Bummeln Sie durch die lebendige Hafenstadt.

Rundgang durch Lerwick mit Fort Charlotte

Genießen Sie einen Besuch in Lerwick und erfahren Sie mehr über Leben und Geschichte der Einheimischen.

Im Preis inkludiert
  • Einblicke in Leben und Geschichte der Menschen in Lerwick.
  • Besuchen Sie die Altstadt mit ihren Kunsthandwerks- und Strickwarengeschäften.
  • Besuchen Sie das Rathaus von Lerwick.
  • Fort Charlotte.
  • Schwierigkeitsgrad

    Für die meisten Gäste geeignet

  • Dauer

    2 Std. 30 Min.

  • Maximale Teilnehmerzahl

    200

  • Buchungs-Code

    INCL-LER1

  • Hinweis

    Wettergemäße Kleidung und bequeme Wanderschuhe.

Um einen wunderbaren Einblick in das Leben und die Geschichte der Menschen in Lerwick zu erhalten, begeben Sie sich einen Schritt zurück in die Vergangenheit. Dieser Rundgang führt Sie durch die farbenfrohe und kosmopolitische Geschichte von Lerwick. Mit lebhaften Erzählungen über das Wachstum von Lerwick, den Handel, die Fischerei und die Schiffsflotten sowie die Schmuggler reisen Sie durch die Jahrhunderte.

Vom Victoria Pier aus, im Herzen der Altstadt, kommen Sie am alten Tolbooth aus dem Jahr 1770 vorbei (der vor Kurzem restauriert wurde und heute als RNLI-Bahnhof genutzt wird) und fahren weiter zur Besichtigung der Lodberries. Es handelte sich um Häuser und Lagerhäuser, die auf eigenen Piers saßen, so dass Güter direkt von den Booten und in die Boote geladen werden konnten. Im 18. Jahrhundert, als Lerwick die wichtigste Heringsstadt Nordeuropas war, säumten sie vermutlich die Küste. Heute haben wir die Gelegenheit, eines der malerischsten dieser Häuser mit seinen dicken, vom Meer zerfurchten Mauern, der Slipanlage, dem Pier und dem Schuppen zum Trocknen der Fische zu sehen.

Sie setzen Ihren Spaziergang entlang des Hillhead fort, sehen die schmalen Gassen oder „Closes“ (Wohnstraßen) der Stadt, die bis zum Wasser führen, und besichtigen (abhängig von den Öffnungszeiten) das Rathaus von Lerwick. Das Gebäude wurde 1883 erbaut und hat wunderschöne Glasfenster, die eine bildliche Darstellung der Geschichte Shetlands aus der Wikingerzeit zeigen.

Ihre Tour endet schließlich im faszinierenden Fort Charlotte, das ursprünglich 1652 erbaut wurde, um die Meerenge gegen niederländische und später französische Kriegsschiffe zu verteidigen.

Am Ende Ihres Rundgangs können Sie mit Ihrem Guide direkt zum Pier zurückkehren oder in der Altstadt verweilen, um in aller Ruhe die örtlichen Handwerks- und Strickwarengeschäfte zu durchstöbern, bevor Sie zum Pier zurückgehen.

Praktische Informationen:

  • Sprache: Englisch.

  • Hinweise/Anforderungen: Wettergemäße Kleidung und bequeme Wanderschuhe.

  • Fußweg: 1 Stunde und 30 Minuten zu Fuß mit einigen steilen Straßen und Treppen.

  • Für Rollstuhlfahrer geeignet: Nein.