sowie asphaltierte Wege. Seien Sie auf unvorhersehbare Schrägen vorbereitet. Die Wanderung von Djupalonssandur nach Dritvik wird ca. 1 Stunde dauern, Gäste können im Bus bleiben.
  • Nicht rollstuhlgerecht. 

Reisen