Heimaey – Bootstour rund um Heimaey

Gehen Sie auf eine Bootsfahrt rund um Heimaey, um die Landschaft und die Tierwelt vor Ort aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

  • Eine reiche Vogelwelt
  • Entdecken Sie Höhlen, die nur mit dem Boot besucht werden können
  • Musikalisches Erlebnis
  • Jahreszeit

    Sommer

  • Schwierigkeitsgrad

    Für alle Gäste geeignet

  • Dauer

    2 Std.

  • Mindestteilnehmerzahl

    20

  • Buchungs-Code

    G-HEI3

  • Ab

    87 €

  • Hinweis

    Witterungsgemäße Kleidung ist erforderlich.

Vestmannaeyjar ist ein Archipel vor der Südküste Islands. Die Inseln entstanden durch einen Unterwasser-Vulkanausbruch, und Heimaey ist nicht nur die größte, sondern auch die einzige bewohnte Insel dieser Inselgruppe. Die anderen Inseln werden häufig von den Einheimischen für die Vogeljagd und zum Eiersammeln besucht. Der letzte Vulkanausbruch fand im Jahr 1973 statt und viele Häuser befinden sich noch unter der neuen Lavaschicht, die dabei entstand.

Auf dieser ca. 1,5-stündigen Bootstour umfahren wir Heimaey und erleben den spektakulären Blick auf die Insel vom Meer aus. Während der Bootstour informiert Sie ein Guide über die Geschichte der Inseln, die Sagen um ihre Besiedelung sowie über die alten Wikinger, die geologische Geschichte, den Vulkanausbruch auf der Insel im Jahr 1973 sowie über Surtsey, die jüngste Insel der Welt, die ebenfalls ein Teil dieses Archipels ist. Wir werden verschiedene Felsformationen sehen und an der neuen Lavamasse entlangfahren, die die Insel Heimaey bei dem letzten Ausbruch um 2 km vergrößerte.

In der Umgebung von Vestmannaeyjar nisten zahlreiche Vogelarten auf den Klippen und den umliegenden Inseln. Wir werden viele Vögel und Seevögel wie die berühmten Papageitaucher, Eissturmvögel, Dreizehenmöwen und Tölpel sehen. Oft begegnet man hier auch Robben und Walen, die im Hochsommer manchmal auftauchen – darunter Orcas, Schweinswale und Delfine. Während der Bootstour besuchen wir zwei Meereshöhlen, „Fjósið“, die sich innerhalb des Kaps Höfði befindet, das als der windigste Ort Europas gilt, und Klettshellir, die für ihre hervorragende Akustik bekannt ist.


Die Halikon ist ein 14,73 Meter langes Passagierboot, das 50 Passagiere befördern kann. Es gibt Sitzplätze für 28 Passagiere im Innenraum und etwa 10 Passagiere im Freien sowie viel Platz zum Stehen.

Praktische Informationen:

  • Sprache: Englisch
  • Anforderungen: Witterungsgemäße Kleidung ist erforderlich.
  • Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Tour wetterabhängig ist und manchmal keine Umrundung der Insel möglich ist. Wenn eine Umrundung nicht möglich ist, können die Passagiere die Vogelfelsen aus so vielen verschiedenen Blickwinkeln wie möglich betrachten. Bitte beachten Sie, dass die Papageitaucher das Land Mitte August verlassen und die Beobachtung von Wildtieren generell nicht garantiert werden kann.
  • Fußweg: Kurze Fußwege
  • Nicht rollstuhlgerecht
  • Sprache: Englisch

Reisen