Cregneash Port Eirin, Isle of Man

Douglas – Ansichten und Wikinger

Genießen Sie einen fantastischen Spaziergang auf dem Küstenwanderweg und bewundern Sie dabei Küstenvögel, Pflanzen und Vulkangestein sowie viele historische Sehenswürdigkeiten.

  • Langer Spaziergang entlang des Küstenpfads.
  • Fantastische Sehenswürdigkeiten.
  • Historische Sehenswürdigkeiten während der Wanderung.
  • Blick über die „Plains of Heaven“ über das zentrale Tal bis zu den Hügeln im Norden.
  • Schwierigkeitsgrad

    Durchschnittliche körperliche Verfassung

  • Dauer

    4 Std. 30 Min.

  • Maximale Teilnehmerzahl

    25

  • Buchungs-Code

    E-DGL3

  • Ab

    89 €

  • Hinweis

    Warme, wasserdichte und dem Wetter des Tages angepasste Kleidung. Bequeme/feste Wanderschuhe/Stiefel mit gutem Profil und Knöchelschutz. Wanderstöcke sind von Vorteil. (Wasserflasche).

Unser Ausflug beginnt am Sea Terminal in Douglas. Wir überqueren die Fairy Bridge und begrüßen die „Little People“, die Geister der Isle of Man traditionsgemäß mit „Hi Fairies“, um sie gütig zu stimmen. Nach einer beschaulichen Rast in Castletown besuchen wir den Chapell Hill Balladoole und folgen dann einem Teil des „Raad ny Foillan“ – dem „Weg der Möwe“ –, dem Fernwanderweg entlang der Küste der Isle of Man um Scarlett Head herum, wo wir Küstenvögel, Pflanzen, Kalksteinfelsen und Vulkangestein beobachten können, und kehren wieder zurück nach Castletown. Die ungeschützte Südküste ist hier voller historischer Stätten und Spuren von alten Festungen und Kapellen, Landgütern und Bauernhöfen, einer Radarstation aus dem Zweiten Weltkrieg und dem Steinbruch, der den Stein für die Stufen der St. Paul’s Cathedral in London lieferte.

Die historischen Höhepunkte des Rundgangs sind der Chapel Hill, Balladoole (mit einer Grabstätte aus der Bronzezeit, einem Hügelfort aus der Eisenzeit, einem Wikinger-Schiffsgrab und dem Keeill Vael – der Kapelle des Heiligen Michael), von der aus man einen weiten Blick über den Süden der Insel und die eisenzeitliche und nordische Vorgebirgsfestung bei Close ny Chollagh hat.

Nach einer Pause in Castletown kehren wir mit dem Bus auf einer Route nach Douglas zurück, die uns einen Blick über die „Plains of Heaven“ vom zentralen Tal bis hin zu den nördlichen Hügeln bietet.

Entfernung 6 Kilometer

Schwierigkeitsstufe: Moderat –Die Route umfasst das Überqueren mehrerer Zaunübertritte mit bis zu 9 steilen Holzstufen auf beiden Seiten und das Gehen auf einer Mischung aus Küstengrasland und landwirtschaftlichen Wegen. Ungeschützte und dem Wetter ausgesetzte Küstenlage. Unebener Untergrund mit gelegentlichen Kaninchenlöchern, der bei Nässe rutschig sein kann, und einige Bereiche, die matschig sein können.

Bitte bringen Sie dem Wetter entsprechende warme, wasserdichte Kleidung sowie eine Wasserflasche und festes Schuhwerk (Stiefel oder Turnschuhe/Sneaker) mit gutem Profil und Knöchelschutz mit. Wanderstöcke sind von Vorteil. Diese Route ist nicht geeignet für Gäste, die auf einen Rollstuhl, Gehstöcke oder andere Gehhilfen angewiesen sind.

Praktische Informationen:

  • Hinweis: Warme, wasserdichte und dem Wetter des Tages angepasste Kleidung. Bequeme/feste Wanderschuhe/Stiefel mit gutem Profil und Knöchelschutz. Wanderstöcke sind von Vorteil. (Wasserflasche).
  • Sprache: Englisch
  • Fußweg: Ca. 6 Kilometer.
  • Für Rollstuhlfahrer geeignet: Nein.