Wanderung zu Holms Bakke

Wandern Sie durch eine spektakuläre Umgebung bis zum Holms Bakke – eine traditionelle Wanderung für Einheimische. Erfahren Sie etwas über die Inuit-Kultur, erleben Sie unglaubliche Eisberge und entdecken Sie die lokale Flora und Fauna.

  • Freuen Sie auf eine Wanderung in spektakulärer Umgebung
  • Großartige Ausblicke auf den Jakobshavn Gletscher und den Ilulissat Eisfjord mit unzähligen Eisbergen
  • Erkunden Sie die alte Siedlung Sermermiut und Holms Bakke
  • Erfahren Sie alles über die lokale Flora und Fauna sowie die Glaziologie
  • Schwierigkeitsgrad

    Gute körperliche Verfassung

  • Dauer

    Ca. 4-5 Stunden

  • Mindestteilnehmerzahl

    12

  • Buchungs-Code

    G-ILU3

  • Ab

    87 €

Nach Monaten der Winterdunkelheit brechen die Menschen aus Ilulissat traditioneller Weise zur Wanderung am 13. Januar nach “Holms Bakke” auf. Der Grund liegt fast auf der Hand: man heißt die Sonne willkommen. Ein großes Fest wird gefeiert und die gesamte Gemeinde versammelt sich gut gelaunt, bei Essen und Trinken.

Von Holms Bakke aus bietet sich ein fantastischer Blick über den Jakobshavn Glacier und Ilulissat Eisjord, wo sich die Eisberge mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 19 Meter pro Tag bewegen. Der Gletscher produziert ca. 10% des Eises aller kalbender Gletscher in Grönland. Die Wanderung führt zur verlassenen Siedlung Sermermiut und alten Inuit Gräbern. Anschließend machen wir eine Pause und essen zu Mittag.

Nach dem alle gestärkt sind, brechen wir wieder auf und wandern weiter am Eisfjord entlang. Hier erfahren Sie alles über die lokale Flora und Fauna sowie die Glaziologie.

Praktische Informationen

  • Sprache: Englisch
  • Inklusive: Transfer und Lunchpaket.
  • Hinweise: Diesen Ausflug empfehlen wir nur erfahrenen Wanderern. Die Kleidung richtet sich nach dem Wetter. Bitte festes Schuhwerk tragen. Wir empfehlen Ihnen, keine weiteren Ausflüge in Iluissat zu buchen, wenn Sie sich für diesen entschieden haben. 
  • Wanderungsinformationen: Der größte Teil der Wanderung verläuft auf einem unebenen Weg auf einem Berg. Die letzten 1,5 km führen über eine Holzpromenade. Nicht rollstuhlgerecht. 

Reisen