Kreuzfahrt rund um Heimaey, Island

RIB-Boot Safari rund um Heimaey

Wir legen am Hafen von Heimaey ab und fahren mit einem Festrumpfschlauchboot um die Inseln herum, um uns die Attraktionen anzusehen.

  • Genießen Sie eine Fahrt mit einem schnellen RIB-Boot.
  • Höhepunkte der Insel.
  • Gelegenheit, Papageitaucher beim Fliegen und Tauchen zu beobachten.
  • Prächtige Vogelwelt.
  • Schwierigkeitsgrad

    Durchschnittliche körperliche Verfassung

  • Dauer

    1 Std. 30 Min.

  • Buchungs-Code

    E-HEI-5

  • Ab

    199 €

  • Hinweis

    Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen Ausflug handelt, der eine gute körperliche Verfassung voraussetzt. Witterungsgemäße Kleidung ist erforderlich. Bitte beachten Sie, dass die Papageitaucher das Land Mitte August verlassen und die Beobachtung von Wildtieren generell nicht garantiert werden kann.

Unser Ausflug beginnt am Hafen von Heimaey, der lange Zeit Zufluchtsort für die isländische Fischereiflotte war, im Jahr 1973 jedoch bei einem Vulkanausbruch auf der Insel fast zerstört wurde. Die nun folgende Fahrt mit einem Festrumpfschlauchboot ist ein Erlebnis, das Sie mit Sicherheit nicht vergessen werden. Auf dieser 10-minütigen Tour, die uns mit unglaublicher Geschwindigkeit zu den Attraktionen der Inseln bringt, legen wir unterwegs an mehreren Stellen an. Wir fahren zunächst in den Osten von Heimaey, um die neu gebildete Lava zu untersuchen, die während des Ausbruchs im Jahr 1973 entstanden ist. Von dort fahren wir weiter zum Papageitaucherparadies Stakkabót, wo Sie Tausende von Papageitauchern beim Herumfliegen und Planschen erleben können. Die Vogelwelt, an der Sie sich auf diesem Ausflug erfreuen können, ist einfach großartig, denn schließlich bieten die Westmännerinseln eine besonders große Artenvielfalt an Seevögeln. Dazu gehören Papageitaucherkolonien mit geschätzten 6 bis 8 Millionen Tieren. Nirgendwo sonst auf der Welt leben derart viele Papageitaucher in so unmittelbarer Nähe zum Menschen. Darüber hinaus beherbergen die Inseln auch eine der weltweit größten Kolonien von Tölpeln und Trottellummen. Außerdem können Sie zahlreiche andere Arten von nistenden Seevögeln beobachten. Vor den Inseln werden auch oft Wale gesichtet, darunter Orcas, Delfine und Schweinswale.

Sie werden während dieses Ausflugs sechs Grotten entdecken und in einige von ihnen hineinfahren. Bestaunen Sie dort Felsmalereien mit Kreaturen wie den großen Elefanten in Dalfjall und den Kopf des Alken in Ystaklettur. Wir fahren zur besonders spektakulären Höhle Kafhellir mit ihrem herrlichen Lichteinfall, der die Höhle von unten zu beleuchten scheint. Und natürlich sehen wir uns einige Schätze an, die von den türkischen Piraten zurückgelassen wurden, die 1627 die Westmännerinseln überfielen und etwa 380 Isländer als Sklaven nach Nordafrika verschleppten. Die meisten von ihnen kehrten nie nach Hause zurück.

Praktische Informationen:

  • Sprache: Englisch.

  • Hinweise/Anforderungen: Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen Ausflug handelt, der eine gute körperliche Verfassung voraussetzt. Witterungsgemäße Kleidung ist erforderlich.
    Bitte beachten Sie, dass die Papageitaucher das Land Mitte August verlassen und die Beobachtung von Wildtieren generell nicht garantiert werden kann.

  • Fußweg: Zum und vom Boot.

  • Für Rollstuhlfahrer geeignet: Nein.